Diskussionsforum
Menü

Bitstream Layer-3 ist ein Trittbrettfahrmodell


23.08.2020 13:54 - Gestartet von krassDigger
Nur in einer Hand voll Städten mit einer Technik präsent sein, aber trotzdem mit Bitstream Layer-3 die Telekom bundesweit mit Billigangeboten unterbieten!?
Der Unsinn gehört komplett aus der Regulierung genommen, sodass die Telekom frei entscheiden kann, wieviel sie für den Rundumsorglos-Service für faule Großstadt-ISPs verlangen möchte.
Anbieter die selber eigene Netze in der Region ausbauen und auf die Telekom nur zurückgreifen um ein paar Lücken zu füllen, haben dagegen typischweise längst die Vorraussetzungen um Bitstream Layer-2 beziehen zu können.
Menü
[1] Boob14 antwortet auf krassDigger
23.08.2020 22:35
Nur in einer Hand voll Städten mit einer Technik präsent sein, aber trotzdem mit Bitstream Layer-3 die Telekom bundesweit mit Billigangeboten unterbieten!?

Gibt nicht mehr viele DSL Wettbewerber. Von der weniger Regulierung dürften wohl Vodafone, Telefonica und United Internet profitieren, weil die viel Infrastruktur haben.

Vielleicht will der Bund nur noch Mittbewerber haben, die eigene Infrastruktur aufbauen und nicht nur die Telekom Infrastruktur nutzen. Eigene Leitungen zu legen, ist allerdings sehr kapitalintensiv.