Diskussionsforum
Menü

Sinn von Android Auto?


23.08.2020 14:36 - Gestartet von arndt1972
Ich bin Android Nutzer, sehe aber keinen großen Sinn in Android Auto. Die App die ich nutzen würde (Blitzer.de) läuft über Android Auto nicht. Bleiben Navi Apps, Navi habe ich oder könnte einfach eine Halterung nutzen. Streamen im Auto wozu, wenn es Speicherkarten gibt. Ja, ich könnte Benzinpreise nachschauen, so greife ich zum Handy.
Sehe ich irgendwie den Wald vor lauter Bäumen nicht oder ist es mehr oder weniger Spielerei?!
Menü
[1] Raisuli antwortet auf arndt1972
23.08.2020 21:09
Benutzer arndt1972 schrieb:
Ich bin Android Nutzer, sehe aber keinen großen Sinn in Android Auto.
Sicher kann man mit dem Smartphone in der Halterung navigieren. Telefonieren, Streaming, Podcast, Warnapp über Bluetooth. Radio wird ggf. unterbrochen. Funktioniert auch. Wenn man sich aber an die Integration ins Display gewöhnt hat, will man nicht mehr zurück.
Wenn aber schon in Zukunft kabellos, dann sollte aber auch das Laden des Smartphones kabellos möglich sein. Sonst wird es auf der Langstrecke schwierig.
Menü
[2] WWW-Schizo antwortet auf arndt1972
24.08.2020 08:57

einmal geändert am 24.08.2020 08:59
Android Auto macht Sinn wegen Google Maps. Man kann den neuesten Neuwagen mit der neuesten Navi-Karte fahren (in meinem Fall BMW mit OS 7), aber Staus und gesperrte Autobahnabfahrten werden nicht so zuverlässig angezeigt wie bei Google Maps, die riesige Masse an Usern macht´s möglich.
Blitzer.de Plus kannst du ja auf dem Smartphone Bildschirm darüber liegen, die Warntöne hörst du dann dennoch (besser so als nix).
Einziger Nachteil: bei Android Auto verbraucht man sein eigenes Datenvolumen, während man beim eingebauten (BMW OS7) Navi kostenfrei mit dem Internet verbunden ist.