Diskussionsforum
Menü

Wo ist 1&1? Nimmt 1&1 O2 als Vorbild?


14.08.2020 14:51 - Gestartet von RK20
Interessant, beim Artikel "Höttges: Internet per Glasfaser für alle bis 2030" über 20 Kommentare, manche kritisch zum Ausbauziel.
Auch bei Vodafone Artikeln zum Breitband- und Mobilfunkausbau gibt es kritische Meinungen.

Bei diesem Artikel, bei dem 1&1 Drillisch sich dem Ausbau zusammen mit Telekom, Vodafone und Telefonica verweigert, gibt es nicht eine einzige kritische Stimmung.

Aber wo ist 1&1? Kaufen für Mrd Euro Frequenzen und wollen keinen Funkmast bauen? Ein Mobilfunknetz baut sich nicht per Software Update auf ;-).
Da braucht es Antennen, Sendeanlagen, Backbones. Wann gedenkt 1&1 zu starten? Ich denke, 1&1 hat O2 als Vorbild genommen und werden sämtliche Fristen reißen.
https://www.teltarif.de/fehlende-o2-lte-...
Menü
[1] Donaldfg antwortet auf RK20
14.08.2020 16:27
Hallo,



Benutzer RK20 schrieb:


Bei diesem Artikel, bei dem 1&1 Drillisch sich dem Ausbau zusammen mit Telekom, Vodafone und Telefonica verweigert, gibt es nicht eine einzige kritische Stimmung.

es geht um den Ausbau in der Pampa .
Das hat sicher für 1&1 keine PrIo man will ja erst mal die Ballungsgebiete mit 5G versorgen was auch schon schwierig genug wird,
darüber wird auch verhandelt .
Sorry aber wer hat erwartet das 1&1 aus dem Stand ein Netz in der Fläche aufbaut noch dazu ohne ausreichende Frequenzen.


Aber wo ist 1&1? Kaufen für Mrd Euro Frequenzen und wollen keinen Funkmast bauen? Ein Mobilfunknetz baut sich nicht per Software Update auf ;-).
Da braucht es Antennen, Sendeanlagen, Backbones. Wann gedenkt 1&1 zu starten? Ich denke, 1&1 hat O2 als Vorbild genommen und werden sämtliche Fristen reißen.
https://www.teltarif.de/fehlende-o2-lte-...

Erst mal abwarten aber es werden erst mal sicher Stadtnetze werden der Rest wird über Roaming gehen .
Aber so hat Viag auch mal angefangen.
Menü
[1.1] RE: Arroganz des Giganten
mirdochegal antwortet auf Donaldfg
15.08.2020 10:53

einmal geändert am 15.08.2020 10:54
Benutzer Donaldfg schrieb:
es geht um den Ausbau in der Pampa .
Das hat sicher für 1&1 keine PrIo man will ja erst mal die Ballungsgebiete mit 5G versorgen was auch schon schwierig genug wird,
darüber wird auch verhandelt .
Sorry aber wer hat erwartet das 1&1 aus dem Stand ein Netz in der Fläche aufbaut noch dazu ohne ausreichende Frequenzen.

Ja, Höttges sitzt auf einem hohen Ross und rät dem kleinen Wettbewerber, er solle doch erstmal da sein Netz aufbauen, wo es auch die Telekom nicht macht, weil es nicht attraktiv genug ist. Auf solche Ratschläge kann jeder verzichten.
Menü
[2] hans91 antwortet auf RK20
14.08.2020 16:43
1&1 wird sich noch hinter O2 positionieren, oder, was ich vermute, so wie Quam damals bei 3G aufgeben, sodass die Frequenzen wieder freigegeben werden.
Menü
[2.1] Donaldfg antwortet auf hans91
15.08.2020 03:55
Hallo,
Benutzer hans91 schrieb:
1&1 wird sich noch hinter O2 positionieren, oder, was ich vermute, so wie Quam damals bei 3G aufgeben, sodass die Frequenzen wieder freigegeben werden.

im Unterschied zu Quam hat 1&1 aber schon einen guten Kundenstamm und betreibt eigene Server und auch Glasfasernetze.