Diskussionsforum
Menü

Na, hätte man auch erklären können


06.08.2020 18:57 - Gestartet von wolfbln
einmal geändert am 06.08.2020 18:57
Lieber Henning.
Diesen kuriosen Unterschied hätte man auch erklären können.

Im Gegensatz zu Funk hält sich frænk ja an die EU-Roamingregeln.

D.h. sie roamen in der EU (und für Daten auch in der Schweiz) und dann müssen sie Gespräche vom Roamingland ins restliche EU-Ausland zulassen.

Wir predigen hier immer den Unterschied, der rechtlich zu Auslandsgesprächen besteht, also vom Land der SIM, hier Deutschland ins Ausland. Das sind "Auslandsgespräche" und die fallen nicht unter die EU-Roamingregeln.

Frænk enthält grundsätzlich keine Auslandsgespräche. Die sind in einer EU-Regelung nur kürzlich im Preis mit Obergrenze versehen worden.

Ist zwar kurios, aber aufgrund der Regelungen so korrekt und richtig umgesetzt.
Menü
[1] hrgajek antwortet auf wolfbln
06.08.2020 19:56
Hallo,

Benutzer wolfbln schrieb:
Im Gegensatz zu Funk hält sich frænk ja an die EU-Roamingregeln.

Sieht ganz danach aus :-)

D.h. sie roamen in der EU (und für Daten auch in der Schweiz) und dann müssen sie Gespräche vom Roamingland ins restliche EU-Ausland zulassen.

Richtig.

Wir predigen hier immer den Unterschied, der rechtlich zu Auslandsgesprächen besteht, also vom Land der SIM, hier Deutschland ins Ausland. Das sind "Auslandsgespräche" und die fallen nicht unter die EU-Roamingregeln.

Aus Sicht des "einfachen" Kunden ist das kurios.

Frænk enthält grundsätzlich keine Auslandsgespräche. Die sind in einer EU-Regelung nur kürzlich im Preis mit Obergrenze versehen worden.

Vermutlich hat Fraenk "Bauchschmerzen", ob das noch in eine Flatrate reinpassen könnte. Ich denke früher oder später wird so etwas kommen. Sicherlich nicht für 10 Euro.
Menü
[1.1] JayKay717 antwortet auf hrgajek
06.08.2020 20:15

einmal geändert am 06.08.2020 20:16
Hallo zusammen,

dieser Artikel bzw. die fraenk Eigenheit zeigt wie absurd die aktuelle EU-Regelung ist.
Es wird Zeit, dass da mal der Unteschied Roaming-Nichtroaming in der EU wegfällt...
Menü
[1.2] HabeHandy antwortet auf hrgajek
07.08.2020 10:37
Benutzer hrgajek schrieb:
Vermutlich hat Fraenk "Bauchschmerzen", ob das noch in eine Flatrate reinpassen könnte. Ich denke früher oder später wird so etwas kommen. Sicherlich nicht für 10 Euro.
Eigentlich sind die Terminierungsentgelte in den EU-Ländern wie in Deutschland im bereich von 1cent/min. Somit sind die kosten im Bereich einer innerdeutschen Verbindung. Kann natürlich sein das bspw. Polen mit ihrer Verwandtschaft in Polen länger telefonieren als andere bei innerdeutschen Verbindungen mit Personen die man eh regelmäßig sieht.
Menü
[2] CBS antwortet auf wolfbln
06.08.2020 22:25
D.h. sie roamen in der EU (und für Daten auch in der Schweiz) und dann müssen sie Gespräche vom Roamingland ins restliche EU-Ausland zulassen.

Also laut Homepage FAQs ist die Schweiz auch mit Telefonaten und SMS ganz normal dabei:

"Solange du dich in einem EU-Land, Großbritannien, Lichtenstein, Norwegen, Island oder der Schweiz aufhältst, kannst du wie gewohnt telefonieren oder SMS versenden. EU-Roaming ist inklusive."

Evtl. werden nicht-EU/EWR-Länder nicht von der EU-Flat abgedeckt, weswegen von Österreich aus kein Telefonat in die Schweiz ging. Ist man aber in der Schweiz sollte man IMHO dort laut FAQ innerhalb des Landes und nach Deutschland telefonieren können.
Menü
[2.1] robbe antwortet auf CBS
07.08.2020 08:48
Hallo,
meine Frau ist fraenk-Kundin.

Wir waren im Sommer in Dänemark. Sie wollte dort eine dänsiche Festnetznummer anrufen. Das war nicht möglich, da dieser "Dienst gesperrt" (sinngemäß) ist.

Ich bin etwas verwirrt. Ist nun ein Telefonat z.B. aus Dänemark zu einem dänischen Anschluss (Fest od. Mobil) theoretisch mit fraenk möglich oder nicht?

Gruß
Menü
[2.1.1] hrgajek antwortet auf robbe
07.08.2020 10:09
Hallo,

Benutzer robbe schrieb:

Wir waren im Sommer in Dänemark. Sie wollte dort eine dänsiche Festnetznummer anrufen. Das war nicht möglich, da dieser "Dienst gesperrt" (sinngemäß) ist.

War das eine reguläre dänische Rufnummer oder ein Sonderdienst (z.B. eine Kundenhotline, Buchungshotline so was?)

Konnte Sie andere Nummern erreichen? (z.B. deutsche Rufnummern?)
War sie aus Deutschland erreichbar?

Ich bin etwas verwirrt. Ist nun ein Telefonat z.B. aus Dänemark zu einem dänischen Anschluss (Fest od. Mobil) theoretisch mit fraenk möglich oder nicht?

Theoretisch sollte das eigentlich möglich sein. Danke für den Hinweis.

Praktisch muss man wohl alles selbst ausprobieren (Seufz)
Menü
[2.1.1.1] robbe antwortet auf hrgajek
07.08.2020 10:36
Benutzer hrgajek schrieb:

War das eine reguläre dänische Rufnummer oder ein Sonderdienst (z.B. eine Kundenhotline, Buchungshotline so was?)

Es war eine klassische Festnetznummer.

Konnte Sie andere Nummern erreichen? (z.B. deutsche Rufnummern?)
War sie aus Deutschland erreichbar?

Ich konnte sie innerhalb Dänemarks erreichen, wie sie mich (Magenta Mobil) auch. Anrufe aus und nach D waren ebenfalls möglich.


Theoretisch sollte das eigentlich möglich sein. Danke für den Hinweis.

Praktisch muss man wohl alles selbst ausprobieren (Seufz)