Diskussionsforum
Menü

Unsinn


05.08.2020 12:06 - Gestartet von olim78
Wenn o2 sowas veranstaltet hätte, im Zuge dieser Fake-Pandemie wäre bei mir die Kündigung rausgegangen.
Menü
[1] Humanoid antwortet auf olim78
05.08.2020 12:26
Benutzer olim78 schrieb:
Wenn o2 sowas veranstaltet hätte, im Zuge dieser Fake-Pandemie wäre bei mir die Kündigung rausgegangen.

Dann geh doch zu netto und immer alu Hut tragen 😁
Menü
[2] nudel antwortet auf olim78
05.08.2020 12:26
Benutzer olim78 schrieb:
Wenn o2 sowas veranstaltet hätte, im Zuge dieser Fake-Pandemie wäre bei mir die Kündigung rausgegangen.
Solche Beiträge verursachen nur Kopfschmerzen. Wegen so einer Lapalie zu kündigen, sehr erwachsen. Die Krise als Fake-Pandemie zu bezeichnen... Da halte ich mich jetz einmal zurück.
Menü
[2.1] olim78 antwortet auf nudel
05.08.2020 13:04
Benutzer nudel schrieb:
Benutzer olim78 schrieb:
Wenn o2 sowas veranstaltet hätte, im Zuge dieser Fake-Pandemie wäre bei mir die Kündigung rausgegangen.
Solche Beiträge verursachen nur Kopfschmerzen. Wegen so einer Lapalie zu kündigen, sehr erwachsen. Die Krise als Fake-Pandemie zu bezeichnen... Da halte ich mich jetz einmal zurück.

Die eigentliche Krise ist die des Finanzsystems, welches jetzt mit Hilfe von "Corona" beerdigt wird. Wollen wir uns Ende des Jahres diesbezüglich wiedersprechen, wenn es den Leuten ans Eingemachte geht? 😉
Menü
[2.1.1] helmut-wk antwortet auf olim78
07.08.2020 12:28
Benutzer olim78 schrieb:
Die eigentliche Krise ist die des Finanzsystems, welches jetzt mit Hilfe von "Corona" beerdigt wird. Wollen wir uns Ende des Jahres diesbezüglich wiedersprechen, wenn es den Leuten ans Eingemachte geht? 😉

Beide Krisen sind real.

Schau dir nur die Zahlen in Ländern an, in denen die Regierung zu wenig gegen Covid-19 getan hat. Dass die Regierungen, die da immer noch uneinsichtig sind (insbesondere Bolzonaro in Brasilien, aber Trump kann man mit dazurechnen) es nicht schaffen, den Fake aufzudecken, lässt sich doch nur damit erklären, dass es kein Fake ist!

Oder denke an die Länder, wo die Regierung umgedacht hat, z.B. Großbritannien ...

PS: Ich weiß immer noch nicht, warum alle nur von "Corona" reden. Es gibt viele Sorten von Coronaviren, die meisten sind harmlos (wer schon mehr als 20 mal "erkältet" war, war mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein paar mal von irgerndwelchen Coronaviren befallen).

Erst seit 2002 kennt man auch gefährliche Coronaviren (SARS, einige Jahre später MERS, und jetzt Covid-19).
Menü
[3] Cooki3 antwortet auf olim78
05.08.2020 15:56
Mir fällt es ehrlich gesagt schwer zu glauben, dass du 42 Jahre alt bist. Du legst nämlich das Verhalten eines Kindes an den Tag. Wie kann man denn nach so vielen Monaten ernsthaft davon ausgehen, dass die Pandemie ein Fake ist? Bei fast einer Million Toten und vielen Millionen Infizierten auf der Welt Ich fasse es nicht.
Menü
[3.1] olim78 antwortet auf Cooki3
05.08.2020 18:28
Warum glaubst du, dass diese Zahlen stimmen?

Benutzer Cooki3 schrieb:
Mir fällt es ehrlich gesagt schwer zu glauben, dass du 42 Jahre alt bist. Du legst nämlich das Verhalten eines Kindes an den Tag. Wie kann man denn nach so vielen Monaten ernsthaft davon ausgehen, dass die Pandemie ein Fake ist? Bei fast einer Million Toten und vielen Millionen Infizierten auf der Welt Ich
fasse es nicht.
Menü
[3.1.1] chr203 antwortet auf olim78
05.08.2020 20:16
Du meinst jetzt Deine 42 Jahre oder die genannten Pandemiezahlen ? Bezüglich der Pandemiezahlen kann ich Dir als Arzt, der in einem öffentlichen Krankenhaus beschäftigt ist, antworten, dass ich für meinen Bereich keinen Zweifel an den Zahlen, Verläufen und der Gefährlichkeit auch für jüngere Patienten (auch unter 60-Jährige ohne schwere Vorerkrankungen sind daran schwer erkrankt und gestorben) habe. Von daher warum sollte man die größeren Zahlen anzweifeln, die sich aus ebendiesen Meldungen zusammensetzen ? Hast Du einen guten Grund an den Zahlen zu zweifeln oder zweifelst Du einfach unbegründet ?

Benutzer olim78 schrieb:
Warum glaubst du, dass diese Zahlen stimmen?

Benutzer Cooki3 schrieb:
Mir fällt es ehrlich gesagt schwer zu glauben, dass du 42 Jahre alt bist. Du legst nämlich das Verhalten eines Kindes an den Tag. Wie kann man denn nach so vielen Monaten ernsthaft davon ausgehen, dass die Pandemie ein Fake ist? Bei fast einer Million Toten und vielen Millionen Infizierten auf der Welt Ich
fasse es nicht.
Menü
[4] Kabelanschluss antwortet auf olim78
05.08.2020 21:26
Benutzer olim78 schrieb:
Wenn o2 sowas veranstaltet hätte, im Zuge dieser Fake-Pandemie wäre bei mir die Kündigung rausgegangen.

Bei o2 hätte man #sucheNetz einblenden sollen
Menü
[5] Bluehaven63 antwortet auf olim78
06.08.2020 06:10
Benutzer olim78 schrieb:
Wenn o2 sowas veranstaltet hätte, im Zuge dieser Fake-Pandemie
wäre bei mir die Kündigung rausgegangen. Aha bist wohl auch einer von denen die den Ernst de Lage immer noch nicht begriffen haben
Menü
[6] helmut-wk antwortet auf olim78
07.08.2020 12:15

einmal geändert am 07.08.2020 12:29
Benutzer olim78 schrieb:
Wenn o2 sowas veranstaltet hätte, im Zuge dieser Fake-Pandemie wäre bei mir die Kündigung rausgegangen.

Wie kommst du auf Fake?

Staatslenker, die covid-19 verharmlost oder gar als "Fake" bezeichnet haben (Johnsion, Trump etc.) mussten einsehen, dass es doch anders ist.

Mal kurz durchgerechnet: hätten wir es so gemacht wie ..., dann hätten wir:

USA: 41.198,5 Tote
Brasilien: 38.867,2 Tote
Schweden: 47.820,6 Tote
Großbritannien: 57.270,5 Tote

Die Zahlen müssen natürlich noch gerundet werden, weil die Situation je nach Land verschieden ist, aber es ist leicht zu sehen dass uns die Maßnahmen der Regierung (und deren Befolgen durch die große Masse) ca. 30.000 Tote erspart haben.

Also entweder glaubst du,dass Xi, Merkel, Putin, Johnson, Modi, Trump, Bolzonaro etc. sich alle an einem Fake beteiligen (die Liste könnte noch deutlich länger werden, beispielsweise das Land, in dem ich März/April war) - sorry, wer so was denkt, zeigt nur, dass er nicht kritisch denken kann. Dann tut es mir leid für dich, dass du ein Opfer einer Verschwörungstheorie geworden bist (egal, welche das nun konkret ist).

Oder aber du siehst ein, dass Covid-19 kein Fake ist. Sondern im Gegenteil z.B. die Videos, die beweisen sollen, dass in überlasteten Kliniken nichts los ist (so was lässt sich leicht "filmen": gehe zu einem Nebeneingang, an dem niemand wg. Covid-19 o.ä. kommt, oder drehe um 4 Uhr morgens ...).

PS: Die Zahlen habe ich nach dem Worldometer (Stand 12:10, 7.8.20) mit Hilfe der bc-Rechenutility ermittelt.

https://www.worldometers.info/coronavirus/#countries