Diskussionsforum
Menü

Vertrag Verschlechterung.. Oder doch nicht?


19.07.2020 14:42 - Gestartet von RedDr4g0n
Ich finde, das der neue LTE XXL Vertrag nicht wirklich schlechter geworden ist. Ja, davor gab es Unlimited Datenvolumen. Jedoch, ists (stand heute) immer noch nicht so einfach 100GB (Mobil) zu Verbrauchen. Wenn man jetzt kein Hot Spot für sein Pc/Laptop nutzt und Unmengen an Downloads startet. Fürs Smartphone ist es definitiv eine Menge Datenvolumen. Zusätzlich gibt's in den ersten 6 Monaten keine kosten im Vergleich zu davor 25€ und danach die verlangten 40€. Was wiederum ein Ersparnis von 150€ sind und zusätzlich, sollte man sich in der EU bewegen hat man die vollen 100GB die man nutzen kann und nicht die FairUse Regel die von den 40€/Mon abhängig ist (was sich auf 19GB berufen würde).

Wenn man den Tarif allgemein betrachtet und auf die Nutzung von über 2 Jahren.. Könnte man dies als schlechter betrachten. Jedoch wer nicht alle 2 Jahre sich nach einer Alternative umschaut, ist leider selbst schuld. Denn die Provider haben es sich selbst so ausgesucht. Das man alle 2 Jahre irgendwo irgendwelche Vorteile mitnehmen kann und die alten keinen bis kaum keinen Wert mehr haben.
Menü
[1] EpsilonAlpha antwortet auf RedDr4g0n
23.07.2020 04:51
Benutzer RedDr4g0n schrieb:
... Jedoch, ists (stand heute) immer noch nicht so einfach 100GB (Mobil) zu Verbrauchen.

Doch das geht, wenn man bspw sich die Angaben von Amazon Prime Video anschaut wird dort der Datenverbrauch mit 5,8GB pro Stunde angegeben. Generell ist Video-Content in entsprechend hoher Qualität die wahrscheinlichste Möglichkeit das Datenvolumen zu verbrauchen. Auch die Fernsteuerung eines Systems mit hoher Auflösung ist im Grunde ein FullHD Video das zu einem gestreamt wird plus die Remote Kontrollen.

Jedoch wer nicht alle 2 Jahre sich nach einer Alternative umschaut, ist leider selbst schuld. Denn die Provider haben es sich selbst so ausgesucht.

Hier kann ich nur zustimmen, in den meisten Verträge steigern sich die Vorteile nicht und man sieht als Stammkunde wie Neukunden der Hof gemacht wird während sie auf immer gleichen Konditionen sitzen die i.d.R. immer schlechter werden. Sollte das Vertragsmodell das man hat nicht mehr existieren, wird man meist nicht auf einen vorteilhafteren Vertrag migriert. Der konstante Wechsel und neu evaluieren ist die einzige logische Handlungsweise. Würde mein Vertrag mir nicht jene Vorteile bieten die er bietet würde ich einen Wechsel in Betracht ziehen.
Menü
[2] marcel24 antwortet auf RedDr4g0n
23.07.2020 10:44
doch das ist eine verschlechterung von unlimitiert auf 100gb und es ist doch relativ einfach mit dem smartphone mehr als 100 gb zu übertragen, allein wenn man zb. die mediathek der ard nutzt laufen pro stunde bis zu 2 gb durch, wenn man dann noch updates macht, musik hört, videos schaut, da kommt einiges zusammen! mein höchster datenverbrauch war im mai 2020 mit 123 gb !!!