Diskussionsforum
Menü

Warum nicht wie bei der IVW


13.07.2020 17:54 - Gestartet von blumenwiese
Im Printbereich gibt es die IVW. Die misst keine Auflagen, sie überwacht das Eigenreporting der Verlage. Die Verlage können Serbepartnern also Auflagen präsentieren, die sie selbst ermittelt haben, bei denen das Verfahren aber extern verifiziert wurde.

Genau so könnte es auch im Streaming laufen. Die Anbieter melden selbst die Zuschauerzahlen. Ihre Berichte werden aber extern überwacht.

Aber richtig ist: Werbung kommt auf den Streaminplattformen allenfalls homöopathisch vor, denn sie leben von den Aboeinnahmen. Und Einschaltquoten sind nahezu ausschließlich für Werbebuchungen nötig.