Diskussionsforum
Menü

Suuuper!


13.07.2020 11:36 - Gestartet von justii
Dann kann man ja für seine "GEZ-Gebühren" auch weiterhin "Die Tagesschau vor 20 Jahren" anschauen. Finde ich übrigens gerade bei diesem Format absolut toll, welch top-aktuelle und hochwertige Qualität die öffentlich-rechtlichen Sender für ihre Gebühren liefern. Ich meine, was wäre "Die Tagesschau vor 20 Jahren" in HD??? [Ironie Ende]



Für die Besserwisser: Ich weiß natürlich, dass es die GEZ formal nicht mehr gibt sondern dass die GEZ-Gebühr heute Rundfunkbeitrag heißt (obwohl nicht nur Rundfunk sondern auch TV damit bezahlt wird) und dass jene die heute kassieren genau die selben sind, die früher die GEZ-Gebühr kassiert haben. ;-)
Menü
[1] little-endian antwortet auf justii
13.07.2020 15:43
Benutzer justii schrieb:

Für die Besserwisser: Ich weiß natürlich, dass es die GEZ formal nicht mehr gibt sondern dass die GEZ-Gebühr heute Rundfunkbeitrag heißt (obwohl nicht nur Rundfunk sondern auch TV damit bezahlt wird) und dass jene die heute kassieren genau die selben sind, die früher die GEZ-Gebühr kassiert haben. ;-)

... und für die Nochbesserwisser:

Der Begriff "Rundfunk" schloss Videoübertragungen seit jeher mit ein, so dass natürlich auch "TV" darunter fällt.

Zunehmend unpassend wird der Begriff eher durch anderweitige Verbreitunsarten wie das Internet oder sonstige IP-Netze ohne terrestrisches Broadcasting.
Menü
[1.1] cbc123 antwortet auf little-endian
13.07.2020 15:58
Meinten Sie "Verbreitungsunarten"? ;-)

Benutzer little-endian schrieb:
Verbreitunsarten
Menü
[1.1.1] little-endian antwortet auf cbc123
13.07.2020 16:03
Benutzer cbc123 schrieb:
Meinten Sie "Verbreitungsunarten"? ;-)

Benutzer little-endian schrieb:
Verbreitunsarten

Da muss die grandiose Text"korrektur" von Samsung wohl einen entsprechend sarkastischen Hinweis eingestreut haben, ja. ;)