Diskussionsforum
Menü

Zwangsgeld IMO zu neidrig


09.07.2020 16:54 - Gestartet von Alexander-Kraus
Was passiert, wenn Telefonica das Zwangsgled quasi einfach in Kauf nimmt, und nicht weiter ausbaut?

Wenn Telefonica einfach errechnet Zwangsgle dist billiger als Ausbau?

Oder kann es weitere, noch wesentlic höhere Zwangsgelder geben?

Da wird dann soweiso nicht mit eiserner Faust durchgegriffen. - Telefonica hat massive Schulden, was passiert denn, wenn man einem nackten Mann in die Tasche greift? - Da ist in der Regel nichts zu holen.

Ein Lizenz/Frequenz-Entzug wäre eine schmerzhaft Maßnahme. - Und dann Vergabe der Lizenzen an einen neuen Player auf dem Deutschen Markt.

Ich war jahrelang o2 Kunde, und muss sagen, den Wechsel zu T-Mobile habe ich nie bereut. - Sicherlich ist der Vertrag (deutlich) teurer, aber das Netz ist auch deutlich besser.
Menü
[1] spaghettimonster antwortet auf Alexander-Kraus
09.07.2020 20:54
Benutzer Alexander-Kraus schrieb:
Oder kann es weitere, noch wesentlic höhere Zwangsgelder geben?

Zwangsgelder können mehrfach verhängt werden.

Da wird dann soweiso nicht mit eiserner Faust durchgegriffen. - Telefonica hat massive Schulden, was passiert denn, wenn man einem nackten Mann in die Tasche greift? - Da ist in der Regel nichts zu holen.

Na ja, so viel Geld werden sie noch erübrigen können, sonst müssten sie Insolvenzantrag stellen. Schulden haben praktisch alle größeren Unternehmen und sind nicht schlimm, solange du sie bedienen kannst.

Ein Lizenz/Frequenz-Entzug wäre eine schmerzhaft Maßnahme. - Und dann Vergabe der Lizenzen an einen neuen Player auf dem Deutschen Markt.

Bringt u. U. auch nichts, siehe Drillisch.