Diskussionsforum
Menü

Zwangsverkettung


07.07.2020 18:25 - Gestartet von DcPS
Was immer Apple auch verspricht: die Daten sind da, für Apple einsichtig. Damit ist jedwede Anmeldung irgendwo von Apple stets nachvollziehbar, und damit bei der Schaffung einer administrativen Datenanzapfung (was durchaus mal in einer Woche gesetzlich zu machen ist) für jeden gilt. Eine tolle selbstüberwachungslösung, die sich da ausgedacht wurde. Ich kann nur jedem raten, die Finger davon zu lassen.
Entwickler sollten überlegen, ob ihnen so etwas gefallen würde, selber? Na klar, Dummen mag man das verkaufen, bringt ja Geld - richtig? Aber ist da nicht irgendwo so etwas wie ein Gewissen?
Menü
[1] davinci83 antwortet auf DcPS
07.07.2020 19:19
Alles richtig, wobei der Dienst nur als Alternative zu den SSO Diensten von Facebook und Google (und anderen) angeboten werden muss. Da ist mein Vertrauen in Apple größer als das zu Facebook oder Google.

Benutzer DcPS schrieb:
Was immer Apple auch verspricht: die Daten sind da, für Apple einsichtig. Damit ist jedwede Anmeldung irgendwo von Apple stets nachvollziehbar, und damit bei der Schaffung einer administrativen Datenanzapfung (was durchaus mal in einer Woche gesetzlich zu machen ist) für jeden gilt. Eine tolle selbstüberwachungslösung, die sich da ausgedacht wurde. Ich kann nur jedem raten, die Finger davon zu lassen. Entwickler sollten überlegen, ob ihnen so etwas gefallen würde, selber? Na klar, Dummen mag man das verkaufen, bringt ja Geld -
richtig? Aber ist da nicht irgendwo so etwas wie ein Gewissen?