Diskussionsforum
Menü

die Krux bei Teltarif


07.07.2020 12:26 - Gestartet von wolfbln
Das ist halt die Krux mit Veröffentlichungen wie diese bei Teltarif.

Da bietet ein bisher unbekannter Anbieter sehr billige o2-Verträge an. Er ist Vermittler. D.h. wenn der Vertrag zustande gekommen ist, ist man aus dem Schneider und muss sich nur noch mit o2 herumschlagen.

Aber bis dahin finde ich das unverantwortlich das so zu platzieren. Dann müsst ihr Euch halt testweise einen solchen Vertrag vermitteln lassen und dann berichten,.

Bei der Vermittlung kann vieles schiefgehen. Schlimmstenfalls haut der Vermittler mit dem Geld ab. Das glaube ich diesen Fall nicht, aber man sollte schon schauen, dass er zuverlässig ist und dazu gehört einfach Erfahrung, die dieser Händler nicht hat.

Teltarif weist zwar darauf hin, dass der Eintrag "problematisch" ist, aber die Werbewirkung des Artikels ist enorm, trotz der Warnung und Gier frisst bekanntlich Hirn. Ich bin jetzt auch nicht der Meinung, dass Newcomer keine Chance haben sollten und alles dann bei Platzhirschen wie Check24 landet, aber sie müssen sauber sein.

Daher wäre es gut, wenn Teltarif zuerst den Anbieter checkt und dann darüber berichtet. So steht hier: tolles Angebot, aber mit dem Anbieter stimmt was nicht. Was soll der Interessent mit einer solchen Info anfangen?
Menü
[1] Kuch antwortet auf wolfbln
07.07.2020 12:52
Hallo Wolf,

Benutzer wolfbln schrieb:
Das ist halt die Krux mit Veröffentlichungen wie diese bei Teltarif.

ich würde es so formulieren: es ist eine Abwägung.

Bei der Vermittlung kann vieles schiefgehen. Schlimmstenfalls haut der Vermittler mit dem Geld ab. Das glaube ich diesen Fall nicht, aber man sollte schon schauen, dass er zuverlässig ist und dazu gehört einfach Erfahrung, die dieser Händler nicht hat.

Das wissen wir (noch) nicht, und wir hoffen, dass er uns antwortet. Vielleicht hat er ja Mitarbeiter, die vom Fach sind?

Daher wäre es gut, wenn Teltarif zuerst den Anbieter checkt und dann darüber berichtet. So steht hier: tolles Angebot, aber mit dem Anbieter stimmt was nicht. Was soll der Interessent mit einer solchen Info anfangen?

Wie gesagt: Es ist eine Abwägung. Wir haben im Artikel klar gemacht, dass maximal der Preis bei den SIM-only-Tarifen interessant ist, von den Bundles nur eines und dass wir ansonsten Aufmerksamkeit und Vorsicht empfehlen.

Die Abwägung bei uns führt übrigens oft dazu, dass unwirklich klingende Angebote nicht publiziert werden oder dass Tarife nicht gelistet werden. Beispiele:

- Call-by-Call-Anbieter, die keine komplette Preisliste schicken oder überhaupt nicht mit uns kommunizieren werden gar nicht bei uns im Tarifvergleich gelistet, und das erwähnen wir in den News dann auch (kam in der letzten Zeit mehrfach vor).
- zuverlässig kommunizierende Call-by-Call-Anbieter mit schwankenden Preisen sind im Tarifvergleich drin, es gibt aber den Schieberegler, mit dem der Nutzer unseres Tarifvergleichs sich selbst zwischen Tarifstabilität oder billigem Preis entscheiden kann.
- Tarife wie COPsim: darüber berichten wir in einer News und warnen vor den Gefahren, in den Handytarif-Vergleich werden derartige Händlerangebote keinesfalls aufgenommen (auch solche kurzzeitig verfügbaren von modeo und Co. nicht, über die wir ebenfalls dann nur per News berichten).

Also das zweite Stichwort außer Abwägung heißt: Entscheidungshilfe geben. Abwägung bei uns heißt: was wirklich unseriös oder gefährlich ist, fliegt raus. Und alles andere wird mit allen Vor- und Nachteilen und ggf. einer Warnung berichtet und dadurch geben wir dem mündigen Verbraucher (an den wir glauben) alle Fakten an die Hand, mit denen er selbst dann eine freie Entscheidung treffen kann. Und genau dazu dienen ja auch unsere Tarifvergleiche, Ratgeber usw.

Das maximale Risiko bei COPsim ist übrigens nicht irgendeine Kostenfalle über tausende von Euro, sondern dass man maximal den Original-o2-Preis zahlen muss, falls der Anbieter mit den Provisionen abhaut. Also ein kalkulierbares Risiko, bei dem der Kunde sagen kann "gehe ich ein" oder "ich lass die Finger davon".

Von daher ist es eigentlich streng genommen genauso eine Abwägung, über die teuren Original-Tarife von Telekom, Vodafone und o2 zu berichten, wenn es dieselbe Leistung woanders deutlich günstiger gibt... ;-)

Alexander Kuch
Menü
[1.1] wolfbln antwortet auf Kuch
07.07.2020 12:59
Benutzer Kuch schrieb:
Hallo Wolf,

Benutzer wolfbln schrieb:
Das ist halt die Krux mit Veröffentlichungen wie diese bei Teltarif.

ich würde es so formulieren: es ist eine Abwägung.

Alexander Kuch


Hallo Alexander.

Noch ein paar Merkwürdigkeiten:

(1) gibt man die Umsatzsteuer-ID in dementsprechende Suchmaschinen ein, ist sie ungültig.

(2) das Impressum und die AGB verrät sich durch eine abweichende Telefonnummer , die da auftaucht: 0611-72447933 unter §2 (4)

Sie ist per Copy&Paste von preisfair.net übernommen. Kann man auf der Seite vergleichen. Der Kopierer hat nur vergessen, sie zu ändern.

Ihr könntet auch mal bei preisfair.net anfragen, ob Herr Nöller dort bekannt ist und was sie zur Verwendung ihrer AGB und Telefonnummer sagen.
Menü
[1.1.1] entweder-oder antwortet auf wolfbln
07.07.2020 14:14
Benutzer wolfbln schrieb:
Benutzer Kuch schrieb:
Hallo Wolf,

Benutzer wolfbln schrieb:
Das ist halt die Krux mit Veröffentlichungen wie diese bei Teltarif.
noch besser ist es beim hoster zu fragen b.z.w. hinweisen
das angaben im impressum gefälscht sind , denn laut geltendes recht muss der hoster die
webseite umgehend vom netz nehmen sonst wird es auch für ihn sehr teuer

hier der hoster all-inkl.com
Neue Medien Muennich GmbH, Hauptstrasse 68, D-02742 Friedersdorf
abuse@all-inkl.com
es bleibt aber unverständlich das teltarif , wissentlich , anscheinend seiten
bewirbt die strafrechtlich einen verstoß begehen (gefälschte impressum daten)
das wird auch teltarif erklären müssen !
Menü
[1.1.1.1] wolfbln antwortet auf entweder-oder
07.07.2020 15:29

2x geändert, zuletzt am 07.07.2020 15:31
Benutzer entweder-oder schrieb:
Benutzer wolfbln schrieb:
Benutzer Kuch schrieb:
Hallo Wolf,

Benutzer wolfbln schrieb:
Das ist halt die Krux mit Veröffentlichungen wie diese bei Teltarif.
noch besser ist es beim hoster zu fragen b.z.w. hinweisen das angaben im impressum gefälscht sind , denn laut geltendes recht muss der hoster die webseite umgehend vom netz nehmen sonst wird es auch für ihn sehr teuer

hier der hoster all-inkl.com Neue Medien Muennich GmbH, Hauptstrasse 68, D-02742 Friedersdorf
abuse@all-inkl.com
es bleibt aber unverständlich das teltarif , wissentlich , anscheinend seiten bewirbt die strafrechtlich einen verstoß begehen (gefälschte impressum daten) das wird auch teltarif erklären müssen !


Na ja, ob die Angaben im Impressum wirklich bewusst gefälscht oder irgendwie nur falsch sind, bleibt zunächst dahingestellt.

Hier mal ein Beispiel, wie Portale halt die Grenze überschreiten und warum Teltarif immer noch besser als Handyhase ist. Dort findet sich das gleiche Angebot: https://www.handyhase.de/o2-free-simonly/
beworben mit "irre", "sensationell".
In den Kommentaren gibt es auch kritische Fragen, die eine "Marleen" aus der Redaktion schnell zerstreut:
"Hallo, wie bereits geschrieben, haben wir uns mit dem Handyshop ausführlich unterhalten. Alle Kriterien sind erfüllt, dass wir diesen aufnehmen. Der Anbieter hat auch noch weitere seriöse Seiten. Du kannst uns also hier vertrauen."

Als ich dann mal im Kommentar anfragte, welche Seiten das denn sein sollten, weil der Verantwortliche bisher nicht in Erscheinung getreten ist und man sich dann ein besseres Bild machen könnte, wurde mir der Kommentar kommentarlos gelöscht. Handyhase verdient halt Geld mit der Vermittlung der Vermittlers und kümmert es gar nichts, ob der Vermittler in den nächsten 24 Monaten den Grundpreis von o2 reduziert.

Ich wäre weiter da vorsichtig. Der Shop muss ja 24 Monate den Grundpreis aus seiner Provision subventionieren. Und manche verdienen ihr Geld im Netz mit der Vermittlung dieser etwas dubiosen Vermittler. Das will ich Teltarif hier nicht unterstellen.
Menü
[1.1.1.1.1] entweder-oder antwortet auf wolfbln
07.07.2020 16:03
Benutzer wolfbln schrieb:
...............­..........­..........­................
also laut agb gibt es schon einen unterschied zwischen teltarif und handyhase
deswegen kann man beide portale NICHT vergleichen

Handyhase GmbH & Co. KG
Wrangelstraße 100
10997 Berlin
Geschäftsführender Gesellschafter:
Handyhase Beteiligungen GmbH <---------- das ist interessant
vertreten durch:
Carsten Graupner und Benjamin Weiland <-------- auch sehr interessant
Marleen Frontzeck-Hornke (Chefredakteurin) ex Teltarif <----extrem interessant

könnte die marleen sein die im handyhase forum antwortete und dein kommentar gelöscht hat ;) ja ja diese ehemaligen teltarif redakteure

impressum mit einer Handynummer ! kein Festnetz ! kein Fax !

hosten als deutsche firma auf cloudflarenet !!!!!!!!!! das ist ein unding !

und die spur führt zu

https://trimexa.de/presse/

ohne kommentar

wobei teltarif sich leider step by step dem niveau von solchen seiten annähert

ja und das ist echt noch schlimmer ;) >>>> das portal handyhase.de
Menü
[1.1.1.1.1.1] Cartouche antwortet auf entweder-oder
07.07.2020 20:36

einmal geändert am 08.07.2020 11:37
Benutzer entweder-oder schrieb:

Handyhase Beteiligungen GmbH <---------- das ist interessant vertreten durch:
Carsten Graupner und Benjamin Weiland <-------- auch sehr
interessant Marleen Frontzeck-Hornke (Chefredakteurin) ex Teltarif <----extrem interessant



Ok, Frau Frontzek (ex AVM?) kenne ich auch von teltarif.

Sind die erstgenannten Personen auch mit teltarif assoziiert?