Diskussionsforum
Menü

Kein Bargeld = Keine Freiheit


07.07.2020 10:57 - Gestartet von lexus1
Ich kann mich nur immer wieder wundern, wie naiv die Menschen sind. Wenn das Bargeld weg ist, ist die Freiheit weg. Stellt euch das mal vor: Ohne Bargeld sind wir Banken und Regierungen schutzlos ausgeliefert. Wenn das Bargeld mal weg ist, dann werden die Bankgebühren massiv steigen. Dann kostet jede Zahlung kräftig Geld, denn es gibt dann ja keine Alternative mehr. Alles, was wir tun, wird dann aufgezeichnet und kontrolliert. Bewegungsprofil inklusive. Negativzinsen auf Bankeinlagen sind dann ebenfalls vorprogrammiert. Zahlungebeschränkungen für renitente Bürger sind dann das Sanktionsmittel der Wahl. Sparguthaben sind dem Gutdünken von Banken und Regierungen ausgeliefert - und dass wir letzteren nicht vertrauen können, sollte mittlerweile jeder kapiert haben.

Ich kann es immer weniger fassen, daß uns die willfährigen Medien den Leviathanen wie die Lemminge in die Arme treiben. Bargeld ist gedruckte Freiheit. Die "modernen Plastikzahler" sollten nochmal genai nachdenken.
Menü
[1] machtdochnichts antwortet auf lexus1
07.07.2020 11:24
Es ist zu spät!
Vor ein paar Tagen habe ich hier schon geschrieben, was eine mir bekannte Person, die es wissen muss, geleakt hat!!!!!!


Diese Person hat aus einer absolut sicheren Quelle erfahren, dass wir schon alle bereits einen Chip in uns haben!

Das ist aber geheim. Die Regierung will verhindern, dass wir es erfahren!

Darum sind heute die meisten Geburten im Krankenhaus!!!
Dort bekommt man gleich nach der Geburt den Chip in die Zirbeldrüse eingesetzt!



Über diesen Chip wird alles was wir sehen und hören direkt an die Banken
UND AN DIE REGIERUNG (!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!)
gesendet. Alles.

Es ist egal, wie du bezahlst. SIE können deinen gesamten Einkauf durch deine Augen sehen und durch deine Ohren hören!





Gesendet wird mit LTE, aber SIE stellen bereits auf 5G um!

Das müssen wir verhindern! GSM=Freiheit!
Menü
[2] Kuch antwortet auf lexus1
07.07.2020 11:36
Hallo,

Benutzer lexus1 schrieb:
Wenn das Bargeld weg ist, ist die Freiheit weg.

wer sagt das? Haben Verschwörungstheoretiker das beim Übergang vom Tauschhandel zum Geldverkehr in der Bronzezeit auch einfach mal so behauptet? Freiheit und Unfreiheit sind von ganz anderen Sachen abhängig.

Stellt euch das mal vor: Ohne Bargeld sind wir Banken und Regierungen schutzlos ausgeliefert.

Falsch: Bei uns hat man sowohl die Regierung als auch die Bank selbst frei gewählt.

Wenn das Bargeld mal weg ist, dann werden die Bankgebühren massiv steigen. Dann kostet jede Zahlung kräftig Geld, denn es gibt dann ja keine Alternative mehr.

Das ist Unsinn, denn wenn das so wäre, würden die Menschen einfach wieder so lange zum Tauschhandel zurückkehren, bis die Banken das wieder bleiben lassen.

Alles, was wir tun, wird dann aufgezeichnet und kontrolliert. Bewegungsprofil inklusive. Negativzinsen auf Bankeinlagen sind dann ebenfalls vorprogrammiert.

Das hat aber mit Bargeld und Mobile Payment überhaupt nichts zu tun. Das hat mit Zinspolitik was zu tun.

Zahlungebeschränkungen für renitente Bürger sind dann das Sanktionsmittel der Wahl. Sparguthaben sind dem Gutdünken von Banken und Regierungen ausgeliefert.

Wenn das so kommen würde, würden die Leute das Bargeld wieder unter der Matratze aufbewahren und dann ist gar niemand irgend jemandem ausgeliefert. Also das wird auch nicht geschehen.

und dass wir letzteren nicht vertrauen können, sollte mittlerweile jeder kapiert haben.

Aber wir haben sie doch gewählt bzw. können eine andere wählen, wenn wir ihr nicht vertrauen.

Ich kann es immer weniger fassen, daß uns die willfährigen Medien

Schon wieder ein falsches Klischee. In Deutschland ist die Presse unabhängig.

den Leviathanen wie die Lemminge in die Arme treiben.

In Deutschland gibts keine Leviathane. Politiker können jederzeit abgewählt werden, Amtszeiten enden irgendwann, und wie schnell möglicherweise unfähige/verbrecherische Bankiers ihren Posten los sind und möglicherweise ins Gefängnis wandern, sehen wir gerade bei Wirecard.

Bargeld ist gedruckte Freiheit.

Freiheit ist von ganz anderen Dingen abhängig als vom Zahlungsverfahren.

Alexander Kuch
Menü
[2.1] Otomo antwortet auf Kuch
07.07.2020 14:44
Ich kann es immer weniger fassen, daß uns die willfährigen Medien

Schon wieder ein falsches Klischee. In Deutschland ist die Presse unabhängig.

Vor Jahren, als die SPD noch gleichauf mit der CDU kämpfte, war zur Wahl im ARD zu hören: die CDU gewinnt. Im ZDF sagte man die SPD wird gewinnen. Das impliziert mir doch eine gewisse Abhängigkeit. Da vertraue ich doch lieber RTL aktuell. Diese scheinen mir unabhängiger von den Parteien.
Menü
[2.1.1] machtdochnichts antwortet auf Otomo
07.07.2020 15:03
Benutzer Otomo schrieb:
.... im ARD zu hören...Im ZDF sagte man....
Da vertraue ich doch lieber RTL aktuell.

Auch RTL ist abhängig von seinen Geldgebern. Ebenso wie ARD und ZDF.

(Und nein - nicht das Volk oder der GEZ-Zahler oder der Supermarkteinkäufer sind die Geldgeber. Die finanzieren die Geldgeber nur.)


Ich halte es anders.
Ich höre mir an, was ARD, ZDF, RTL und viele, viele andere, auch im Ausland, sagen.
Dann blicke ich zurück und erinnere mich an meine Erlebnisse und Erfahrungen aus der Vergangenheit.
Aus all diesen Dingen bilde ich mir dann **meine eigene** Meinung, nach der ich handele.

Was andere sagen, höre ich mir an.
Aber vertrauen werde ich immer nur meiner persönlichen Einstellung/Erfahrung.
Damit bin ich über 50 Jahre sehr gut gefahren.
Menü
[2.2] machtdochnichts antwortet auf Kuch
07.07.2020 14:50
Benutzer Kuch schrieb:

Freiheit ist von ganz anderen Dingen abhängig als vom Zahlungsverfahren.

Sehr richtig in einem Satz zusammengefasst. Mehr muss man dazu eigentlich nicht sagen.

Mir stellen sich regelmäßig die Nackenhaare auf, wenn ich höre oder lese, wie viele Menschen wirklich an Bargeld als alleinige Freiheitsgarantie glauben.

Bargeld gibt es bereits seit mindestens 3000 Jahren!
Jeder darf jetzt in Gedanken eine 3000 Jahre währende Zeitreise in die Vergangenheit machen. Beginnend heute.
Waren die Menschen wirklich immer frei?
Bargeld hatten sie. Der eine mehr, der andere weniger.
Menü
[3] nurmalso antwortet auf lexus1
10.07.2020 08:28
Benutzer lexus1 schrieb:
Ich kann mich nur immer wieder wundern, wie naiv die Menschen sind. Wenn das Bargeld weg ist, ist die Freiheit weg. ...

Äh... mit Bargeld zahlen können und Bargeld weg sind zwei verschiedene Dinge. Alternative Bezahlmöglichkeiten bedeutet ja nicht das Bargeld abgeschafft wird. Das will meines Wissens überhaupt niemand.