Diskussionsforum
Menü

Lächerlich


04.07.2020 00:27 - Gestartet von Frank.Winkelmann
Ich habe jetzt mal die ganze Show hier mitgelesen und muss sagen, es ist einfach nur peinlich. Herr König schreibt einen völlig sachlichen, wertungsfreien Beitrag über einen Vorschlag der AfD zur Reform des Rundfunkbeitrages. Dann tauchen linke Clowns wie dieser Rolf Berg hier im Forum auf, machen ein bisschen Terz und drei Tage später entschuldigt sich der Geschäftsführer Petzke für den Beitrag seines Autors.

Entschuldigung, habt Ihr in der teltarif-Redaktion noch alle Latten im Zaun? Nicht die Redaktion sollte sich entschuldigen, sondern diese linksradikalen Vollhonks, die hier meinen, demokratische Diskussionen unterbinden zu können. Und das nur, weil denen die AfD nicht in den Kram passt.

Und mal ganz nebenbei: Ich lese hier bei teltarif schon seit einigen Jahren mit. Die Beiträge von Herrn König sind in allen Bereichen fundiert und ein inhaltlicher Lichtblick zwischen den ganzen bescheuerten Smartphone-Tests und sonstigen oberflächlichen Meldungen. Der Mann weiß offensichtlich genau, wovon er bei Medienpolitik, ÖRR, Streaming und anderen Themen redet. Man merkt, der ist wirklich Journalist und kein 08/15-Tech-Blogger wie manch anderer, der auf dieser Seite trivialen Kram schreibt. So einen Mitarbeiter solltet ihr fördern anstatt so eine billige Nummer abzuziehen.
Menü
[1] Erisius antwortet auf Frank.Winkelmann
04.07.2020 09:35

2x geändert, zuletzt am 04.07.2020 11:05
Benutzer Frank.Winkelmann schrieb:
Ich habe jetzt mal die ganze Show hier mitgelesen und muss sagen, es ist einfach nur peinlich. Herr König schreibt einen völlig sachlichen, wertungsfreien Beitrag über einen Vorschlag der AfD zur Reform des Rundfunkbeitrages. Dann tauchen linke Clowns wie dieser Rolf Berg hier im Forum auf, machen ein bisschen Terz und drei Tage später entschuldigt sich der Geschäftsführer Petzke für den Beitrag seines Autors.



Petzke macht doch nur das, was zur Zeit alle machen, die mit dem Arsch an der Wand stehen möchten:
Einen Kniefall vor wem oder was auch immer.
Intellekt schützt leider nicht vor Naivität und feigem Anbiederungsbedürfnis bei irgendwelchen undemokratischen einäugigen Schreihälsen.
Aber dass er einen Mitarbeiter vor genau solchen Figuren an den Pranger stellt, ist eines Arbeitgebers nicht würdig.
Menü
[1.1] Sheldon antwortet auf Erisius
05.07.2020 20:23
Benutzer Erisius schrieb:
Petzke macht doch nur das, was zur Zeit alle machen, die mit dem Arsch an der Wand stehen möchten:

Die Formulierung
"mit dem Arsch an der Wand stehen möchten"
ist eine kaum verschleierte Variation von
"an die Wand gestellt werden".

Der Benutzer Erisius BEDROHT
den Herrn Petzke also mit ERSCHIESSUNG.

Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte,
daß Kai Petzkes Editorial
https://www.teltarif.de/afd-grundfunk-...
absolut goldrichtig war,
dann wäre er hiermit erbracht.


Ich habe früher intensiv im Teltarif-Forum mitgelesen.
Dann eine ganze Weile nur noch sporadisch.
Und jetzt bei wieder stärkerer Kenntnisnahme
bin ich geradezu entsetzt,
in welchem Ausmaß sich die rechtspopulistische AfD-Filterblase hier breitgemacht und den Platz eingenommen hat,
den eine quasi nichtexistente Forenaufsicht ihr offensichtlich gelassen hat.

Ich hoffe, Kai Petzkes deutliche Stellungnahme
kommt nicht zu spät,
um eine endgültige Inbesitznahme des Teltarif-Forums
durch die rechtspopulistische AfD-Filterblase doch noch zu verhindern.


---- ---- ---- ---- ----
Benutzer Erisius schrieb:
Petzke macht doch nur das, was zur Zeit alle machen, die mit dem Arsch an der Wand stehen möchten:
Einen Kniefall vor wem oder was auch immer.
Intellekt schützt leider nicht vor Naivität und feigem Anbiederungsbedürfnis bei irgendwelchen undemokratischen einäugigen Schreihälsen.
Aber dass er einen Mitarbeiter vor genau solchen Figuren
an den Pranger stellt, ist eines Arbeitgebers nicht würdig.
Menü
[1.1.1] hotte321 antwortet auf Sheldon
05.07.2020 20:43
Ohje. Lass Dich mal untersuchen.

Benutzer Sheldon schrieb:
Der Benutzer Erisius BEDROHT
den Herrn Petzke also mit ERSCHIESSUNG
Menü
[1.1.1.1] Sheldon antwortet auf hotte321
05.07.2020 23:43
Benutzer hotte321 schrieb:
Ohje. Lass Dich mal untersuchen.


<IRONIE=ON>
Sehr intelligenter Kommentar!
Chapeau!
<IRONIE=OFF>

Sie
https://www.teltarif.de/forum/user/hotte...
melden sich hier heute an,
eröffnen diesen
https://www.teltarif.de/forum/s81137/off...
Thread
und setzen insgesamt 7 Beiträge ab.

Das meinte der Benutzer "Zuschauer 1" hier
https://www.teltarif.de/forum/s81137/off...
wohl mit "Sockenpuppe".


Die AfD-Filterblase bläst zum Shitstorm.
Na klasse!
Menü
[1.1.1.1.1] hotte321 antwortet auf Sheldon
06.07.2020 00:03
Beim Thema Blasen scheinst Du Experte zu sein.

Benutzer Sheldon schrieb:

Die AfD-Filterblase bläst zum Shitstorm.
Na klasse!
Menü
[1.1.1.1.1.1] Sheldon antwortet auf hotte321
06.07.2020 00:16
Benutzer Sheldon schrieb:
Die AfD-Filterblase bläst zum Shitstorm.
Na klasse

Benutzer hotte321 schrieb:
Beim Thema Blasen scheinst Du Experte zu sein.


1. Sie beleidigen mich
2. als schwul,
3. und das ohne jeglichen Anhaltspunkt.


Sie entstellen sich selbst immer mehr zur Kenntlichkeit.

Wäre aber gar nicht nötig gewesen.
Wir haben schon längst geschnallt,
was Sie für einer sind.
Menü
[1.1.2] Erisius antwortet auf Sheldon
18.07.2020 21:15
Benutzer Sheldon schrieb:
Benutzer Erisius schrieb:
Petzke macht doch nur das, was zur Zeit alle machen, die mit dem Arsch an der Wand stehen möchten:

Die Formulierung
"mit dem Arsch an der Wand stehen möchten"
ist eine kaum verschleierte Variation von
"an die Wand gestellt werden".

Der Benutzer Erisius BEDROHT
den Herrn Petzke also mit ERSCHIESSUNG.


Ich würde dir dringend empfehlen, dich in einer stillen Minute mit der Person des Roland Freisler zu beschäftigen und den Prozessverläufen inklusive der Argumentationen Freislers, die zum Tode von zig Menschenleben führten, ein klein wenig Aufmerksamkeit zu schenken.
Aber letztendlich ist es eigentlich egal, ob du ein brauner oder ein rotgrüner Sozialist bist.
Du wirst dich nicht mehr ändern.
Menü
[2] Kai Petzke antwortet auf Frank.Winkelmann
04.07.2020 11:52
Benutzer Frank.Winkelmann schrieb:
Entschuldigung, habt Ihr in der teltarif-Redaktion noch alle Latten im Zaun?

Vielen Dank für die direkte Beleidigung. Das ist nicht das Niveau, auf dem ich diskutiere. Aber offensichtlich das, das Sie benötigen, weil Sie sonst keine Argumente haben.
Menü
[3] Testperson antwortet auf Frank.Winkelmann
04.07.2020 16:34
Benutzer Frank.Winkelmann schrieb:
Ich habe jetzt mal die ganze Show hier mitgelesen und muss sagen, es ist einfach nur peinlich. Herr König schreibt einen völlig sachlichen, wertungsfreien Beitrag über einen Vorschlag der AfD zur Reform des Rundfunkbeitrages. Dann tauchen linke Clowns wie dieser Rolf Berg hier im Forum auf, machen ein bisschen Terz und drei Tage später entschuldigt sich der Geschäftsführer Petzke für den Beitrag seines Autors.

Entschuldigung, habt Ihr in der teltarif-Redaktion noch alle Latten im Zaun?

Es gibt zwei Dinge, die hier lächerlich sind: die Beiträge des Mitarbeiters König, die als sachlich und wertungsfrei zu bezeichnen schon kurios ist.
Zweitens : Ihre Reaktion darauf, die offensichtlich aus der AfD-Ecke kommt.
dazu Ihre peinlichen Beleidigungen. Das richtet sich selbst.
Petzke dagegen : so muss ein Chef handeln.
Menü
[3.1] malte_wittkowski antwortet auf Testperson
04.07.2020 16:51
AfD-Ecke? Sie "Testperson" sind offenkundig ein linker Forentroll. Ein namenloser noch dazu.

Benutzer Testperson schrieb:
Ihre Reaktion darauf, die offensichtlich aus der
AfD-Ecke kommt.
dazu Ihre peinlichen Beleidigungen. Das richtet sich selbst.
Petzke dagegen : so muss ein Chef handeln.
Menü
[3.1.1] Testperson antwortet auf malte_wittkowski
04.07.2020 17:15
Benutzer malte_wittkowski schrieb:
AfD-Ecke? Sie "Testperson" sind offenkundig ein linker Forentroll. Ein namenloser noch dazu.
>

OH oh, Ihnen gehen die Argumente aus? Schon wieder peinlich. Ich schreibe hier seit Jahren unter diesem Account und bin registriert. Wie Sie auch.
Aus Ihrer Sicht mag ich links sein, das ist richtig. Ich sehe mich so richtig schön in der gesellschaftlichen Mitte,also gaaanz links von der AfD, das ist richtig. Ansonsten bin ich ein Freund von professionellem Journalismus mit handwerklichen Kritiken. Das Gegenteil von Ihnen sozusagen &#128522;
Menü
[3.1.1.1] malte_wittkowski antwortet auf Testperson
04.07.2020 17:20
Ok, dann sind Sie seit Jahren ein registrierter Forentroll. Und klar, ganz links war schon immer die goldene Mitte.

Benutzer Testperson schrieb:
Ich schreibe hier seit Jahren unter diesem Account und bin registriert. Wie Sie auch.
Aus Ihrer Sicht mag ich links sein, das ist richtig. Ich sehe mich so richtig schön in der gesellschaftlichen Mitte,also
gaaanz links von der AfD, das ist richtig.
Menü
[4] RE: Günstiger Preis unter einer Voraussetzung
CarstenW antwortet auf Frank.Winkelmann
04.07.2020 16:59
Hallo Herr Winkelmann,

muss leider sagen, dass Ihre Aussage

Ich habe jetzt mal die ganze Show hier mitgelesen und muss sagen, es ist einfach nur peinlich. Herr König schreibt einen völlig sachlichen, wertungsfreien Beitrag über einen Vorschlag der AfD zur Reform des Rundfunkbeitrages.

eigentlich ein Widerspruch in sich ist. Oder haben Sie den Artikel gar nicht gelesen? Ich finde jedenfalls, dass in dem betreffenden Artikel der erste Absatz die Aussage "sachlich und wertungsfrei" nicht rechtfertigt.

Wie ernst Ihre Aussage aber zu nehmen ist, kann man erahnen, wenn man ein Stück weiter lesen muss:

Nicht die Redaktion sollte sich entschuldigen, sondern diese linksradikalen Vollhonks, die hier meinen, demokratische Diskussionen unterbinden zu können. Und das nur, weil denen die AfD nicht in den Kram passt.

Weitere Kommentare dazu spare ich mir.
Menü
[4.1] malte_wittkowski antwortet auf CarstenW
04.07.2020 17:09
Ist vielleicht auch besser so.

Benutzer CarstenW schrieb:
Weitere Kommentare dazu spare ich mir.
Menü
[5] grafkrolock antwortet auf Frank.Winkelmann
06.07.2020 08:26
Benutzer Frank.Winkelmann schrieb:
Nicht die Redaktion sollte sich entschuldigen, sondern diese linksradikalen Vollhonks, die hier meinen, demokratische Diskussionen unterbinden zu können.
Bekanntlich ist ja jeder linksradikal, der das rechtsradikale Geschwafel der AfD ablehnt. Dankenswerterweise verfängt deren Polemik zunehmend weniger bei der Bevölkerung. Ein Artikel wie dieser auf Teltarif entlarvt, was man sich bei denen so vorstellt. Der Wutbürger ist begeistert, spart er doch die "hohen" Rundfunkbeiträge für Nachrichten und Spielfilmproduktionen, deren Inhalt er mangels Hirnmasse ohnehin nicht verstehen würde, selbst wenn er sie anschaute. 90% der Bevölkerung sehen das zum Glück anders.
Menü
[5.1] hotte321 antwortet auf grafkrolock
06.07.2020 09:20
Linksradikal ist definitiv jeder, der Vorschläge nicht mal diskutieren will, weil sie von der AfD kommen. Der hier alles pauschal als Propaganda, Polemik und Populismus abtut, weil es von der AfD kommt. Genau das tun Sie. Also sind Sie eindeutig linksradikal.

Benutzer grafkrolock schrieb:

Bekanntlich ist ja jeder linksradikal, der das rechtsradikale Geschwafel der AfD ablehnt.
Benutzer grafkrolock schrieb:
>
Menü
[5.1.1] grafkrolock antwortet auf hotte321
06.07.2020 13:14
Benutzer hotte321 schrieb:
Linksradikal ist definitiv jeder, der Vorschläge nicht mal diskutieren will, weil sie von der AfD kommen. Der hier alles pauschal als Propaganda, Polemik und Populismus abtut, weil es von der AfD kommt. Genau das tun Sie. Also sind Sie eindeutig linksradikal.
Ach sooo, wieder was dazugelernt. "Links" also... Ich! Ausgerechnet.

Es gibt überhaupt keinen Grund, abstruse "Vorschläge" wie diesen überhaupt anzufangen zu diskutieren. Warum? Es herrscht weitgehend Konsens über die Notwendigkeit eines ÖR Rundfunks, und nun schießt die AfD mitten rein und will ihr Ansinnen "diskutiert" haben, für das es so völlig überhaupt keine Mehrheit irgendwo jemals geben wird.
Das Manöver dient ausschließlich dazu, in den Medien präsent zu sein. Dass derlei niemals umgesetzt werden wird, auch nicht in Ansätzen, ist den Protagonisten dabei doch völlig klar. Die Partei lebt alleine von Protest, das ist doch sogar einem Großteil der AfD-Wähler klar.
Daraus folgt: Diesen Quatsch am besten totschweigen und der Partei überhaupt nicht soviel Medienkapazität zukommen lassen.
Menü
[5.1.1.1] hotte321 antwortet auf grafkrolock
06.07.2020 13:23
Ihr ganzer Kommentar ist eine einzige bodenlose Frechheit und zeigt Ihre vollständig antidemokratische Grundhaltung.

1.) Sie legen nicht fest, welche Themen diskutiert werden. Was bilden Sie sich überhaupt ein?

2.) Es gibt keineswegs einen Konsens über die Notwendigkeit des ÖR. Erst recht nicht in seiner jetzigen Form.

Benutzer grafkrolock schrieb:

Es gibt überhaupt keinen Grund, abstruse "Vorschläge" wie diesen überhaupt anzufangen zu diskutieren. Warum? Es herrscht weitgehend Konsens über die Notwendigkeit eines ÖR Rundfunks,
>
Menü
[5.1.1.1.1] grafkrolock antwortet auf hotte321
06.07.2020 13:35
Benutzer hotte321 schrieb:
1.) Sie legen nicht fest, welche Themen diskutiert werden. Was bilden Sie sich überhaupt ein?
Ich nicht, aber die in Bundesrat und Bundestag vertretenen Parteien sehr wohl. Denn die sind als Volksvertreter die alleinigen Entscheidungsträger.

2.) Es gibt keineswegs einen Konsens über die Notwendigkeit des ÖR. Erst recht nicht in seiner jetzigen Form.
Sehen Sie sich die Mehrheiten in den Gesetzgebungsorganen an, dann haben Sie die Antwort!

Das Problem bzw. die Masche der AfD ist es ja zu suggerieren, dass sie mit ihren abstrusen Positionen tatsächlich die Mehrheit der Bevölkerung in Opposition zur Regierung repräsentieren würde. Das Gegenteil ist aber der Fall, auch wenn man das in dieser Blase nicht so sehen mag: Weder beim Thema Flüchtlinge, noch hier beim Rundfunk sind die Ideen der Partei mehrheitsfähig. Mag man dort nicht wahrhaben, aber jede Umfrage gibt darüber hinreichend Auskunft.
Menü
[5.1.1.1.1.1] hotte321 antwortet auf grafkrolock
06.07.2020 13:47
Wie Bitte? Also bei Ihnen bestehen offenkundig ganz erhebliche Defizite im demokratischen Grundverständnis. Was öffentlich diskutiert wird, liegt nicht in der Entscheidungsbefugnis von Parlamenten, sondern in der Befugnis jedes einzelnen Bürgers. Und was das Parlament betrifft: Dort ist die AfD größte Oppositionspartei und hat dementsprechend alle ihr zustehenden parlamentarischen Rechte.

Benutzer grafkrolock schrieb:

Ich nicht, aber die in Bundesrat und Bundestag vertretenen Parteien sehr wohl. Denn die sind als Volksvertreter die
alleinigen Entscheidungsträger.
Menü
[5.1.1.1.1.1.1] machtdochnichts antwortet auf hotte321
06.07.2020 16:11
Hotte321,
laß es doch endlich genug sein.
Was gesagt werden musste, wurde gesagt und gut.
Du kannst Hass und Hetze hier im Forum nicht verhindern oder beenden.
Selbst die Redaktion sät Zwietracht.
Lass dich von den Provokateuren nicht immer herausfordern!

Hake diesen Thread/Artikel als Peinlichkeit von Teltarif ab und gut, Ende, aus.
Weiter gehts.
Menü
[5.1.1.1.1.1.1.1] "Provokateure"
Sheldon antwortet auf machtdochnichts
08.07.2020 06:57

2x geändert, zuletzt am 08.07.2020 07:34
Benutzer machtdochnichts schrieb:
Hotte321, ...
Du kannst Hass und Hetze hier im Forum
nicht verhindern oder beenden.
...
Lass dich von den Provokateuren nicht immer herausfordern!


Hotte3210
https://www.teltarif.de/forum/user/hotte...
meldet sich letzten Sonntag hier an, und als erstes
antwortet er nicht etwa auf einen anderen Beitrag,
sondern eröffnet gleich einen neuen Thread:
https://www.teltarif.de/forum/s81137/off...

Aber Deiner Meinung nach
sind DIE ANDEREN die Provokateure.
Ja nee, is klar!


Haß und Hetze hier im Forum
kann er vielleicht nicht verhindern oder beenden,
aber doch merklich reduzieren,
nämlich indem ER SELBST *NICHT* mehr postet:

Er beschimpft und beleidigt hier jeden, der ihm Contra gibt,
und läßt seiner Wut und seinem Haß freien Lauf.
Menü
[5.1.1.1.1.1.1.1.1] hotte321 antwortet auf Sheldon
08.07.2020 11:48
Das hättest Du Linkskasper gern. Dass der politische Gegner einfach die Klappe hält und Du und Deine Kohorten hier weiter ungehindert von links hetzen könnt. Daraus wird aber nichts.

aber doch merklich reduzieren,
nämlich indem ER SELBST *NICHT* mehr postet:
Menü
[5.1.1.1.1.1.1.1.1.1] Sheldon antwortet auf hotte321
09.07.2020 00:20
Benutzer Sheldon schrieb:
Er beschimpft und beleidigt hier jeden, der ihm Contra gibt, und läßt seiner Wut und seinem Haß freien Lauf.

Benutzer hotte321 schrieb:
Das hättest Du Linkskasper gern.


quod erat demonstrandum
Menü
[5.1.2] "linksradikal"
Sheldon antwortet auf hotte321
08.07.2020 06:50

einmal geändert am 08.07.2020 07:30
Benutzer hotte321 schrieb:
Linksradikal ist definitiv jeder, der Vorschläge nicht mal diskutieren will, weil sie von der AfD kommen.

Hm, nach dieser geradezu bestechenden Logik
wäre dann sogar die CSU
nicht etwa bloß links,
sondern gleich linksradikal.

Aber wer selbst so weit rechts steht,
daß er die anderen Parteien nur noch mit 'nem Fernrohr sehen kann,
für den sind dann alle anderen Parteien eben nur noch
"fifty shades of red".