Diskussionsforum
Menü

Katze im Sack


01.07.2020 08:07 - Gestartet von sonate
Man kann vorbestellen obwohl noch nicht bekannt ist, wie die Specs des Nord sind. Irre wer da mitmacht.
Menü
[1] lucky2029 antwortet auf sonate
01.07.2020 12:02
Benutzer sonate schrieb:
Man kann vorbestellen obwohl noch nicht bekannt ist, wie die Specs des Nord sind. Irre wer da mitmacht.

Das Risiko ist sehr gering. Erstmal wird es ein gutes Preis/Leistungsverhältnis sein. Bei Nichtgefallen gilt ja wie bei allen online Bestellungen die Möglichkeit der Rückgabe.
Menü
[2] Raisuli antwortet auf sonate
02.07.2020 07:44
Benutzer sonate schrieb:
Man kann vorbestellen obwohl noch nicht bekannt ist, wie die Specs des Nord sind. Irre wer da mitmacht.

Sehe ich genauso. So ein Verhalten kennt man sonst nur von den Jüngern des angebissenen Apfels. Aber es scheint zu funktionieren, wenn die Berichte stimmen. Und die nächste Lächerlichkeit sind ja die 100(!) Geräte, die am 1. Juli bestellt werden konnten.
Und wenn der Autor schreibt:
Um im übersättigten Mittelklasse-Markt zu bestehen, fokussiert sich OnePlus auch auf die Kameraleistung
sagt das auch alles.
1. Der Markt an Geräten mit einem Soc 765G ist komplett überschaubar, wenn man sich auf die beschränkt, die in Deutschland wirklich erhältlich sind. Dazu müsste der durchschnittliche Käufer aber überhaupt wissen, was ein Soc ist und wie sie sich unterscheiden.
2. Solange aber Smartphones über die Anzahl der Kameras, die Pixelzahl und die "richtige" Gehäusefarbe verkauft werden, geht eine solche Strategie der Hersteller auf.

Ich bin ja immer noch davon überzeugt, das ein erheblicher Markt für ein Gerät mit einem Soc der 765G-Klasse, 5,7 Zoll, IP 68, und einer(!) (qualitativ durchaus hochwertigen) Kamera existiert. Quasi ein Nachfolger für Sony XZ? compact. Aber da traut sich ja nicht mal Sony ran und niemand anderes hat den Mum das zu wagen. Wir leben halt in der Zeit des angepassten Mainstream.