Diskussionsforum
Menü

interne Portierung bei Mobilcom Debitel noch immer eingeschränkt


01.07.2020 15:34 - Gestartet von HaBu
Im Beitrag entsteht der Eindruck, die interne Portierung wäre in jedem Fall möglich. Bei Mobilcom Debitel nicht! Die auf der Webseite beworbenen Verträge gelten nur für Neukunden. Will man als Bestandskunde in einen solchen Vertrag wechseln, geht das nur, wenn man gleichzeitig das Netz wechselt oder auf die Rufnummernmitnahme verzichtet. Aktueller, günstiger Tarif aus der Werbung + optimales Netz + Rufnummernmitnahme = Fehlanzeige! Erst vor wenigen Wochen hat die MD-Hotline meine Anfrage abgelehnt.
Menü
[1] raimerik antwortet auf HaBu
02.07.2020 10:31
Benutzer HaBu schrieb:
Im Beitrag entsteht der Eindruck, die interne Portierung wäre in jedem Fall möglich. Bei Mobilcom Debitel nicht! Die auf der Webseite beworbenen Verträge gelten nur für Neukunden. Will man als Bestandskunde in einen solchen Vertrag wechseln, geht das nur, wenn man gleichzeitig das Netz wechselt oder auf die Rufnummernmitnahme verzichtet. Aktueller, günstiger Tarif aus der Werbung + optimales Netz + Rufnummernmitnahme = Fehlanzeige! Erst vor wenigen Wochen hat die MD-Hotline meine Anfrage abgelehnt.
Moin HaBu!

Das, was Du beschreibst wäre ja auch eine VertragsVerlängerung beim selben Anbieter... Das hat dann mit einer "internen Portierung" nichts zu tun.

Und MD scheint Dir ja einen internen 'Marken'-Wechsel zu ermöglichen, wenn Du gleichzeitig das Netz mitwechselst. Nur wäre das der erwähnte (teure) interne Markenwechsel, der wie im Artikel beschrieben nicht mit 6€82 reguliert ist...

Einfach von MD zur Konkurrenz (JaMobil,fraenk,LidlConnect etc...) und (wenn's sein muss) zurück zu MD!

Gutes Gelingen! raimerik
Menü
[1.1] HaBu antwortet auf raimerik
02.07.2020 16:13
Benutzer raimerik schrieb:
Das, was Du beschreibst wäre ja auch eine VertragsVerlängerung beim selben Anbieter... Das hat dann mit einer "internen Portierung" nichts zu tun.

Nein, ich will den Vertrag nicht verlängern. Ich will einen neuen Tarif mit aktuellen, attraktiven Konditionen beim bisherigen Anbieter im bisherigen Netz. Was sonst, wenn nicht das, wäre eine interne Portierung? Mit interner Portierung ist doch die Rufnummernmitnahme in einen anderen Vertrag beim selben Anbieter gemeint - oder etwa nicht?

Gruß
HaBu

P.S.: Portierung zu Fraenk ist bereits durch. Nur leider muss ich dann auf die zweite SIM im Auto verzichten... Kein MultiSIM :-(