Diskussionsforum
Menü

unterirdisch


19.06.2020 08:18 - Gestartet von wwadepohl
Es schon grotesk, welche Art beiträge hier geschrieben werden. Wenn die Gemeinde ohne Mobilfunkversorgung sein will, dann ist dieser Wunsch einfach zu respektieren. Die Gründe tun doch nichts zur Sache. Und das Vorgehen der Telekom knn auch nicht unbedingt gut geheißen werden. Aber das ist wohl eher noch ein kleinerer Taschenspielertrick den die DTAG hier anwendet. Schade, daß sich Telekom und Gemeinde nicht wie erwachsene Leute verhalten und die Sache im Gespräch lösen.

Die Versorgung mit Mobilfunk gehört schließlich nicht zu den Grundrechten. Daran sollten sich die Fanbois mal erinnern.
Menü
[1] SchnittenGott antwortet auf wwadepohl
19.06.2020 10:11
Benutzer wwadepohl schrieb:
[...]
Die Versorgung mit Mobilfunk gehört schließlich nicht zu den Grundrechten. Daran sollten sich die Fanbois mal erinnern.

Also wenn ich mir die letzten Umfragen zu dem Thema angucke und wie viele Bewohner von "weißen Flecken" endlich versorgt werden wollen, sieht das ein Großteil der Bevölkerung durchaus anders...
Menü
[2] noxcivi antwortet auf wwadepohl
21.06.2020 09:24
Benutzer wwadepohl schrieb:
Die Versorgung mit Mobilfunk gehört schließlich nicht zu den Grundrechten.


Das mag sein. Die Mobilfunkanbieter wurden dennoch durch bundesrechtliche Regelungen dazu verpflichtet, 99% der Haushalte zu versorgen und müssen das irgendwie umsetzen.