Diskussionsforum
Menü

Mehr Solidarität


16.06.2020 19:04 - Gestartet von Kabelanschluss
Für ettal. Jetzt soll ein 40m Riese die Landschaft verschandeln und die Strahlung in den Ort bringen? Wäre ich ettaler würden mir ganz andere Sachen einfallen das es nicht so weit kommt. Telekom sollen in Berlin oder München ihren mist bauen. In ettal wollen wir das nicht
Menü
[1] WindowsFan antwortet auf Kabelanschluss
16.06.2020 19:33
Benutzer Kabelanschluss schrieb:

Für ettal. Jetzt soll ein 40m Riese die Landschaft verschandeln und die Strahlung in den Ort bringen? Wäre ich ettaler würden mir ganz andere Sachen einfallen das es nicht so weit kommt. Telekom sollen in Berlin oder München ihren mist bauen. In ettal wollen wir das nicht

Selbst schuld! Erst keinen Masten im Ort wollen und dann beschweren, dass er so hoch wird...dazu fällt mir leider nichts ein. Vor allem, weil dann die Handys schön mit voller Leistung senden, um den Masten außerhalb zu erreichen (wenn man davon ausgeht, dass die Strahlung gefährlich sei). Ich hab für vieles Verständnis, aber dass ein ganzer Ort keinen Mobilfunk will, ist für mich fernab der Lebensrealität. Die Telekom hat es genau richig gemacht, die müssen schauen, dass Sie Ihre Versorgungsauflagen auf die Reihe bekommen. Nur ist das nicht möglich wenn jedes zweite Dorf rebelliert...
Menü
[1.1] Mehr Sachlichkeit in Ettal
Cartouche antwortet auf WindowsFan
17.06.2020 00:47
Benutzer WindowsFan schrieb:


Selbst schuld!

So schaut's aus!
Menü
[2] HarryHHH antwortet auf Kabelanschluss
16.06.2020 21:21
Benutzer Kabelanschluss schrieb:
Für ettal. Jetzt soll ein 40m Riese die Landschaft verschandeln und die Strahlung in den Ort bringen? Wäre ich ettaler würden mir ganz andere Sachen einfallen das es nicht so weit kommt. Telekom sollen in Berlin oder München ihren mist bauen. In ettal wollen wir das nicht.

Dann grabt Euch doch ein und mietet Euch Indianer für Rauchzeichen.
Menü
[3] Mister79 antwortet auf Kabelanschluss
17.06.2020 01:32
Benutzer Kabelanschluss schrieb:
Für ettal. Jetzt soll ein 40m Riese die Landschaft verschandeln und die Strahlung in den Ort bringen?

Mach Dich nicht lächerlich. Todesstrahlung bringt keiner und die Höhe der Anlage hat das Vorgehen der Leute dort selbst zu verantworten. Persönlich finde ich die Nummer schon geil.

>Wäre ich ettaler

Bist du aber nicht

Wäre ich ettaler würden mir ganz andere Sachen einfallen das es nicht so weit kommt.

Darf ich fragen was Dir dabei so vorschwebt? Würde gerne mehr über deine Sachen erfahren, welche Dir da so einfallen.
Menü
[4] Tzupa antwortet auf Kabelanschluss
17.06.2020 09:34

einmal geändert am 17.06.2020 09:36
Benutzer Kabelanschluss schrieb:
Für ettal. Jetzt soll ein 40m Riese die Landschaft verschandeln und die Strahlung in den Ort bringen?

Nur gut, dass die ständig netzsuchenden Smartphones dann keine Strahlung erzeugen... Klar, ein einziger Sendemast erzeugt natürlich auch viiiieeel mehr Strahlung als 250 Handys, die am Rande ihrer Leistungsfähigkeit funken müssen. Ist ja logisch, der Sendemast ist ja auch viel größer!

Die Gemeinde hat sicherlich auch keinen einzigen COVID-19 Fall, was ganz klar daran liegt, dass es keinen 5G Funkmasten gibt, der das Virus verbreitet.

Überhaupt, dass Strahlung gefährlich ist, hat man doch auch bei Tschernobyl und Fukushima gesehen!
Menü
[4.1] RobbieG antwortet auf Tzupa
17.06.2020 10:16
Tach,

Benutzer Tzupa schrieb:

Die Gemeinde hat sicherlich auch keinen einzigen COVID-19 Fall, was ganz klar daran liegt, dass es keinen 5G Funkmasten gibt, der das Virus verbreitet.

Hilfe :-(

Überhaupt, dass Strahlung gefährlich ist, hat man doch auch bei Tschernobyl und Fukushima gesehen!

Junge, geh mal ganz schnell in die Schule und hole den verpassten Physik-Unterricht nach.

Strahlung vom Funksender und radioaktive Atom-Strahlung sind zwei Paar Schuhe.
Menü
[4.1.1] SchnittenGott antwortet auf RobbieG
17.06.2020 11:03
Benutzer RobbieG schrieb:
[...] Junge, geh mal ganz schnell in die Schule und hole den verpassten Physik-Unterricht nach.

Strahlung vom Funksender und radioaktive Atom-Strahlung sind zwei Paar Schuhe.

Ich glaube, die Bemerkung von Tzupa war sarkastisch gemeint ;-)
Menü
[4.1.1.1] Tzupa antwortet auf SchnittenGott
17.06.2020 11:26
Benutzer SchnittenGott schrieb:


Ich glaube, die Bemerkung von Tzupa war sarkastisch gemeint ;-)

+1
Menü
[4.1.1.1.1] little-endian antwortet auf Tzupa
17.06.2020 14:44
Benutzer Tzupa schrieb:
Benutzer SchnittenGott schrieb:


Ich glaube, die Bemerkung von Tzupa war sarkastisch gemeint ;-)

+1

In erster Linie war sie wohl *ironisch* gemeint (wenn auch mit Sarkasmus gewürzt), da die Aussage ja ins Gegenteil verkehrt wurde. Leider werden die Begriffe "Ironie" und "Sarkasmus" auch ähnlich zuverlässig verwechselt wie "digital" und "binär".
Menü
[5] EpsilonAlpha antwortet auf Kabelanschluss
18.06.2020 02:23

einmal geändert am 18.06.2020 02:27
Benutzer Kabelanschluss schrieb:
...und die Strahlung in den Ort bringen? ...

Dazu habe ich mal eine Frage: Welche Art von Strahlung den Bitte?

Und die viel wichtigere Frage vor allem: Zu welchem Grad soll diese schädlich sein?

Edit: Den ich verstehe ehrlich gesagt wie man im Jahre 2020, beim aktuellen Verbreitungsgrad an Mobilfunk-Technologie weltweit und bei halbwegs logischen Menschenverstand, allen ernstes immer noch der Meinung sein kann, das Mobilfunk-Strahlung tödlich ist.