Diskussionsforum
Menü

Der Ansatz ist gut.. - ob es was bringt wird sich zeigen


11.06.2020 10:14 - Gestartet von Alexander-Kraus
Ich ahbe wegen schlechter Verbindungen zu Hause dals o2 gekündigt (fristgerecht). - Jetzt war ich ein paar Jahre für viel Geld bei t-Mobile (2 Verträge ca 55 EUR im Monat zusammen). Die Leistug super, die monatliche Rechnung gesalzen.
Jetzt steht in ca 6 Wochen die Umstellung auf Klarmobil im Vodafone Netz an (bei 4 Wochen Kündigungsfrist). - Wenns passt spare ich mehr als 50% zu den T-Mopbile Kosten. - Wenns nicht passt, muss ich mir eben was überlegen, wie es weitergeht...

Zum Thema DSL. - Hier ist Supervectoring ausgebaucht. - Theoretisch bis zu 175 Mbit. - Praktisch kann ich hier maximal 115-120 Mbit bekommen. - Dasfür lohnt es sich aber nicht einen Aufschlag von 10 EUR im Monat im Vergleich zur 100 Mbit Variante auf den Tisch zu legen.
Wie ist das dann. - Wenn das Gesetz so durchgeht: Wenn ich wieder Supervectorung beantrage, und ich wieder nur maximal 120 Mbit bekomme, statt 175, darf ich dann die Rechnung jeden Monat um 25% kürzen? - Dann würde sich das Ganze ja wieder lohnen. :-)

Ist halt die Frage, dai ich weiß, was maximal ankommen kann, solange die Telkeom bei uns im "Winkel" keinen DSLAM hinstellt, sondern ich knapp 380 Meter Kupfer bis zum DSLAM habe. - Ich hatte das schon einmal, sogar 150 Mbit für 6 Monate, aber nach den 6 Monaten wurde die Bandbreite immer schlechter. - Auch ein Techniker konnte daran nichts ändern. Daraufhin hat mich die Telekom auf meinen Wunsch hin wieder in meinen "alten" 100 Mbit Tarif gedowngraded.

Wenn das wirklich so kommt, wird die Telekom die Kunden massenweise aus ihren Verträgen entlassen, wohlwisend, dass es für viele von uns keine technische Alternative gibt. - Wer von uns hat schon 2 unterschiedliche Kabl für Telekommunikaton von 2 Anbietern im Haus liegen?

Ich fürchte, dass das Spiel "mit dem Längeren" und sooo die Telekom gewinnen wird...
Menü
[1] DenSch antwortet auf Alexander-Kraus
11.06.2020 11:50
Benutzer Alexander-Kraus schrieb:
Wie ist das dann. - Wenn das Gesetz so durchgeht: Wenn ich wieder Supervectorung beantrage, und ich wieder nur maximal 120 Mbit bekomme, statt 175, darf ich dann die Rechnung jeden Monat um 25% kürzen? - Dann würde sich das Ganze ja wieder lohnen. :-)

Man wird es dir einfach nicht mehr anbieten.