Diskussionsforum
Menü

Frage an den Author


03.06.2020 23:34 - Gestartet von TechNick
Sie schreiben: "...Klingt interessant, allerdings ist das Modell auch schon beinahe sechs Jahre auf dem Markt .." Beim Treffen dieser Aussage sollten Sie mal einen Moment innehalten und sich fragen, wie lange Sie schon "auf dem Markt" sind.
Nicht alles, was alt ist muss schlecht sein. So wie auch wenige Dinge, die neu auf den Markt kommen in Relation zu dem geforderten Preis und ihrer Fähigkeiten beachtenswert sind. »»Neu ist nicht immer besser.
Menü
[1] alexemunds antwortet auf TechNick
04.06.2020 09:41
Hallo TechNick,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Grundsätzlich stimmt das. Ein altes Modell muss definitiv nicht schlecht sein.
Ich spreche auch den älteren iPhones noch ihre Daseinsberechtigung zu. Nur sollte man bedenken, dass die Zeit des offiziellen Supports irgendwann gezählt ist. Möchte man ein Gerät noch länger nutzen, sollte man das vor dem Kauf berücksichtigen.

Herzlichen Gruß
Menü
[1.1] A-Non antwortet auf alexemunds
04.06.2020 11:33
Sehe ich genauso - für einen Großteil der Kunden von Apple ist der Zugang zum Ökosystem von Apple ein sehr großer Teil des Arguments für die fortgesetzte Kundschaft. Da ist es nur sinnvoll, auf die Supportzeit hinzuweisen. Schließlich kann ein nicht mehr unterstütztes Betriebssystem mittelfristig den Funktionsverlust von Apps nach sich ziehen.

Ich weiß nicht, wie realistisch es bei Apple im Genauen ist, dass dann auch sowas wie Apple Music oder der Appstore irgendwann nicht mehr funktionieren. Das ist schließlich eine Infrastruktur, in die man potenziell ein paar tausend Euro investiert hat, und wenn die dann nicht mehr nutzbar ist, ist das schon mehr als ärgerlich.