Diskussionsforum
Menü

Nichts als heiße Luft!


29.05.2020 12:39 - Gestartet von pfungpfeur
Ich wohne in einem Neubaugebiet und die Telekom hat versprochen Glasfaser zu legen, als dann die ersten Häuser standen, wurde festgestellt das nur eine 6000er Leitung gelegt wurde! Ergebnis: Ein Rechtsstreit mit der Telekom seit mehreren Jahren ausgang offen aber es muss beim aufrüsten zu Glasfaser das ganze Neubaugebiet umgegraben werden. Denen geht es nicht um schnelles Internet un zufriedene Kunden sondern nur um Gewinnmaximierung im Interesse der Aktionäre!
Menü
[1] flatburger antwortet auf pfungpfeur
29.05.2020 13:16
Benutzer pfungpfeur schrieb:
Ich wohne in einem Neubaugebiet und die Telekom hat versprochen Glasfaser zu legen, als dann die ersten Häuser standen, wurde festgestellt das nur eine 6000er Leitung gelegt wurde!
Glasfaserleitungen werden grundsätzlich im Micropipes verlegt.
Ist ein solches Leerrohr zusätzlich für später verlegt worden? Siehe Bericht Bild 2
Menü
[1.1] pfungpfeur antwortet auf flatburger
29.05.2020 13:20
Nein, wurde nicht
Menü
[1.1.1] flatburger antwortet auf pfungpfeur
29.05.2020 13:27
Benutzer pfungpfeur schrieb:
Nein, wurde nicht
Das ist schade.
Aller Vorraussicht nach wird dann auch kein Glasfaser mehr verlegt, weil die Tiefbaukosten zu hoch sind. Vielleicht gibt es irgendwann Vectoring DSL
Menü
[1.1.1.1] DSLSeppel antwortet auf flatburger
29.05.2020 18:24
Benutzer flatburger schrieb:
Benutzer pfungpfeur schrieb:
Nein, wurde nicht
Das ist schade. Aller Vorraussicht nach wird dann auch kein Glasfaser mehr verlegt, weil die Tiefbaukosten zu hoch sind. Vielleicht gibt es irgendwann Vectoring DSL

Selbst mit vorhandenen Leerohrtrassen kümmert sich die Telekom einen Sch$%&/ um die Kunden die noch am ADSL hängen.

Vor einem Jahr hatte sich ein anderer Anbieter endlich unseres Wohngebietes angenommen und wenigstens an einigen Punkten (leider zu weit auseinander) DSLAMs gesetzt. Keine 12 Monate später steht die Telekom mit der Tommel Speedpipe und ne Komperessor an der alten Trasse ;-)
Menü
[1.1.1.1.1] hrgajek antwortet auf DSLSeppel
29.05.2020 19:36
Hallo,

Benutzer DSLSeppel schrieb:
Aller Vorraussicht nach wird dann auch kein Glasfaser mehr verlegt, weil die Tiefbaukosten zu hoch sind. Vielleicht gibt es irgendwann Vectoring DSL

Wenn die Telekom von "Glasfaser" spricht, meinte sie bislang "auch" FTTC (also DSL Vectoring, weil die Leitung bis zum Multifunktionsgehäuse ja mit Glas gelegt wird.

Dran bleiben. Alle rebellisch machen. Nachfragen, wer wie wann was fördert oder wer "eigenwirtschaftlich" ausbauen kann oder will.
Ortsbeirat, Gemeinderat, Stadt/Gemeindeverwaltung, Landkreis, Tageszeitung(en) , Radio Sender, TV-Regional-Magazine, immer und immer wieder. Und natürlich auch im Internet, teltarif, facebook, twitter, Youtube. Der Name der Gemeinde muss in Bonn, Berlin oder sonst wo regelmäßig in Verbindung mit schlechtem Internet genannt werden.

Da passieren dann mitunter erstaunliche Dinge.