Diskussionsforum
Menü

Funklöcher


22.05.2020 15:28 - Gestartet von Max Baumann
2x geändert, zuletzt am 22.05.2020 15:29
Statt ein neues Fass aufzumachen, sollten erstmal die alten Baustellen abgeschlossen werden.
Die da wären:
- Flächendeckend 2G für Telefonie Grundversorgung
- Flächendeckend 4G für Datengrundversorgung und VoLTE

Wenn das vernünftig abgeschlossen ist, kann man 5G angehen.
Es ist ein Trauerspiel in Deutschland bzgl Mobilfunk.
Jede Dekade wird ein neues Borstentier durchs Dorf getrieben und als das Allheilmittel gepriesen, aber letztlich wird alles nur widerwillig und halbherzig umgesetzt.
Menü
[1] Hofrat antwortet auf Max Baumann
22.05.2020 17:06
Benutzer Max Baumann schrieb:
Statt ein neues Fass aufzumachen, sollten erstmal die alten Baustellen abgeschlossen werden.
Die da wären:
- Flächendeckend 2G für Telefonie Grundversorgung
- Flächendeckend 4G für Datengrundversorgung und VoLTE

Wenn das vernünftig abgeschlossen ist, kann man 5G angehen. Es ist ein Trauerspiel in Deutschland bzgl Mobilfunk. Jede Dekade wird ein neues Borstentier durchs Dorf getrieben und als das Allheilmittel gepriesen, aber letztlich wird alles nur widerwillig und halbherzig umgesetzt.

4G überall Flächendeckend, 2G lassen wie es ist und schauen dass man Flächendeckend über 4G mit VoLTE, Sipgate Satellite App, VOIP telefonieren kann und danach darauf aufbauend 5 G, mit 5 G Telefonie.