Diskussionsforum
Menü

Licht und Schatten


21.05.2020 13:26 - Gestartet von blumenwiese
Es ist schwer zu verallgemeinern. Ich persönlich wurde vor weit über 10 Jahren so dermaßen von der mich bis heute sprachlos machenden Arroganz (Stichwort T-online Team) der Telekom abgeschreckt, dass diese mich auf Lebenszeit als Kunde verloren hat. Verwandte von mir haben dagegen sehr positive Erfahrungen mit der Telekom gemacht.

Vodafone hat ausnahmslos alles, was man bei einem Neukunden falsch machen kann, bei mir falsch gemacht. Das war geradezu ein Bilderbuchbeispiel für komplett falsch laufende Unternehmensprozesse. Und vor allem alles sehr leicht vermeidbar. Natürlich war ich dann innerhalb eines Tages ein Ex-Kunde.

1&1 dagegen, wo ich seit über 10 Jahren Kunde bin, ist extem ambivalent. Das reicht von komplett falschen betriebswirtschaftlichen Ansätzen (die heftig Kunden kosten) bis hin zu sehr positiven Erfahrungen.

Das Problem, was viele dieser Unternehmen haben, ist das kurzfristige Denken. Zufriedene Kunden bleiben Kinden, generieren über Jahre Umsätze und auch Gewinne (weil Werbekosten nur einmal anfallen) und sind gute Werbung. In bunten Pressemitteilungen dagegen wollen kurzfristig denkende Manager nur eine möglichst hohe Neukundenzahl sehen.