Diskussionsforum
Menü

Herdenimmunität nicht erreichbar


18.05.2020 11:19 - Gestartet von justii
Wenn man natürlich nur einen kleinen Teil der Bevölkerung tatsächlich testet, wie das hier bei uns und in vielen Ländern auch der Fall war/ist, dann ist auf dem Papier tatsächlich keine Herdenimmunität erreichbar. Dies sagt aber absolut nicht das Geringste darüber aus, wieviele Personen in der Bevölkerung tatsächlich immun sind sondern allenfalls darüber, dass ungenügend viele Tests gemacht wurden.
Menü
[1] Kai Petzke antwortet auf justii
18.05.2020 11:48
Benutzer justii schrieb:
Wenn man natürlich nur einen kleinen Teil der Bevölkerung tatsächlich testet, wie das hier bei uns und in vielen Ländern auch der Fall war/ist,

Hier sind wir uns einig. Andererseits gibt es Länder, die Querschnittstests gemacht haben, wie Spanien oder Island, und wo diese Tests ganz klar zeigen, dass die Länder noch weit, weit weg von der Herdenimmunität sind. Auch in Deutschland gibt es Querschnittstests in einigen Regionen, insbesondere Heinsberg, und auch dort ist das Ergebnis dasselbe.

dann ist auf dem Papier tatsächlich keine Herdenimmunität erreichbar.

Auch in der Praxis ist die Herdenimmunität nicht erreichbar, es sei denn, man nimmt einen riesigen Kollateralschaden in Kauf, siehe Castiglione d'Adda aus dem Artikel. Ein weiteres Beispiel ist übrigens Nembro: https://www.sueddeutsche.de/wissen/covid-19-der-tod-in-nembro-1.4909195

Im März 2020 gab es dort mehr Tote als sonst in einem ganzen Jahr.

sondern allenfalls darüber, dass ungenügend viele Tests gemacht wurden.

Es werden zuwenige Tests gemacht, da sind wir uns einig.