Diskussionsforum
Menü

Leider keine Frage zu MTV-Pay-TV-Sendern in diesem PR-"Interview"


18.05.2020 17:51 - Gestartet von REMchen
Statt unkritischer PR-Fragen, die anfangen mit "In Deutschland betreiben Sie unter anderem neben dem Kindersender Nick auch Comedy Central mit einer im deutschen Free-TV-Markt einzigartigen Programmfarbe" hätte mich viel mehr interessiert, warum fast alle Musik-Pay-TV-Sender in Deutschland für die meisten nicht empfangbar sind (MTV Hits, MTV Dance, MTV Rocks, MTV live, VH-1, VH-1 classic), mal abgesehen von einigen kleineren lokalen Kabelnetzen. Der Amazon-Channel "MTV+" böte sich dafür beispielsweise an.
Menü
[1] Bjoern_Koenig antwortet auf REMchen
18.05.2020 18:13

3x geändert, zuletzt am 18.05.2020 18:37
Lieber REMchen,

ob und wo ein Sender als Free TV oder Pay TV vermarktet wird, ist letztendlich schlicht eine geschäftspolitische Entscheidung, für die ViacomCBS sicherlich interne ökonomische oder vertragliche bzw. lizenzrechtliche Gründe haben wird, die sie aber wohl kaum in einem Interview gegenüber teltarif.de erläutern werden. Von daher hätte eine solche Frage wenig Sinn.

Ihre Kritik zur Frage bezüglich Comedy Central ist ebenso nicht nachvollziehbar. Das ist keine PR sondern eine Tatsachenfeststellung. Comedy Central hat tatsächlich eine einzigartige Programmfarbe. Oder ist Ihnen persönlich ein weiterer linearer Free TV Comedy-Sender auf dem Markt bekannt, den wir übersehen haben?

Viele Grüße
Björn König (teltarif.de)

Benutzer REMchen schrieb:
Statt unkritischer PR-Fragen, die anfangen mit "In Deutschland betreiben Sie unter anderem neben dem Kindersender Nick auch Comedy Central mit einer im deutschen Free-TV-Markt einzigartigen Programmfarbe" hätte mich viel mehr interessiert, warum fast alle Musik-Pay-TV-Sender in Deutschland für die meisten nicht empfangbar sind (MTV Hits, MTV Dance, MTV Rocks, MTV live, VH-1, VH-1 classic), mal abgesehen von einigen kleineren lokalen Kabelnetzen. Der Amazon-Channel "MTV+" böte
sich dafür beispielsweise an.
Menü
[1.1] REMchen antwortet auf Bjoern_Koenig
19.05.2020 03:28
"Von daher hätte eine solche Frage wenig Sinn."
Das ist ja wohl ein Totschlagargument. Natürlich haben Fragen von Journalisten Sinn. Warum stellen Sie Ihr Licht unter den Scheffel? Wenn man Fragen nicht mehr stellt, nur weil man eine bestimmte Antwort eh schon erwartet, wo wären wir denn dann. Interessantes Verständnis von Journalismus.
Menü
[1.1.1] Bjoern_Koenig antwortet auf REMchen
19.05.2020 08:27
Lieber REMchen,

welche konkreten Vertragsdetails ViacomCBS zum Beispiel mit Kabelgesellschaften aushandelt, sind vertrauliche Informationen zwischen zwei Vertragspartnern, die üblicherweise nicht in Interviews "ausgeplaudert" werden. Wenn Sie sich für diese Information sehr interessieren, empfehle ich Ihnen direkt beim Unternehmen nachzufragen. Ich bin mir allerdings sicher, dass Sie diese Auskunft dort nicht bekommen.

Viele Grüße
Björn König (teltarif.de)

Benutzer REMchen schrieb:
"Von daher hätte eine solche Frage wenig Sinn." Das ist ja wohl ein Totschlagargument. Natürlich haben Fragen von Journalisten Sinn. Warum stellen Sie Ihr Licht unter den Scheffel? Wenn man Fragen nicht mehr stellt, nur weil man eine bestimmte Antwort eh schon erwartet, wo wären wir denn dann.
Interessantes Verständnis von Journalismus.
Menü
[1.2] batrabbit antwortet auf Bjoern_Koenig
20.05.2020 08:15
Sind Sie denn zufrieden mit den Antworten?

Ich bin ja kein Hater, aber ich habe auf Fragen keine Antworten gefunden in diesem Interview, nur sehr gut formulierte Marketing-technische Antworten.

Wann kommt das bei uns auf den Markt?
Welche Inhalte haben sie?

MTV schaue ich seit Jahren nicht mehr. Morgens ging es vor einer Weile noch, da kamen Musikclips.