Diskussionsforum
Menü

Armes Schland....


16.05.2020 12:16 - Gestartet von HornyBoy
Zitat:
"Für die Bekämpfung der Pandemie ist das kontaktlose Zahlen ein nicht zu unterschätzender Faktor"!!
Auf Geldscheine haften KEINE Bakterien oder Viren!!!Ist das euer Ernst,Leute??
Für wie blöd will man uns denn noch verkaufen??
Bargeld abschaffen,"Corona"-Spionage-App einführen,Zwangsimpfung einführen,zahlreiche neue Gesetze/Regelungen sind in Kraft getreten usw,usw,usw.Alles unter dem Deckmäntelchen "Corona"!!
Ich zahle schon lange nicht mehr kontaktlos,hatte ich bis vor ein paar Monaten noch gemacht(zugegeben,es ist bequem)jetzt aber ist schluss.
Merkt denn niemand was in diesem ToilettenLand los ist?Unser komplettes freies dasein wird massiv eingeschränkt bzw.teilweise unterbunden und verboten.Und das nur weil ein Erkältungsvirus unterwegs ist?Denken wir mal zurück an die Jahre 2017/2018 wo auch ein ganz agresives Virus unterwegs war.Was ist damals passiert?Das Leben ist ganz normal weiter gegangen.
Und heute haben die Hofberichterstatter dieser korrupten Regierung hochkonjunktur!!Und alle Bahnhofsklatscher,FFF Refugees welcome Kriecher klatschen begeistert Beifall.
WAS ist aus diesem(einst)so stolzen Land geworden?Und das nur in 15 Jahren....
Menü
[1] k-hole antwortet auf HornyBoy
16.05.2020 12:22
Absolute Zustimmung. Zumal ich in diesem Fall die Zusatzgebühren für unverschämt halte.
Menü
[2] Findscope antwortet auf HornyBoy
16.05.2020 12:30
@HornyBoy

Aluhutträger, Verschwörungstheorienanhänger, Spinner, eventuell sogar ein Rechter.
Menü
[2.1] HornyBoy antwortet auf Findscope
17.05.2020 10:58
Benutzer Findscope schrieb:
@HornyBoy

Aluhutträger, Verschwörungstheorienanhänger, Spinner, eventuell sogar ein Rechter.
Na dann viel Spass in der Autokratie.Wer hier den Aluhut trägt wird sich wohl noch zeigen.Gehörst du auch zu den Bahnhofsklatscher und Co.?Ich hab's gewusst
Menü
[3] machtdochnichts antwortet auf HornyBoy
16.05.2020 12:39
Benutzer HornyBoy schrieb:
Für wie blöd will man uns denn noch verkaufen??

;-)

Und das nur weil ein Erkältungsvirus unterwegs ist?

Wenn ich einen sehe, hau ich einfach drauf - und schon ist der Virus kaputt.

Das Leben ist ganz einfach, man muss es nur einfach denken!
Menü
[4] Raisuli antwortet auf HornyBoy
16.05.2020 13:25

einmal geändert am 17.05.2020 10:11
Ich bin auch vor Dankbarkeit vor Paypal schier auf die Knie gefallen. Wenn ich gewusst hätte, was für Gefahren an einem Stift und an den Tasten auf mich lauern. Und das meine Gesundheit dann noch von Paypal für diesen "Spottpreis" und für mich als Anwender sogar kostenlos(!) gerettet wird. Da zahl ich doch gern zumindest mit meinen Daten, denn es reicht ja nicht, wenn meine Bank und alle angeschlossenene "Institute" von allen meinen Transaktionen erfahren. Bin mal gespannt, wer noch alles sein Süppchen im Zuge der Corona-Hysterie kochen will.
Dieser Beitrag enthält Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Menü
[5] SchnittenGott antwortet auf HornyBoy
17.05.2020 06:45
Benutzer HornyBoy schrieb:
Zitat:
"Für die Bekämpfung der Pandemie ist das kontaktlose Zahlen ein nicht zu unterschätzender Faktor"!!
Auf Geldscheine haften KEINE Bakterien oder Viren!!!Ist das euer Ernst,Leute??[...]

Ähm das ist SO nicht ganz richtig...
https://www.quarks.de/gesellschaft/bis-zu-3-000-bakterienarten-auf-einem-geldschein/
Ich gebe Dir sogar recht, daß die Maßnahmen im Umgang mit der "Corona-Pandemie" komplett übertrieben sind (sogar Wissenschaftler sind z.B. der Meinung, daß Mundnasenschutz-Masken eher kontraproduktiv sind), aber die Abschaffung des Bargelds hätte ich lieber heute als morgen!
Allein wenn man bedenkt, wie viel Kriminalität (von der Migrantenschleusung über Schwarzarbeit bis hin zu illegalen Bettlern in der Fußgängerzone) man dadurch "eindampfen" kann, ist es mir das wert.
Menü
[5.1] machtdochnichts antwortet auf SchnittenGott
17.05.2020 10:27

2x geändert, zuletzt am 17.05.2020 10:29
Ich gebe Dir sogar recht, daß die Maßnahmen im Umgang mit der "Corona-Pandemie" komplett übertrieben sind

Sind sie das? Du bist "Experte"?
In welchem Fachbereich? Bis du Virologe oder Epidemiologe?



(sogar Wissenschaftler sind z.B. der Meinung, daß Mundnasenschutz-Masken eher kontraproduktiv sind)

Wissenschaftler zu sein bedeutet nicht unbedingt, von allen Dingen eine Ahnung zu haben.
Es kommt immer auch auf das jeweilige Fachgebiet des "Wissenschaftlers" an und auch auf den Tellerrand, den er überblicken kann.

Da hängen sich derzeit einige weit aus dem Fenster........

Es gibt Wissenschaftler, die sind in ihrem Fachgebiet wahre Koryphäen, aber außerhalb dessen schon leicht vertrottelt.
Menü
[5.2] Raisuli antwortet auf SchnittenGott
17.05.2020 10:40
Benutzer SchnittenGott schrieb:
Ähm das ist SO nicht ganz richtig... https://www.quarks.de/gesellschaft/bis-zu-3-000-bakterienarten-auf-einem-geldschein/
Mal abgesehen davon, dass es sich bei Corona um Viren und nicht um Bakterien handelt. Wenn du (ich bleibe mal beim du) dich auf Quarks berufst, vergiss nicht zu erwähnen:
"... Allerdings in einer so geringen Anzahl, dass sie keine direkte Gefahr für den Menschen darstellen. Außerdem müssen die Keime auch erst vom Geld in den Menschen gelangen, um Schaden anrichten zu können..."
Übrigens ist Bargeld gelebte Freiheit. Jetzt kann man mal darüber nachdenken Wer daran interssiert ist das Bargeld abzuschaffen und warum. Um die Kriminalität einzuschränken. Ich lach mich tot. Die größten Verbrechen in dem Bereich werden bargeldlos durchgezogen (Stichwort: Cum/Cum). Da reicht dein Bettler nicht hin und wenn er die nächsten 1000 Jahre in der Fussgängerzone sitzt.
Übrigens: Falls auf deinem Konto irgendwann mal ein paar Stellen fehlen und die Zahl kommt dir sehr klein vor. Geht mit Software viel effektiever Geld zu entwerten. Das man auch Bargeld entwerten kann macht die Sache nicht besser, aber man kann es nicht so einfach mit einem Tastendruck vernichten.
Menü
[5.2.1] machtdochnichts antwortet auf Raisuli
17.05.2020 11:10

einmal geändert am 17.05.2020 11:13
Übrigens ist Bargeld gelebte Freiheit.

:-))

Jetzt kann man mal darüber nachdenken Wer daran interssiert ist das Bargeld abzuschaffen und warum.

Wer? Ich!
Ich bin zum Beispiel daran interessiert, dass Bargeld abgeschafft wird.

Warum?
Weil es belastend , umständlich, unübersichtlich und rückständlich ist.

Die größten Verbrechen in dem Bereich werden bargeldlos durchgezogen (Stichwort: Cum/Cum).

Du scheinst noch sehr jung zu sein.
Kriminalität (in dem Bereich) gab es schon lange vor dem bargeldlosen Zahlungsmöglichkeiten. Das ist nichts neues und funktionierte auch gut mit Bargeld.

Heute arbeiten auch die Ganoven modern bargeldlos. Natürlich, sie gehen mit der Zeit. Warum sollten gerade die Kriminellen rückständig sein?


Übrigens: Falls auf deinem Konto irgendwann mal ein paar Stellen fehlen und die Zahl kommt dir sehr klein vor.

:-)
Bei solchen Beispielen muss ich immer lachen.

Die kann nur jemand bringen, dessen Konto nur sehr wenige positive Stellen aufweist.
Damit "ein paar Stellen fehlen können" müssen ein "paar Stellen" da sein.
Und eine größere Summe (ich rede nicht von 2-3000€) kann man nicht zuhause im Sparstrumpf aufheben.
Das geht nur auf einer Bank.
Und Bankkonten sind heute alle elektronisch. Wir haben 2020 und nicht mehr 1620.

Wer allerdings von Monat zu Monat ohne Reserven leben muss, ja, der kann sein "Vermögen" auch zuhause als Bargeld unter dem Kopfkissen lagern.

:-))))


Geht mit Software viel effektiever Geld zu entwerten.

Auch "Bargeld" wird mit "Software" verwaltet.
Glaubst du, im Geldautomaten sitzt ein kleines Männchen und schiebt eigenhändig deine Geldscheine durch den Schlitz, nachdem es im Kontobuch nachgesehen hat, wieviel Geld du auf dem Konto hast?


Das man auch Bargeld entwerten kann macht die Sache nicht besser, aber man kann es nicht so einfach mit einem Tastendruck vernichten.

Ein Knopfdruck der Regierenden am Computer und alle Banken und deren Geldautomaten machen aus 1000€ dann 1A€ (A€ abgewerteter Euro).

Und auch der Kassencomputer im Supermarkt macht aus deinen 10€ Bargeld eine Summe, mit der du nicht mal einen Lutscher kaufen kannst.
Menü
[5.2.1.1] basti99 antwortet auf machtdochnichts
17.05.2020 11:18
In meinem privaten Umfeld propagieren immer diejenigen am Lautesten die Bargeldabschaffung, welche gar kein Geld haben. Kann das jemand erklären?
Menü
[5.2.1.1.1] machtdochnichts antwortet auf basti99
17.05.2020 11:45
Benutzer basti99 schrieb:
In meinem privaten Umfeld propagieren immer diejenigen am Lautesten die Bargeldabschaffung, welche gar kein Geld haben. Kann das jemand erklären?

Das ist ganz einfach. ;-)
In deinem privaten Umfeld sind eben viele Leute, welche gar kein Geld haben.

In meinem privaten Umfeld haben einige sehr viel Geld und der größte Teil ein ausreichendes Guthaben.

Dort propagiert kaum einer für Bargeld!
Menü
[5.2.1.2] Raisuli antwortet auf machtdochnichts
17.05.2020 11:36

einmal geändert am 17.05.2020 11:39
Benutzer machtdochnichts schrieb:
Jetzt kann man mal darüber nachdenken Wer daran interssiert ist das Bargeld abzuschaffen und warum.

Wer? Ich!
Ich bin zum Beispiel daran interessiert, dass Bargeld abgeschafft wird.
Ok, dass mit dem nochmal Nachdenken, hat schon mal nicht geklappt...
Ich meinte jene, die Letztendlich sowas auch durchsetzten können und ein viel größeres Interesse an einer Abschaffung haben als du. Und jetzt frage ich noch mal: Zu unser aller Wohl?
Du scheinst noch sehr jung zu sein.
Das Gegenteil ist der Fall. Aus diesem Grund beobachte ich mit immer größerer Sorge, wie ohne Nachzudenken viele die offiziellen Parolen nachbeten. Nimm es mir nicht übel, aber ob du oder ich persönlich für oder gegen Bargeld sind, ist irrelevant. Wir können nur für unsere Argumente werben um aufzurütteln und das hat bei mir aber auch gar nichts mit Aluhut zu tun. Ich beobachte die Entwicklung der Gesellschaft nur schon recht lange und auch mittlerweile mehr als eine.
Die kann nur jemand bringen, dessen Konto nur sehr wenige positive Stellen aufweist.
Da mach dir mal keine Sorgen.
Menü
[5.2.1.2.1] machtdochnichts antwortet auf Raisuli
17.05.2020 11:57
Ok, dass mit dem nochmal Nachdenken, hat schon mal nicht geklappt...

Nein? Dann versuche es noch einmal!

Ich meinte jene, die Letztendlich sowas auch durchsetzten können und ein viel größeres Interesse an einer Abschaffung haben als du.

Jetzt hat es geklappt und du hast deine Frage besser formulieren können.


Zu unser aller Wohl?

Ah, du bist Kommunist? Das wird aber nicht gerne gesehen! ;-)
Aber im ernst, nichts dreht sich "um unser aller Wohl". Auch das Bargeld wurde nicht zu "unser aller Wohl" angeschafft.

Nimm es mir nicht übel, aber ob du oder ich persönlich für oder gegen Bargeld sind, ist irrelevant.

Natürlich ist das irrelevant. Warum sollte ich dir das übelnehmen?

Wir können nur für unsere Argumente werben um aufzurütteln und das hat bei mir aber auch gar nichts mit Aluhut zu tun.

Nicht?
Warum gerade bei dir nicht?
Wenn ich solche Sätze wie:

Übrigens ist Bargeld gelebte Freiheit.

lesen, schrillt mein Aluhutdetektor schrill Alarm. Pausenlos!


Da mach dir mal keine Sorgen.

Mach ich nicht.
Menü
[5.2.1.2.1.1] Raisuli antwortet auf machtdochnichts
17.05.2020 13:32
Benutzer machtdochnichts schrieb:
Zu unser aller Wohl?

Ah, du bist Kommunist? Das wird aber nicht gerne gesehen! ;-) Aber im ernst, nichts dreht sich "um unser aller Wohl". Auch das Bargeld wurde nicht zu "unser aller Wohl" angeschafft.

Ich und Kommunist. Naja, du lagst ja schon mit meinem Alter komplett daneben (und nicht nur damit). Kommunismus und Wohl der Gesellschaft haben aber sowas von nichts miteinander zu tun. Vielleicht im Wunsch einzelner Kommunisten, aber nicht im Ergebnis als gelebte Staatsform.
Und Bargeld wurde erfunden, weil es praktisch war und funktioniert hat. Wenn es jetzt wieder abgeschafft werden soll, dann Frage ich: Wem nützt die Abschaffung (wirklich)?

Übrigens ist Bargeld gelebte Freiheit.

lesen, schrillt mein Aluhutdetektor schrill Alarm. Pausenlos!

Na dann justier deinen Detektor mal nach. Bargeld gibt jedem die Möglichkeit sein Geld auszugeben ohne das ein "wohlmeinender" Staat das bis auf den letzten Cent überwachen kann. Dieses Geld (also mein Geld) ist nähmlich versteuert und es geht den Staat aber sowas von garnichts an, was ich mit diesem Geld im Ramen der Gesetze mache.
Menü
[5.2.1.2.1.1.1] TechNick antwortet auf Raisuli
17.05.2020 23:37
Benutzer Raisuli schrieb:
Na dann justier deinen Detektor mal nach. Bargeld gibt jedem die Möglichkeit sein Geld auszugeben ohne das ein "wohlmeinender" Staat das bis auf den letzten Cent überwachen kann. Dieses Geld (also mein Geld) ist nähmlich versteuert und es geht den Staat aber sowas von garnichts an, was ich mit diesem Geld im Ramen der Gesetze mache.

Ich habe früher in der Schule gelernt: Wer nämlich mit »h« schreibt ist d......
Menü
[5.2.1.2.1.1.1.1] Raisuli antwortet auf TechNick
18.05.2020 00:13
Und ich habe in den Newsgroups gerlernt, wer anfängt die Rechtschreibung des Anderen als Argument zu verwenden, hat keine Argumente mehr.
EOD
Menü
[5.2.1.2.1.1.2] jmposel antwortet auf Raisuli
21.05.2020 20:07
Benutzer Raisuli schrieb:

Na dann justier deinen Detektor mal nach. Bargeld gibt jedem die Möglichkeit sein Geld auszugeben ohne das ein "wohlmeinender" Staat das bis auf den letzten Cent überwachen kann. Dieses Geld (also mein Geld) ist nähmlich versteuert und es geht den Staat aber sowas von garnichts an, was ich mit diesem Geld im Ramen der Gesetze mache.

Und warum meinst Du es interessiere den Staat wo Du Deine Centstücke ausgibst? Die Mehrwertsteuer bekommt er ja trotzdem, wenn bei Dir alles sauber versteuert wird (Kassenbon nicht vergessen, wir wollen ja nicht Steuerhinterziehung zu Lasten der Allgemeinheit unterstützen).
Menü
[5.2.1.2.1.1.2.1] Raisuli antwortet auf jmposel
22.05.2020 08:17
Benutzer jmposel schrieb:

Und warum meinst Du es interessiere den Staat wo Du Deine Centstücke ausgibst? Die Mehrwertsteuer bekommt er ja trotzdem, wenn bei Dir alles sauber versteuert wird (Kassenbon nicht vergessen, wir wollen ja nicht Steuerhinterziehung zu Lasten der Allgemeinheit unterstützen).

Wenn Du meinst, wo jemand seine Brötchen kauft, dann wird das vermutlich den Verfassungsschutz weniger interessieren. Bei Teltarif möchte ich aber gern auch ein Beispiel aus dem Bereich der Kommunikation bringen. Man sollte ja sein E-Mail-Konto bei einem deutschen Anbieter haben. Es gibt die Möglichkeit die Rechnung für das Konto mittels Bargeld zu begleichen ohne Spuren bei einer Bank zu hinterlassen. Das kann man für überzogen und paranoid halten, aber es ist (noch) möglich. Und wenn jemand der Meinung ist, es gehe keinen Dritten was an, wo es sein Mail-Konto hat, so ist das seine Sache. Ich habe den Betrag übrigens einfach überwiesen. Aber das war meine(!) Entscheidung.