Diskussionsforum
Menü

Schadenfreude


01.05.2020 09:43 - Gestartet von Superkolbi
In gewisser Weise geschieht dies der Bundesliga (und der 2. Bundesliga) recht. Dort geht es ja gar nicht mehr um Fußball für Zuschauer in den Stadien sondern nur noch um die Millionen aus den Fernsehgeldern.
Eurosport hat vermutlich auch hohe Verluste eingefahren und "freut" sich, das er möglicherweise aus dem teuren Vertrag rauskommt. Vielleicht wird der Fußball nach der Krise wieder der Fußball sein, den wir eigentlich wollen.
Leute, besucht doch regelmäßig Fußball der 3. Liga und Abwärts, dort wird oft Klasse Fußball geboten, der auch noch authentisch ist.