Diskussionsforum
Menü

Vom Preis her attraktiv


25.04.2020 12:45 - Gestartet von pegatan
Ich zahle bei vergleichbarer Leistung direkt bei der Telekom 24,95 Euro. Hab den Tarif MagentaMobil S 3. Gen. mit dem alten MagentaEINS-Vorteil. Ich bin sehr selten außerhalb der EU unterwegs, von 4 GB Datenvolumen verbrauche ich kaum mehr als 1 GB. Hier auf dem Dorf ist das D1-Netz am Besten, aufgrund guter Dämmung brauche ich in der Wohnung aber in einigen Räumen WLAN-Call. Das war auch der Grund, nicht auf Prepaid im D1-Netz zu wechseln. Nun endet im August mein Vertrag und sollte bis dahin die Rufnummernportierung möglich sein, werde ich auf jeden Fall wechseln.
Menü
[1] noname.13 antwortet auf pegatan
25.04.2020 13:44
Benutzer pegatan schrieb:
Nun endet im August mein Vertrag und sollte bis dahin die Rufnummernportierung möglich sein, werde ich auf jeden Fall wechseln.

Auf eine Bewertung bei Google Play wurde darauf geantwortet, das die Portierung vsl. ab Juni möglich ist.
Menü
[1.1] pegatan antwortet auf noname.13
26.04.2020 01:36
Benutzer noname.13 schrieb:
Benutzer pegatan schrieb:
Nun endet im August mein Vertrag und sollte bis dahin die Rufnummernportierung möglich sein, werde ich auf jeden Fall wechseln.

Auf eine Bewertung bei Google Play wurde darauf geantwortet, das die Portierung vsl. ab Juni möglich ist.

Das hat mir der Chat auch bestätigt :)
Menü
[2] merlin86 antwortet auf pegatan
25.04.2020 17:43

einmal geändert am 25.04.2020 17:46
Benutzer pegatan schrieb:
Ich zahle bei vergleichbarer Leistung direkt bei der Telekom 24,95 Euro. Hab den Tarif MagentaMobil S 3. Gen. mit dem alten MagentaEINS-Vorteil. Ich bin sehr selten außerhalb der EU unterwegs, von 4 GB Datenvolumen verbrauche ich kaum mehr als 1 GB. Hier auf dem Dorf ist das D1-Netz am Besten, aufgrund guter Dämmung brauche ich in der Wohnung aber in einigen Räumen WLAN-Call. Das war auch der Grund, nicht auf Prepaid im D1-Netz zu wechseln. Nun endet im August mein Vertrag und sollte bis dahin die Rufnummernportierung möglich sein, werde ich auf jeden Fall wechseln.



Congstar Fairflat würde ich dir empfehlen. Ich war auch Mobil M Kunde.
Wenn du auf Schweiz Roaming verzichten kannst und Stream On Musik, dann komm zur monatlich kündbaren Fairflat. Datenstufen von 2GB 3GB 5GB 8GB und 12 GB! Du bezahlst nur das was du verbrauchst. Tipp. Wähle direkt die 12 GB Stufe, zubuchen musst du sonstige, weil du auf 32 kbs gedrosselt wirst. Zubuchoptionen auch attraktiv und günstig! 2GB maximal für 10 Euro. LTE 25 inkl. Und Aufpreis 3 Euro für LTE 50 die dicke reichen, habe ich auch. Bis 20.5 gibt es die Aktion, 5 Euro Rabatt dauerhaft pro Datenstufe, es fängt quasi ab 10 Euro an für die 2 GB und endet bei 25 Euro, für die 12 GB.

2 GB 10 Euro
3 GB 12.50
5 GB 15 Euro
8 GB 20 Euro
12 GB 25 Euro

VoLTE und wlan Call inklusive! Muss nicht dazu gebucht werden. Bestes D1 Netz. Congstar ist Telekom! Nicht irgendein eingekaufter Reseller wie klarmobil oder so. Es ist Telekom ;) es gibt keine 24 M Variante, ejr attraktiv, TW dauern immer 3 Tage, alles über die Congstar App machbar und immer kostenlos. Dann verfallen aber auch die 5 Euro Rabatt. Ich bereue es keine Sek vom Mobil M in die Fairflat gewechselt zu sein, bin sehr zufrieden bei der Tochter und teste sehr viel und oft die Netzqualität der Netze.

https://www.congstar.de/handytarife/fair-flat/
Menü
[2.1] pegatan antwortet auf merlin86
26.04.2020 01:35
Benutzer merlin86 schrieb:

Congstar Fairflat würde ich dir empfehlen. Ich war auch Mobil M Kunde.
Wenn du auf Schweiz Roaming verzichten kannst und Stream On Musik, dann komm zur monatlich kündbaren Fairflat. Datenstufen von 2GB 3GB 5GB 8GB und 12 GB! Du bezahlst nur das was du verbrauchst. Tipp. Wähle direkt die 12 GB Stufe, zubuchen musst du sonstige, weil du auf 32 kbs gedrosselt wirst. [....]

Die Congstar Fairflat wäre für mich auch auf jeden Fall eine Alternative.

Für die Fairflat würden die Datendrosselung nach Ende des Datenverbrauchs, die Rufnummernportierung (sofern fraenk sie im August nicht anbieten sollte), die Nutzung kostenpflichtiger Dienste, die Buchung von LTE50 und die Roaming-Möglichkeit außerhalb der EU sprechen.

Jedoch wird eine Bereitstellungsgebühr von 30,00 Euro erhoben und der Preis allein für die 3 GB - Stufe wäre aktuell mit 12,50 Euro höher als die Grundgebühr bei fraenk.

Die positiv genannten Punkte wären für mich aber nicht wirklich relevant. Die Rufnummernportierung wird bei fraenk auch bald angeboten, LTE25 reicht mir vollkommen, ich habe mit dem Smartphone noch nie 4 GB Datenvolumen verbraucht und VoLTE und WLAN-Call bietet fraenk ja auch.

Es bleibt auf jeden Fall recht spannend, ich werde die Tarife in den nächsten Monaten sehr gut im Auge behalten. :-)