Diskussionsforum
Menü

Naja


16.04.2020 14:58 - Gestartet von SeeC
Die Apps beziehen wohl auch einige theoretisch nicht frei verfügbare Sender scheinbar nicht legal. Zudem weiß man nicht, was man sich da bei den APKs nicht noch so aufs Telefon holt und ob man Rechenleistung an die App im Hintergrund abtritt (aus Nächstenliebe werden die APK nicht angeboten)
Man kann auch einfach die Webapps als PWA aufm Smartphone/Tablet ablegen und hat so direkten Zugriff auf ARD/ZDF
Menü
[1] chickolino1 antwortet auf SeeC
17.04.2020 15:08

einmal geändert am 17.04.2020 15:17
@SeeC
Die Apps beziehen wohl auch einige theoretisch nicht frei verfügbare Sender scheinbar nicht legal. Zudem weiß man nicht, was man sich da bei den APKs nicht noch so aufs Telefon holt und ob man Rechenleistung an die App im Hintergrund abtritt (aus Nächstenliebe werden die APK nicht angeboten)

Welche Apps meinst du ?

bei MobDro, Swiftstreamz, TVTap und LiveNetTV wird man immer mal wieder gefragt, ob man Werbung sehen moechte - das sollte man bejahen...denn dann kommt nur werbung beim umschalten der programme.

Wer keine Werbung anschauen will...dem wird angeboten auf die resourcen des Endgeraetes zuzugreifen ( was letztendlich das Telefon langamer macht und vermutlich auch mehr datenvolumen kosten wird ).

Ich emfpehle daher jedem dem ich diese Apps installiert habe - nachdem man nicht mehr schauen moechte die Apps mit BEENDEN ERZWINGEN zu beenden.

...ueber den Pfad...

EINSTELLUNGEN

APPS

HERRAUSSUCHEN DER ZULETZT BENUTZTEN TV APP ( MobDro, TVTap, SwiftStreamz oder LiveNetTV )

danach BEENDEN ERZWINGEN

...und ja..ueber diese Apps kann man theoretisch auch Content bekommen ( z.b. Sky ) der sonst gebuehrenpflichtig waere.

Sehr wahrscheinlich wird derjenige, der diesen Content einstellt dafuer keine Konzession zur Weiterverbreitung von Sky gekauft und bezahlt haben ( genau weiss das aber nur Sky und derjenige der es eingestellt hat ).

Die App selbst ist erstmal nur eine Plattform auf der jeder sein Content fuer andere freigeben kann (aehnlich hat ja damals auch MEGA.UPLOAD von KIM SCHMITZ alias KIM DOT.COM argumentiert).

Wer den Eindruck hat, das bestimmte Inhalte nicht legal konsumierbar sein koennten, sollte diese besser nicht aufrufen oder sich zumindest mit einem guten VPN etwas schuetzen indem er seinen Abruf des Content ueber den VPN verschleiert, so das letztendlich das herausfinden der Persoenlichen Daten von dem der diese Contents nutzt bzw. abruft nicht so leicht zu ermitteln sind.

Man kann auch einfach die Webapps als PWA aufm Smartphone/Tablet ablegen und hat so direkten Zugriff auf ARD/ZDF

Hier meinsnst du jetzt die Web.Apps von ARD und ZDF ... oder ?
Menü
[1.1] SeeC antwortet auf chickolino1
17.04.2020 16:01
Benutzer chickolino1 schrieb:


Hier meinsnst du jetzt die Web.Apps von ARD und ZDF ... oder ?

Ja korrekt.