Diskussionsforum
Menü

Und welche Möglichkeiten gibt es....


16.04.2020 07:59 - Gestartet von btdteam
einmal geändert am 16.04.2020 08:00
.... für Besitzer älterere Fernseher, die zwar einwandfrei funktionieren, aber noch nicht über eine HDMI Schnittstelle sondern nur über Scart-Anschlüsse verfügen? Davon habe ich nämlich noch einige. Und ich sehe nicht ein, das ich die Teile verschrotte, zumal die Geräte auch aufgrund ihres höheren Eigengewichts (auch als Flachbildschirm) und auch wegen der Optik deutlich hochwertiger wirken wie mancher Plastik-Einweg-TV , den man heute so findet. Und Pustel-TV (HD-TV), bei dem ich jeden Pickel der Schauspieler sehe(n muss) brauche ich ebenso wenig!
Menü
[1] nudel antwortet auf btdteam
16.04.2020 08:06
Benutzer btdteam schrieb:
.... für Besitzer älterere Fernseher, die zwar einwandfrei funktionieren, aber noch nicht über eine HDMI Schnittstelle sondern nur über Scart-Anschlüsse verfügen? Davon habe ich nämlich noch einige. Und ich sehe nicht ein, das ich die Teile verschrotte, zumal die Geräte auch aufgrund ihres höheren Eigengewichts (auch als Flachbildschirm) und auch wegen der Optik deutlich hochwertiger wirken wie mancher Plastik-Einweg-TV , den man heute so findet. Und Pustel-TV (HD-TV), bei dem ich jeden Pickel der Schauspieler sehe(n muss) brauche ich ebenso wenig!

Wow, sowas habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Das ist ein Technik-Forum und man verweigert sich gegen HD-TV? Vielleicht ist HD-TV "näher" an der Realität als der SD Mist? Scart ist nun wirklich eine sehr veraltete Technik. HD ist auch besser für die Augen auf Dauer würde ich behaupten. Von dem Stromverbrauch Ihrer alten Fernseher möchte ich erst recht nicht darauf eingehen (:
Ganz klar, dass die Obsoleszenz und die immer häufigeren "neuen" Techniken wie 8k etc vielleicht etwas übertrieben sind. Aber HD bzw. mittlerweile 4k ist doch schon was Feines. Mein Fernseher hebt auch schon 5 Jahre und verbraucht für 55" weniger als meine beiden alten 32" Röhren zusammen.
Menü
[1.1] btdteam antwortet auf nudel
16.04.2020 08:30
Ich habe nicht geschrieben, das ich Röhren besitze, aber ich habe halt Flachbild-TV, die noch nicht über HDMI-Anschlüsse verfügen. Auch meine SET-Topboxen (u.a. D-Boxen oder die etwas modernere IP-Box 350 mit Festplatte) funktionieren einwandfrei, haben den Sendernamen in Klartext auf dem Display, mit alternativer Software lassen die sich im Netzwerk administrieren, haben Zugriff auf im Netzwerk gespeicherte Inhalte, kann von extern neue Senderlisten einpielen usw. . All das ist mit preiswerten Ersatz HD Receivern nicht mehr möglich. Der Stromverbrauch ist eher zweitrangig, ich brauche auch keinen 55" für Blinde, der 32" im Wohnzimmer und die 24" in Küche reichen völlig aus und laufen auch nicht 24H am Tag.
Menü
[1.1.1] nudel antwortet auf btdteam
16.04.2020 09:00

einmal geändert am 16.04.2020 09:06
Benutzer btdteam schrieb:
Ich habe nicht geschrieben, das ich Röhren besitze, aber ich habe halt Flachbild-TV, die noch nicht über HDMI-Anschlüsse verfügen. Auch meine SET-Topboxen (u.a. D-Boxen oder die etwas modernere IP-Box 350 mit Festplatte) funktionieren einwandfrei, haben den Sendernamen in Klartext auf dem Display, mit alternativer Software lassen die sich im Netzwerk administrieren, haben Zugriff auf im Netzwerk gespeicherte Inhalte, kann von extern neue Senderlisten einpielen usw. . All das ist mit preiswerten Ersatz HD Receivern nicht mehr möglich. Der Stromverbrauch ist eher zweitrangig, ich brauche auch keinen 55" für Blinde, der 32" im Wohnzimmer und die 24" in Küche reichen völlig aus und laufen auch nicht 24H am Tag.

Hatte ich ja auch nicht behauptet, war ja nur ein Beispiel mit den Röhren. Lesen kann ich ja auch. Es isr aber mit teureren, besseren Receivern möglich. Von daher kein Argument. 55" für Blinde, warum so arrogant? Manch einer legt vielleicht Wert auf Bildqualität. Außerdem ist ein 32" bei einem 30qm Wohnzimmer nonsens. Dann braucht man auch nicht Fernsehen (: Bei solch kleinen Fernsehern könnte ich mir vorstellen, dass die "Inhalte" wohl auch zur Berieselung laufen. Sowas gibt es bei uns gar nicht. Entweder wir schauen oder nicht. Nur Filme und Serien mit o Ton und gar nichts von den Fernsehsendern. Jeder wie er will. Der technische Fortschritt ist im großen und ganzen etwas gutes überall.
Menü
[1.1.2] nurmalso antwortet auf btdteam
16.04.2020 09:44
Benutzer btdteam schrieb:
Ich habe nicht geschrieben, das ich Röhren besitze, aber ich habe halt Flachbild-TV, die noch nicht über HDMI-Anschlüsse verfügen. Auch meine SET-Topboxen (u.a. D-Boxen oder die etwas modernere IP-Box 350 mit Festplatte) funktionieren einwandfrei, haben den Sendernamen in Klartext auf dem Display, mit alternativer Software lassen die sich im Netzwerk administrieren, haben Zugriff auf im Netzwerk gespeicherte Inhalte, kann von extern neue Senderlisten einpielen usw. . All das ist mit preiswerten Ersatz HD Receivern nicht mehr möglich. Der Stromverbrauch ist eher zweitrangig, ich brauche auch keinen 55" für Blinde, der 32" im Wohnzimmer und die 24" in Küche reichen völlig aus und laufen auch nicht 24H am Tag.

Würde noch mal genau nachgucken, ob nicht doch auch ein HDMI Anschluss dran ist. Die sind ja ziemlich klein und oft versteckt von unten oder so. Wir haben auch alte Flachbildfernseher noch im Einsatz (ich persönlich hab' aber einen neuen). 22 und 32 Zoll. Kein Full-HD. Trotzdem haben die schon einen (einzelnen) HDMI Anschluss. Die sind so 12 oder 13 Jahre alt.
Menü
[1.2] chickolino1 antwortet auf nudel
16.04.2020 09:05
@nudel
@btdteam
.... für Besitzer älterere Fernseher, die zwar einwandfrei funktionieren, aber noch nicht über eine HDMI Schnittstelle sondern nur über Scart-Anschlüsse verfügen? Davon habe ich nämlich noch einige. Und ich sehe nicht ein, das ich die Teile verschrotte, zumal die Geräte auch aufgrund ihres höheren Eigengewichts (auch als Flachbildschirm) und auch wegen der Optik deutlich hochwertiger wirken wie mancher Plastik-Einweg-TV , den man heute so findet. Und Pustel-TV (HD-TV), bei dem ich jeden Pickel der Schauspieler sehe(n muss) brauche ich ebenso wenig!

Wow, sowas habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Das ist ein Technik-Forum und man verweigert sich gegen HD-TV? Vielleicht ist HD-TV "näher" an der Realität als der SD Mist? Scart ist nun wirklich eine sehr veraltete Technik. HD ist auch besser für die Augen auf Dauer würde ich behaupten. Von dem Stromverbrauch Ihrer alten Fernseher möchte ich erst recht nicht darauf eingehen (:
Ganz klar, dass die Obsoleszenz und die immer häufigeren "neuen" Techniken wie 8k etc vielleicht etwas übertrieben sind. Aber HD bzw. mittlerweile 4k ist doch schon was Feines. Mein Fernseher hebt auch schon 5 Jahre und verbraucht für 55" weniger als meine beiden alten 32" Röhren zusammen.

Ich persoenlich bin da auch ziemlich zwiegespalten

Stromverbrauch, sind die neueren Geraete weitaus besser...

Aber was ist gegen ein bissl stromverbrauch der sich auf die Jahre verteilt der frueher noetige Anschaffungspreis eines neuen Geraetes wegen der Obsolenz....

Also...solange es irgendwie Sinn macht...meine Empfehlung erstmal weiternutzen ( gilt natuerlich ebenso fuer noch funktionierende aeltere Flachbildschirme....)

HD...auch da bin ich zwiegespalten....ein Kind meiner Generation...moeglichst nicht zusaetlich Geld ausgeben. ERGO . ich nutze HD bei den oeffentlich rechtlichen ( da wo ich es - leider - schon mit den GEZ-Gebuerhen zahlen muss )...aber nicht bei den Privaten wo ich dafuer nochmals extra bezaheln soll.

Einen wirklich entscheidenende Unterschied erkennen meine Auigen da nicht...auf meinem realtiv neuen 60 Zoll TV von Sharp.

Besser fuer die Augen soll das schaerfee Bild sein...nunja, wenn sie schon schlechter sind, weil sie in die Jahre gekommen sind, die Augen...braucht man ( oder ich)nicht unbedingt HD.TV. Ob es bei juengeren . die dieses noch vor sich haben sinnvioll ist fuer HD zu bezahlen ? Wenn man in Gesundheit investieren kqann , dann ja...aber ob es tatsaechlich was bringt ?

zum eigentlichen Thema...wenn der TV Kauf nunmal irgendwann ansteht...wuerde ich derzeit empfehlen auf jedem Fall ein Geraet das nicht nur smart ist, sondern eine Smartes mit Android TV...

Die verschiedenen Hersteller haben viel zu lange ein uneiniges Sueppchen gekocht...und ich vermute stark das sich auf dauer Android TV ( zumindest fuer eine weile) durchsetzen koennte.

Wenn dann irgendwann mal das android TV veraltet ist...einfach eine Android TV Box dranstecken....das System ist stark aehnlich dem Android TV das die meisten wohl von ihrem smartphone her kennen - das der meisten guenstigen Android TV Boxen entspricht sogar dem eines Smartphones ohne Display und ohne Lautsprecher bei dem der Touch eben von einer schnurlosen Maus uebernommen wird.....

Warum also hier beim externen Geraet wieder auf andere Systeme setzen...Google Stick Alexa Stick...NEIN ANDROD.Box fertig - kostet von knapp unter 20 Euro - empfehlenswerte Geraete ab rund 35 Euro bis zu hochgeruesteten Boxen ( wo der Verkaeufer nochmal arbeit reingesteckt hat und spezielle App.s fuer TV konsum draufgespielt) hat und anderen mit Phantasiepreisen der Verkaeufer im Bereich bis 100 Euros.

Ich nutze Android auch beim TV muss mich in meinem alter nicht mit einem proprietaeren Sysatem eines TV Herstellers rumschlagen wenn ich was gewohntes nehmen kann.

schoene App.s zum TV schaueen gibts z.b. von

www.MobDro.sc

( sehr geringer Datenverbrauch - also auch fuers Handy unterwegs gut nutzbar - 1 Gb reicht fuer ca. 2 Stunden TV schauen )

TVTap Pro APK ( mal bei Google danach suchen )

- ebenfalls realtiv geringer Verbrauch an Daten...baut das Bild noch etwas schneller auf als MobDro = dafuer einige Programme ueberschneiden sich mit Mobdro andere sind bei Mobdro zusaetzlich wieder andere bei TV Tap...

LiveNetTV ( APK ) einfach mal bei Google danach suchen ( APK Mirror oder APK Pure )

besseres Bild, verbraucht aber eben auch doppelt soviel Daten...fuer den Android Tv oderoder die Android TV Box zuhause wo DSL liegt aber oft die bessere Wahl.

SwiftStreamz APK

Swift Streamz gibt es in 2 versionen...die gruene ist eher fuer den indischen und asiatischen raum...

Dieversion mit dem lila Icon hat auch Programme mit Europaeischen Sprachen - die gibt es wenn man

bei der Google suche Ocean of APK zufuegt....

P.S. im Text steht etwas von Box1 - diese App habe ich leider nicht finden koennen.

Waere schoen wenn der Autor...der ja das Icon dieser App von seinem TV kennt - mal bei Google nach einer APK suchen koennte und dann hier mal einen link zur verfuegung stellen wuerde.
Menü
[1.2.1] nudel antwortet auf chickolino1
16.04.2020 09:24
Ich antworte jetzt ohne Zitat, sonst wird das unübersichtlich. Ich habe eine Brille, sehe damit sehr scharf und finde nun einmal das SD Bild sehr grauenvoll. Es gibt wohl viele, die das so sehen. Klar schauen viele die privaten Sender in SD, weil sie es nicht einsehen für Restriktionen und Werbung Geld zu bezahlen. Der Rest hat Vodafone oder Telekom und schaut HD über einen Receiver. Das sind die Arbeitskollegen über 50 oder so. Alle Anderen, inklusive aller Bekannten schauen so ziemlich nur noch Streaming. Für was die normalen Sender noch anschauen? Serien und Filme, mal mehr mal weniger Enthusiastisch. Ich gehöre zur letzten Gruppe. Vor allem Dokumentation mit schönen Landschaften oder Filme in Gegenden gedreht, wo man sonst nicht hinkommt. Dies in SD anschauen? Ist mir unbegreiflich. Wenn das ein Hobby ist, man Festplatten für Aufnahnen besitzt, ja vielleicht sogar Werbung raus schneidet bzw generell die Inhalte bearbeitet, wieso dann nicht in einen vernünftigen TV investieren mit besserer Qualität? Kann ich halt auch nicht ganz nachvollziehen. Hobbys kosten ein wenig Geld, sonst machen siebja keinen Sinn (: Wie gesagt, jeder wie er möchte.
Bei HD zähle ich auch nicht die Privaten. Das Programm ist ja einfach nur noch Abfall. Die Möglichkeiten mit Streaming sind so großartig. Original Ton in Dolby 5.1 bzw auf Disc noch besser, Untertitel, bestes Bild, riesen Auswahl, kein zusätzliches Equipment notwendig sondern direkt ganz schnell etwas abgerufen und mal schnell pausiert, dann wieder direkt an der Selben Stelle fortgesetzt. Wollte jetzt nicht meine persönlichen Präferenzen in den Vordergrund stellen, sondern sagen, dass das früher nicht möglich war und der technische Fortschritt was gutes ist. Natürlich muss die Internet Leitung mitmachen, was in Deutschland nicht immer der Fall ist. Aber dafür gibt es ja BluRays ;)
Menü
[1.2.1.1] chickolino1 antwortet auf nudel
16.04.2020 09:43
@ nudel
Der Rest hat Vodafone oder Telekom und schaut HD über einen Receiver. Das sind die Arbeitskollegen über 50 oder so. Alle Anderen, inklusive aller Bekannten schauen so ziemlich nur noch Streaming.

ich habe ebenfalls unitymedia ( jetzt Vodafone ) - allerdings bin ich auch hier ein kind meiner generation ( moeglichst nix extra zahlen - fixkosten gering halten )

Daher habe ich bei Unitymedia ( jetzt ja bald vodafone ) auch nur den Basisanschluss...

Kein Telefon ueber unitymedia ( dafuer ein sinus V mit VoIP angestoepselt...gratis erreichbar ueber Sipgate Festnetznummer...abgehend mit VoIPMove.com fuer unter 1 Cent pro Minute deutschladnweit inkl aller deutschen Handynummern - wo unitymedia ja bekanntlich rund 20 Cent fuer nimmt pro Minute ).

Ebenfalls keine TV.Box von Unitymedia...also auch nix mit Unitymedia / Vodafone HD....

Dazu nur 6000er Speed - die mir als Singlehaushalt ausreichen = lediglich der Upload von nur 300 stoert manchmal....

ABER - einmalig angemeldet ( kosten rund 50 Euro ) einmalig die Unitymedia Internetbox bekommen ( rund 10 Euro Versandkosten ) und seit ich hier wohne ( rund 1 Jahr ) keine weiteren kosten fuer Internet bei Unitymedia bezahlen muessen...

Haette ich das nicht, waere ich wohl bei Funk gelandet...denn uebers winterhalbjahr bin ich ja laengere Zeit im Ausland...brauche hier dann kein Internet und dort kann man ja abschalten und zumindest weiniger zahlen...was bei unitymedia und Telekom ja leider nicht geht fuer 3...4...5 Monate aussetzen ( und von mir aus spaeter wieder anheangen an die Mindestvertragslaufzeit - so machen es einige Sportstudios ja auch ).

Bei HD zähle ich auch nicht die Privaten. Das Programm ist ja einfach nur noch Abfall.

Mir reicht auch das zur unterhaltung aus...

Die Möglichkeiten mit Streaming sind so großartig.

stimmt...ich nutze sie allerdings nur dort wo ich es nicht als lineares TV bekomme

- oder eben wenn ich meine Android TV Box im Winterhalbjahr mit ins Ausland nehme ( Weil dort deutschsprachiges TV nur mit ultragrossen Sat Antennen empfangbar waere...aufgrund der Erdkruemmung ).
Menü
[1.2.2] btdteam antwortet auf chickolino1
16.04.2020 09:46
@nudel
@chickolino1

Ich stimme chickolino1 absolut zu was Stromverbrauchskosten vs. Neuanschaffungspreis angehen.

Nudel: mein Wohnzimmer ist keine 30 m² groß, somit erübrigt sich ein Fernseher, der größer ist, wie die ehemalige 70 cm Röhre, die früher auf dem Platz stand, wo heute der 81 cm Flachbildschirm steht.
Da ich lieber ältere Filme und Serien schaue, die häufig ganz normal analog produziert wurden, bringt mir da HD auch nichts. Und wie ich ganz zu Anfang schon mal schrieb: ich möchte nicht die Pusteln, zentimeterdicke Schminke und Unreinheiten der Schauspieler sehen. Bei Tier-Dokus hingegen ist HD natürlich klar im Vorteil. TV ist auch nicht mein Hobby, aber neben meinem 81 cm Flachbildschirm steht trotz allem sogar noch ein guter Videorecorder, der sich nicht von digitalen Aufnahmesperren veräppeln lässt, sondern einfach aufzeichnet, was er angeliefert bekommt.

Ich wünsche mir einfach eine Android-TV-Box, welche die Brücke zwischen Smart-TV Technik mit Mediatheken, Netflix & Co. und dem guten Scartanschluss schlägt. Ich werde erst dann ein neues TV mit HDMI kaufen, wenn das Alte reif für den Recyclinghof ist. Verkaufen kann man sowas nicht mehr, kriegt man nix mehr für. Also wird wird es genutzt, bis es kaputt geht.
Menü
[1.2.2.1] nudel antwortet auf btdteam
16.04.2020 16:47
Benutzer btdteam schrieb:
@btdteam Da ich lieber ältere Filme und Serien schaue, die häufig ganz normal analog produziert wurden, bringt mir da HD auch nichts.

Schade, dass Du Dich mit der Thematik gar nicht auskennst. Z.B. Edgar Wallace Filme wurden neu abgetastet und im glasklaren HD remastered auf BluRay bzw zur Zeit bei Netflix zu sehen. Außer Filme, die tatsächlich auf Video aufgenommen worden sind, kann man jeden Film, der auf 35mm oder 16mm aufgenommen wurde neu remastern. 35mm Filme können sogar in 4k abgetastet werden. Filme wie z.B. Ben-Hur aus den 60ern oder der relativ neue Tarantino The Hateful Eight sind sogar in 70mm aufgenommen worden. Diese eignen sich sogar für 8k.
Menü
[1.3] chickolino1 antwortet auf nudel
16.04.2020 10:01
Benutzer nudel schrieb:
Benutzer btdteam schrieb:
.... für Besitzer älterere Fernseher, die zwar einwandfrei funktionieren, aber noch nicht über eine HDMI Schnittstelle sondern nur über Scart-Anschlüsse verfügen?

es gibt tatsaechlich einige Android TV Boxen die auch einen Scart Anschluss haben - die sind allerdings im Vergleich zu denen mit nur HDMI drei bis 4 mal so teuer gewesen ( knapp unter hundert Euros...fuer Technik die sond im 20 Euro bereich liegt mit nur HDMI ).

Da stellt sich dann tatsaechlich die Frage... hier 70- 80 Euro mehr bezahlen, dazu noch den erhoehten Stromverbrauch und dann ein Geraet das ja alt und in die Jahre geekommen jeden Tag kaputtgehen kann - oder eines der immer guenstiger werdenden neuen geraete ( 32 Zoll ohne Android Tv . also proprietaer . habe ich jetzt fuer unter hundert euros gesehn NEU - mit Android Tv fuer knapp 150 Euros fuer 32 Zoll ).

irgendwann lohnt es sich halt auch nicht mehr an aeltere Geraete neue externe komponenten anzustoepseln.

Diese Geraete sind oftmal in guenstigen Hotels in Asien anzutreffen die damit aufgerustet hatte ( und dortige Geraete so woaohl aeltere flachbidschrime als auch aeltere Roehrengerate haben ebenfalls oftmals kein HDMI ).

vermutlich kommen die dann irgendwann auf den gebrauchtmarkt...mit sinkenden Preisen neues smarter TV.s

Vielleicht ist da ja etwas zu bekommen ?
Menü
[2] leasingprofi antwortet auf btdteam
28.04.2020 09:06
Benutzer btdteam schrieb:
.... für Besitzer älterere Fernseher, die zwar einwandfrei funktionieren, aber noch nicht über eine HDMI Schnittstelle sondern nur über Scart-Anschlüsse verfügen? Davon habe ich nämlich noch einige. Und ich sehe nicht ein, das ich die Teile verschrotte, zumal die Geräte auch aufgrund ihres höheren Eigengewichts (auch als Flachbildschirm) und auch wegen der Optik deutlich hochwertiger wirken wie mancher Plastik-Einweg-TV , den man heute so findet. Und Pustel-TV (HD-TV), bei dem ich jeden Pickel der Schauspieler sehe(n muss) brauche ich ebenso wenig!

Ich habe vor kurzem einen neuen TV der Marke Bauhn gekauft.Mit diesem Gerät ist ein SD Empfang im Unitymedia/Vodafone Kabelnetz nicht möglich. haben die einen Filter!? beim Tuner eingebaut, damit nur die HD Sender gegen Bezahlung sehen kann?
Gibt es Erfahrungen, ob die Hersteller dies immer häufiger anwenden?