Diskussionsforum
Menü

o2 ettäuscht


27.04.2020 09:24 - Gestartet von Andi_bln.
o2 ettäuscht mich im Osten Brandenburgs und MV auf ganzer Linie. Auf der BAB 11 zwischen AS Wandlitz und Staatsgrenze (Pomellen) lediglich auf 2km am Dreieck Uckermark LTE, ansonsten EDGE oder Funklöcher.

Die Barnim Kreisstadt Eberswalde noch immer komplett ohne LTE, selbst UMTS ist beispielsweise am Hauptbahnhof nur Outtdoor verfügbar.

Auch die Nationalparkstadt Schwedt/Oder ohne LTE.

In der UM Kreisstadt Prenzlau funken zwei LTE Antennen zwar, doch nennenswerte Reichweite haben die nicht. Auch die Geschwindigkeit ist eher auf 3G Niveau.

In Angermünde ebenfalls kein LTE. Mit nur einer 2g/3G Station schafft man es nicht einmal die Altstadt mit Sprachtelefonie Indoor zu versorgen. VF und TMO sind mit 2 BS vertreten.

Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen...
Menü
[1] MrRob antwortet auf Andi_bln.
27.04.2020 10:00
Benutzer Andi_bln. schrieb:
o2 ettäuscht mich im Osten Brandenburgs und MV auf ganzer Linie.

Ich bin ja auch von Telekom und Vodafone enttäuscht, dass man von Berlin an die Ostsee nichts unterbrechungsfrei streamen kann. Es gibt immer ein paar Minuten zwischendurch, an denen nur Edge oder gar kein Netz vorhanden ist.

Aber wenn ich mal ein dienstliches Handy (o2) dabei habe, merke ich schnell, dass die Streammöglichkeiten fast flächendeckend unmöglich sind. Es ist nur bei der Durchfahrt in großen Städten möglich zu streamen. In kleinen Orten ist grundsätzlich nur Edge vorhanden. Und außerhalb der Orte ausschließlich Edge oder "kein Netz".
Grauenhaft, welch desaströse Leistung man als Kunde erhält.