Diskussionsforum
Menü

Der Staat liest eben nicht mit...


16.04.2020 12:43 - Gestartet von doebldodl
Aus dem verlinkten Beitrag: "Apple und Google wollen die Kontaktdaten aber nur auf den Smartphones der Anwender speichern, nicht auf einem zentralen Server." Die Smartphones werden regelmäßig über neue Infektionsfälle informiert und melden von sich aus, wenn ein Kontakt bestanden hat. Ein Verfolgen der Nutzer, wer wann wo gewesen ist und wen getroffen hat, ist bereits technisch ausgeschlossen; staatliche Behörden können auch dann nichts mit den Daten anfangen, wenn sie es wollten.
Menü
[1] Kabel Digifreak antwortet auf doebldodl
16.04.2020 13:13
Danke! Solange Apple dabei ist, bin ich entspannt und werde zustimmen.