Diskussionsforum
Menü

Erstaunliche Werte für BW


30.03.2020 14:32 - Gestartet von hans91
Mit wundert, dass ausgerechnet das bevölkerungsreiche BW so schlecht abgedeckt sein soll, während im dünn besiedelten Osten die Abdeckung ganz besonders gut sein soll. Es ist schon sehr fraglich, ob bei diesem Messverfahren vergleichbare und valide Daten herauskommen.
Menü
[1] Oeder2000 antwortet auf hans91
30.03.2020 14:39
Benutzer hans91 schrieb:
Mit wundert, dass ausgerechnet das bevölkerungsreiche BW so schlecht abgedeckt sein soll, während im dünn besiedelten Osten die Abdeckung ganz besonders gut sein soll.

Du bist vermutlich nicht aus der Gegend. Wir haben hier sehr viele Berge, der Schwarzwald ist sehr zerklüftet, und das könnte ein entscheidender Faktor sein. Dort oben ist ja alles platt :)
Menü
[1.1] VoLTEer antwortet auf Oeder2000
30.03.2020 15:55
Benutzer Oeder2000 schrieb:
Wir haben hier sehr viele Berge, der Schwarzwald ist sehr zerklüftet, und das könnte ein entscheidender Faktor sein.

Das könnte nicht...das ist! ;-)

Bin (vor Corona!!! ;-)) 2-3 mal im Jahr im Schwarzwald. Früher in O2-Zeiten hab ich mir Maps-Offline-Karten vorher ins Handy geladen. Heutzutage mit der Telekom mach ich das nur noch, wenn ich es wirklich brauche, und weiss, daß ich keinen Empfang habe werde (z.B. Wanderungen).

Ansonsten geht gerade in solch geographisch anspruchsvollen Gebieten (Eifel; Pfälzer Wald; Hessisch-Thüringisches Bergland) nix über die Telekom. Was allerdings nicht ausschließt, daß man hin und wieder -wie z.B. in Kniebis- nur mit Vodafone nennenswerten mobilen Datendurchsatz hat.


Diese Opensignal-Statistik ist natürlich sehr grobmaschig, da bundeslandbezogen. Trotzdem deckt es sich mit meinen Erfahrungen.
Menü
[1.1.1] Tzupa antwortet auf VoLTEer
30.03.2020 18:46
Benutzer VoLTEer schrieb:


Ansonsten geht gerade in solch geographisch anspruchsvollen Gebieten (Eifel; Pfälzer Wald; Hessisch-Thüringisches Bergland) nix über die Telekom. Was allerdings nicht ausschließt, daß man hin und wieder -wie z.B. in Kniebis- nur mit Vodafone nennenswerten mobilen Datendurchsatz hat.

>.

Ich habe zwecks Wanderungen in abgelegenen Gebieten Telekom und Vodafone im Dual-SIM iPhone. Ich würde in solchen Outback-Gebieten die Telekom mit etwa 60% zu 40% vorne sehen. Ein Garant für besseren Empfang ist Telekom aber nicht (mehr). Vodafone hat definitiv aufgeholt.
Menü
[1.1.1.1] VoLTEer antwortet auf Tzupa
30.03.2020 19:38
Benutzer Tzupa schrieb:
Ich würde in solchen Outback-Gebieten die Telekom mit etwa 60% zu 40% vorne sehen. Ein Garant für besseren Empfang ist Telekom aber nicht (mehr). Vodafone hat definitiv aufgeholt.

Ich habe auch drüben im anderen Thread gelesen und danke für die qualifizierte Rückmeldung.
Manchmal trifft auch mich die beschriebene Inhouse-Problematik der Telekom. Ist dann zwar lästig, aber von mir handhabbar.

Im September ist bei mir ein neuer Vertrag fällig. Ich denke, Vodafone ist bei den jetzigen Gegebenheiten dann im Rennen.