Diskussionsforum
Menü

Ich kann die DTAG voll u. ganz verstehen


30.03.2020 08:55 - Gestartet von Rainer Noa
Hallo,

ich arbeite seit vielen Jahren in der IT und habe es mit Kundenbeständen zu tun die über die kleine Kundendatenbank mit 10.000 Kunden weit, sehr weit hinausgehen. Bestände im 2-stelligen Millionenbereich sind dabei Standard.

Eine Email kann sehr gut bei der Bearbeitung von Serviceanfragen helfen - KANN!

In der Regel sind 2/3 der ankommenden Emails einfach zu nichts zu gebrauchen. Die Absender schreiben über ihre Beschwerden, Probleme, Wünsche und sonstigen Seelensangelegenheiten. Was dann allerdings meist fehlt ist eine Möglichkeit den Kunden im CRM zu finden und zu reagieren. Daraus entwickelt sich sehr oft ein Email-Ping-Pong und sehr oft endet das Ganze Zinnober damit, dass der Kunde total verärgert ist.

Besser ist es sich im geschlossenen Benutzerkreis anzumelden und dann zielgerichtet eine Anfrage abzusetzen. Dies spart Zeit, Ressource und vor allen Dingen Nerven.

Die Kunden denken meist nur an sich und schreiben sich ihren Unmut in einer Email von der Seele ohne daran zu denken, dass die Anfrage in die richtige Schublade abgelegt werden muss.

Gruß Rainer :)