Diskussionsforum
Menü

Stasi 2.0


23.03.2020 22:10 - Gestartet von free_as_in_freedom
2x geändert, zuletzt am 23.03.2020 22:11
Es sollte daher in Betracht gezogen werden, Apps wie TraceTogether auch in Deutschland oder Europa einzuführen.

Haben wir mit Facebook, WhatsApp, Goolag und co. nicht schon genug Datenkraken auf freiem Fuß?
Also auf meinem Smartphone wird so eine App ganz sicher nicht laufen!

Wieder einmal versuchen Regierungen, Oligarchen und "Journalisten" ein tragisches Ereignis und/oder eine Notsituation auszunutzen, um die langersehnte Totalüberwachung der Bevölkerung nach chinesischem Vorbild auch hierzulande durchzusetzen.

Vor einem Jahrzehnt ging es noch angeblich um Terrorbekämpfung - ein paar Jahre später um "Fake News" und "Hass im Netz" (G. Soros und A. Kahane lassen grüßen), dann kam das böse böse Russland und jetzt will man uns weismachen, das eine Überwachungssoftware (was anderes ist es ja auch nicht) fürs Mobiltelefon Pandemien stoppen kann.

Also bitte...

Es werden ständig neue Gründe vorgeschoben, aber das Ziel bleibt gleich.

Da braucht mir jetzt keiner mit dem üblichen Gesülze vom "Gemeinwohl" zu kommen. Die Masche ist uralt und zieht spätestens seit der Debatte um den "Bundestrojaner" nicht mehr.