Diskussionsforum
Menü

Theoretisch interessant, praktisch bedeutungslos.


19.03.2020 13:55 - Gestartet von A-Non
Es gibt doch diese "wichtigen Anwendungen" im Internet einfach nicht. Was soll denn da die Kanäle blockieren? Was sollen die Krankenhäuser denn da online machen was auch nur 1TB/S kostet? Diese Anwendungen gibt es alle gar nicht.

Realistisch ist es doch so: Das wird alles von Leuten genutzt, die gelangweilt zu Hause sitzen und Spiele spielen, Netflix schauen, oder vor Pornhub wichsen. Die blockieren sich dann gegenseitig.Alles wie immer, bloß öfter am Tag.
Menü
[1] lukzm antwortet auf A-Non
19.03.2020 14:14
Benutzer A-Non schrieb:
Realistisch ist es doch so: Das wird alles von Leuten genutzt, die gelangweilt zu Hause sitzen und Spiele spielen, Netflix schauen, oder vor Pornhub wichsen. Die blockieren sich dann gegenseitig.Alles wie immer, bloß öfter am Tag.



made my day!!!
Menü
[2] mirdochegal antwortet auf A-Non
19.03.2020 20:12
Benutzer A-Non schrieb:
Es gibt doch diese "wichtigen Anwendungen" im Internet einfach nicht. Was soll denn da die Kanäle blockieren? Was sollen die Krankenhäuser denn da online machen was auch nur 1TB/S kostet? Diese Anwendungen gibt es alle gar nicht.

Gibt viele, die jetzt Home Office machen und eine gute VPN-Verbindung brauchen. Das ist immerhin wichtiger, als dass sich alle Kids die jetzt schulfrei haben, den ganzen Tag lang Youtube- und Netflix-Videos in 4K Auflösung reinziehen.
Menü
[2.1] nudel antwortet auf mirdochegal
20.03.2020 07:57
Benutzer mirdochegal schrieb:
Benutzer A-Non schrieb:
Es gibt doch diese "wichtigen Anwendungen" im Internet einfach nicht. Was soll denn da die Kanäle blockieren? Was sollen die Krankenhäuser denn da online machen was auch nur 1TB/S kostet? Diese Anwendungen gibt es alle gar nicht.

Gibt viele, die jetzt Home Office machen und eine gute VPN-Verbindung brauchen. Das ist immerhin wichtiger, als dass sich alle Kids die jetzt schulfrei haben, den ganzen Tag lang Youtube- und Netflix-Videos in 4K Auflösung reinziehen.

Trotzdem sind die wenigsten Video Konferenzen nicht notwendig und müssen auch nicht in vollster Auflösung übertragen werden. Klassische Telefonie über Mobilfunk und Festnetz ist sowieso sinnvoller, da nicht jeder in einem Ausbaugebiet lebt und eine Video Konferenz beitreten könnte.
Menü
[2.1.1] A-Non antwortet auf nudel
20.03.2020 08:51

einmal geändert am 20.03.2020 08:52
Benutzer nudel schrieb:
Benutzer mirdochegal schrieb:
Benutzer A-Non schrieb:
Es gibt doch diese "wichtigen Anwendungen" im Internet einfach nicht. Was soll denn da die Kanäle blockieren? Was sollen die Krankenhäuser denn da online machen was auch nur 1TB/S kostet? Diese Anwendungen gibt es alle gar nicht.

Gibt viele, die jetzt Home Office machen und eine gute VPN-Verbindung brauchen. Das ist immerhin wichtiger, als dass sich alle Kids die jetzt schulfrei haben, den ganzen Tag lang Youtube- und Netflix-Videos in 4K Auflösung reinziehen.

Trotzdem sind die wenigsten Video Konferenzen nicht notwendig und müssen auch nicht in vollster Auflösung übertragen werden. Klassische Telefonie über Mobilfunk und Festnetz ist sowieso sinnvoller, da nicht jeder in einem Ausbaugebiet lebt und eine Video Konferenz beitreten könnte.

Das ist auch meine Einschätzung. Home office läuft zu 90% auf Anwendungen raus, die nicht besonders übertragungsintensiv sind. Diese Art von Kommunikation ist ja beliebig skalierbar: Chat - Audiochat - Videochat. Natürlich klingt ein virtueller Videochat mit 15 Leuten in HD erstmal sexy, meiner Einschätzung nach ist das aber nur in verhältnismäßig wenigen Fällen wirklich notwendig, oder auch nur nützlich, oder auch nur wünschenswert.