Diskussionsforum
Menü

1&1 spinnt doch


14.03.2020 13:26 - Gestartet von sushiverweigerer
einmal geändert am 14.03.2020 13:27
Was bringen 5-10 € Ersparnis, wenn die Grundgebühr danach zu teuer ist? Reine Ver@rsche!

Und warum kostet TV auf einmal extra? Das war doch bisher immer in den DSL-Tarifen drin! Die haben echt Freude daran ihre (potentiellen) Kunden zu ver@rschen!
Menü
[1] Bluehaven63 antwortet auf sushiverweigerer
14.03.2020 14:18
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Was bringen 5-10 € Ersparnis, wenn die Grundgebühr danach zu teuer ist? Reine Ver@rsche!

Und warum kostet TV auf einmal extra? Das war doch bisher immer in den DSL-Tarifen drin! Die haben echt Freude daran ihre (potentiellen) Kunden zu ver@rschen!

Genauso wie die unlimited Flat.Die kostet jetzt sogar mehr wie bei O2 selbst.Die ersten 10 Monate 49,99,danach 64,99.Bei O2 selber 49,99 dauerhaft.Zuerst stand bei 1und1 die ersten 10 Monate 34,99,danach 49,99,und nach kürzester Zeit auf einmal 64,99.Mehr verlangen wie der Netzbetreiber seibst.
Menü
[1.1] RollinCHK antwortet auf Bluehaven63
14.03.2020 14:27
TV kostet jetzt extra, der Preis nach dem 10. Monat ist zu hoch usw. Als Neukunde würde ich 1&1 nicht unbedingt als erste Wahl betrachten.
Menü
[1.1.1] Bluehaven63 antwortet auf RollinCHK
14.03.2020 14:29
Benutzer RollinCHK schrieb:
TV kostet jetzt extra, der Preis nach dem 10. Monat ist zu hoch usw. Als Neukunde würde ich 1&1 nicht unbedingt als erste Wahl betrachten.

Da finde ich Magenta TV von Telekom sowieso interessanter.Bietet mehr wie 1und1.
Menü
[1.1.1.1] RollinCHK antwortet auf Bluehaven63
14.03.2020 14:33
Sicher, aber für Leute, die nicht viel TV schauen, die nur die Grundauswahl an Sendern brauchen ist 1&1 TV als kostenloser Zusatz echt interessant gewesen, spart halt in Städten z. B. die Kabelgebühren und über den Fire TV Stick läuft 1&1 TV echt gut.
Menü
[1.1.1.1.1] Bluehaven63 antwortet auf RollinCHK
14.03.2020 14:36
Benutzer RollinCHK schrieb:
Sicher, aber für Leute, die nicht viel TV schauen, die nur die Grundauswahl an Sendern brauchen ist 1&1 TV als kostenloser Zusatz echt interessant gewesen, spart halt in Städten z. B. die Kabelgebühren und über den Fire TV Stick läuft 1&1 TV echt gut

Das stimmt schon wenn man nur das normale TV braucht schon.Aber für diejenigen die auch noch Zusatz Fernsehen wie Pay TV bevorzugen ist Magenta schon um einiges besser.
Menü
[1.1.1.1.2] sushiverweigerer antwortet auf RollinCHK
14.03.2020 16:41
spart halt in Städten z. B.
die Kabelgebühren und über den Fire TV Stick läuft 1&1 TV echt gut.

Als Mieter muss man in der Regel für Kabel zahlen (Zwangskabel im Mietvertrag).
Menü
[1.2] chickolino1 antwortet auf Bluehaven63
14.03.2020 18:21
@Bluehaven63
@sushiverweigerer schrieb:
Was bringen 5-10 € Ersparnis, wenn die Grundgebühr danach zu teuer ist? Reine Ver@rsche!

ich wuerde noch weiter gehen...

die werbung mit solchen AUGENWISCHEREI . TARIFEN sollte abgemahnt werden und verboten sein...

wer schreibt ab 5 Euro monatlich ... muss auch einen Tarif ab 5 Euro monatlich fuer die gesammte Vertragslaufzeit anbieten....schl­uss...aus....Ende

Aber leider sollen ja die Verbraucher ...wie so gerne von der Telefon und Internetbranche verkaspert werden....

Dasselbe passiert ja auch mit den drosselungen beim mobilen Internet....

wenn der Anbieter schreibt wir bieten eine Flatrate...dann muss er auch in derselben groesse dazuschreiben welche leistungen die Flatrate bietet ( und flatrate ist nur der speed der im gedrosselten zustand erreicht wird...nicht der maximal moegliche Speed )

dann wuerden auch gaaanz schnell ( weil ja prominent sichtbar ) die drosselungsspeedraten hochgeschraubt werden...so das damit auch effektives arbeiten noch moeglich ist...

Was hier in der deutschen werbung im Telefonie und internetbereich passiert, grenzt fuer mich schon beinahe an unlauteren wettbewerb.....

...und fuer ein Verbrauchermagazin oder einen internetverbraucherblog finde ich...das dieser die sache ruhig beim namen nennen sollte...

....nicht in der titelzeile die werbung uebernehmen..sondern dort den preis angeben der sich ergibt wenn man die 24 monate nutzen (muss)...

...oder eben die neue Internetflatrate auch so betiteln wie sie ist ...naemlich z.b. eine 56 kbit.s Flatrate....und nicht von bis zu xxx sprechen...

erst wenn das die Verbrauchermagazine ...uebersetzen... fuer die kunden...dann wird es auch in der werbung auffallen...was dort falsch laeuft.
Menü
[1.2.1] hrgajek antwortet auf chickolino1
15.03.2020 14:43
Hallo,

Benutzer chickolino1 schrieb:
....nicht in der titelzeile die werbung uebernehmen..sondern dort den preis angeben der sich ergibt wenn man die 24 monate nutzen (muss)...

Genau das habe ich getan.

Beispiel:

"Beim 1&1 DSL 50 und DSL Young 50 zahlen die Kunden jetzt zunächst nur 4,99 Euro pro Monat in den ersten 10 Monaten, danach steigt die monatliche Grundgebühr auf 34,99 Euro. Über 24 Monate gerechnet sind das 22,49 Euro im Monat."