Diskussionsforum
Menü

Vodafone, oh man


10.03.2020 17:30 - Gestartet von MaestroE
"Kunden mit Home Office nutzen in Deutschland grundsätzlich Angebote mit unlimitiertem Datenvolumen - sowohl über Kabelglasfaser als auch über DSL."

Also wenn ich sowas lese. Die tun ja so, als ob jemand, der Heimarbeit machen darf zwanghaft in einem voll ausgestatteten „Heimbüro“ mit PC, Bildschirm, Drucker und Aktenablageschrank sitzen muss. Gerade ein Telekommunikationsambieter sollte doch schonmal was vom Flexible Work Konzept gehört haben. Ich hab auch schon einen Brückentag in einem Ferienhaus, also quasi mein Homeoffice, an der niederländischen Nordsee verbracht.
Tatsächlich ist meine Firma sogar Geschäftskunde bei Vodafone. Habe 6GB Datenvolumen. Wenn ich kein DSL zu Hause hätte, hätten ich und meine Firma lt. Vodafone wohl Pech. Die Aussage ist echt rückständig und seltsam...
Menü
[1] trzuno antwortet auf MaestroE
11.03.2020 11:34
Benutzer MaestroE schrieb:
"Kunden mit Home Office nutzen in Deutschland grundsätzlich Angebote mit unlimitiertem Datenvolumen - sowohl über Kabelglasfaser als auch über DSL."

Ja, das trifft auf die meisten HomeOffice Nutzer zu
den meisten Zeiten zu.

Also wenn ich sowas lese. Die tun ja so, als ob jemand, der Heimarbeit machen darf zwanghaft in einem voll ausgestatteten „Heimbüro“ mit PC, Bildschirm, Drucker und Aktenablageschrank sitzen muss. Gerade ein Telekommunikationsambieter sollte doch schonmal was vom Flexible Work Konzept gehört haben.

Natürlich haben die das. Und?

Dennoch wird das meiste HomeOffice dort gemacht, wo man Festnetz Internet zur Verfügung hat, zB auch WLAN im Hotel. Nur wenige machen das so mobil, dass es da nicht mal das WLAN vom Cafe gibt.

Ich hab auch schon einen Brückentag in einem Ferienhaus, also quasi mein Homeoffice, an der niederländischen Nordsee verbracht.

Ja, so etwas macht Spass.
Aber das Ferienhaus hatte kein WLAN?
Und das außerhalb Deutschlands wo es doch angeblich überall WLAN gibt?

Habe 6GB Datenvolumen. Wenn ich kein DSL zu Hause hätte, hätten ich und meine Firma lt.
Vodafone wohl Pech. Die Aussage ist echt rückständig und seltsam...

Wieso Pech?
Wohl eher den falschen Tarif gewählt.

Die Firma oder Du könnten ja auch einen Mobiltarif mit echter Flatrate buchen, wenn Ihr für HomeOffice so große Datenmengen benötigt und das HomeOffice auch völlig mobil machen wollt, also nicht nur daheim oder bei WLAN Versorgung.
Im Vergleich zu den Bürokosten sind das doch Peanuts.