Diskussionsforum
Menü

Typisch Sky


02.03.2020 10:15 - Gestartet von Conax
Ja das ist schon ein Weilchen so, dass Sky sich sträubt solche CI Plus Module heraus zu geben.
In Zeiten eingebauter Triple Tuner (DVB-S/S2, DVB-T2, DVB-C) in neueren Smart Fernsehern ein Anachronismus schlechthin, sich so einen "Beistellreceiver" noch hinstellen zu müssen.
Der Receiver mag zwar alle Inhalte von Sky wieder geben, Diseqc ist jedoch nicht nutzbar, auch kein Jess (auch Unicable2 genannt) und Videotext sowie HbbTV kann er schon gar nicht. Die Sateinstellmöglichkeiten sind sehr rudimentär, um es höflich auszudrücken. Und wenn der Fernseher an der Wand hängt, hat man dann meistens eine lange Schnur (HDMI Kabel) vom Receiver zum Fernseher. Je nach Empfangsvorraussetzungen, ist vom Receiver der einzige Satanschluss genutzt/blockiert.
Auch ist es nicht jedermanns Sache, wenn der Receiver immer mit einem blauen Startmenü startet. Was man erst "weg drücken" muss. Die Frau kam mit dem Ding auch schlecht bis gar nicht zurecht.
Also das Modul genommen. Das war aber schon gegen Mai vorigen Jahres und kostete mich seinerzeit benannte 99€.
Menü
[1] mirdochegal antwortet auf Conax
11.04.2021 16:53
Benutzer Conax schrieb:
Ja das ist schon ein Weilchen so, dass Sky sich sträubt solche CI Plus Module heraus zu geben.
In Zeiten eingebauter Triple Tuner (DVB-S/S2, DVB-T2, DVB-C) in neueren Smart Fernsehern ein Anachronismus schlechthin, sich so einen "Beistellreceiver" noch hinstellen zu müssen.

Das ist tatsächlich ein Witz. Warum lässt man es nicht den Leuten, die kompakt alles beisammen haben wollen, ohne sich einen doofen Zusatzkasten neben den Fernseher stellen zu müssen. Aber wenn Sky es sich noch leisten kann, seine Kunden zu gängeln, dann scheint es ja gut zu laufen.

Ehrlicherweise, Sportübertragungen interessieren mich nicht so sehr und für den Rest fand ich Sky schon immer zu teuer.