Diskussionsforum
Menü

Sky hat sich nicht geändert seit Premiere


11.04.2021 14:53 - Gestartet von DcPS
Die älteren kennen sicher noch den weißen Schlüssel, aus Zeiten, in denen an die Verwendung von Standarddecryptoren kaum möglich war. Das wurde dann von der EU befördert, damit Anbieteruniversalität möglich wurde.
Das jedes System geknackt werden kann, war seit damals die große Angst. Abdererseits rrinnere ivh mich noch an umfragen vor Premuere, wieviel denn potentielle Zzschauer auszugeben bereit wären. Klar, das war neu, weshalb man damals auch die teilweise virgegebenen höheren Zahlen akzeptierte. Bei diesen hohen Preisen konnten viele nicht mithalten, damit wurde höchstselbst ein illegaler Markt geschaffen. Der besteht hdute noch. Am Receiever herumzubauen (dann erlischt die Garantie) ist genauso kein Problem (auslesen des Systems aus dem Speicher, reassembeln und neues System zusamenbauen im Prinzip, in Praxi muß man sicherlich ein paar Leitungen auftrennen und das Protokoll analysieren).
Wenn der Gewinn stimmt, für Kriminelle kein Problem.
Was mich sauer aufstößt: wenn Kunden pauschal als kriminell bezeichnet werden.
So behandelt. Es geht dabei gar nicht darum, primär das Schwarzsehen zu unterbinden (prinzipiell unmöglich), sondern Kunden noch megr in Abhängigkeit zu bringen: Überteuerter Receiver, wenn den die Leute kaufen, dann bleiben sie länger dabei.
Ich habe das 92 bemerkt, und gekündigt - bin zwar immer wueder angeschrieben worden, aber mir treu geblieben: für mich ist so ein Verfahren ein Ausschlußgrund. Meinen Kindern wurde diese Erfahrung mitgegeben. Streaming ist problemloser, schnell gekündigt. Außerdem: da funktionieren sogar die Hotlines.
Es ist schlichtweg die Gier, aus Selbstverständlichem Geld herauszupressen.
Man kann aber heutzutage recht gut ohne jedwedes Fernsehen leben, diejenigen, die das bevorzugen, haben ganz andere Lebensgeschichten.
Wenn ich Anteile hätte an diesem Unternehmen - sie wären längst verkauft. Das Geschäftsmodell ist von vorgestern - Hardwarebundles sind bereits aus ökologischen Gründen unerwünscht. Der neue Markt für Unterhaltung ist nahezu zu, die jetzt aufspringen, bleiben dann außen hängen am Zug, die Sitz- und Stehplätze sind längst weg.
Der Menschen Wundererwartung ist aber ihr Himmelreich, die Kunden leben aber unten, in der Realität.
Menü
[1] foobar99 antwortet auf DcPS
11.04.2021 16:57
Benutzer DcPS schrieb:
Der neue Markt für Unterhaltung ist nahezu zu, die jetzt aufspringen, bleiben dann außen hängen am Zug, die Sitz- und Stehplätze sind längst weg.

Ach, ich glaube die, die aktuell aufspringen haben ganz gute Karten, weil viele alte Passagiere das umsteigen verpasst haben.