Diskussionsforum
Menü

HiFi-System ...


01.03.2020 09:04 - Gestartet von yes_mc
...ist für mich eher etwas Anderes!
Ein "HiFi-System" ohne externe (richtig gute) Lautsprecher geht gar nicht!
An Micro-Anlagen (wo also nicht alle Komponenten separat sind - für den wahren Fan ein Muß) kann man sich ja noch gewöhnen (das haben wir auch gemacht), aber die in einem solchen (Holz-)Kasten eingebauten Quäken können physikalisch einfach keinen guten Klang bieten! und somit KEIN HiFi ...
Aber was guter Klang ist, weiß ja heutzutage sowieso fast niemand mehr. Let me entertain you - ist das einzigste Motto ... Qualität ist dem Deutschen generell völlig egal geworden.
Menü
[1] Macianer antwortet auf yes_mc
01.03.2020 09:58
Benutzer yes_mc schrieb:
...ist für mich eher etwas Anderes!
Ein "HiFi-System" ohne externe (richtig gute) Lautsprecher geht gar nicht!
An Micro-Anlagen (wo also nicht alle Komponenten separat sind - für den wahren Fan ein Muß) kann man sich ja noch gewöhnen (das haben wir auch gemacht), aber die in einem solchen (Holz-)Kasten eingebauten Quäken können physikalisch einfach keinen guten Klang bieten! und somit KEIN HiFi ... Aber was guter Klang ist, weiß ja heutzutage sowieso fast niemand mehr. Let me entertain you - ist das einzigste Motto ... Qualität ist dem Deutschen generell völlig egal geworden.

Da stimme ich Dir vollkommen zu. Auch mich wundert immer wieder, wieviele Menschen auf derartigen Sch**ss hereinfallen und für solche Krawallbüchsen ihre "echten" HiFi-Systeme zum Recyclinghof bringen. Dabei ist es doch im Grunde ganz einfach:
Der Tuner der vorhandenen HiFi-Anlage wird entweder durch einen DAB+ - Empfänger @ +/- 50 € ersetzt und um einen Bluetooth-Receiver @ +/- 20 € am AUX-EIngang ergänzt.
Auf diese Weise erhält man ein zeitgemäßes Radio und kann zusätzlich seine Musikkonserven vom Smartphone oder Tablet auf die Anlage streamen. Dank erhältlicher Radio-Apps für das Smartphone kann man sich aber selbst die Anschaffung eines DAB+ - Radios sparen und auch das Radioprogramm vom Smartphone auf die ANlage streamen.
Und wer sein TV-Gerät per Kabel @ +/- 5 € mit der Anlage verbindet, kann sich außerdem auch noch den Kauf einer "Soundbarr" sparen.

Fazit: Für etwa 25 € ist man technisch wieder "up to date" und klanglich sowieso.
Menü
[1.1] Kuch antwortet auf Macianer
01.03.2020 10:08
Hallo,

Benutzer Macianer schrieb:
Dabei ist es doch im Grunde ganz einfach: Der Tuner der vorhandenen HiFi-Anlage wird entweder durch einen DAB+ - Empfänger @ +/- 50 € ersetzt und um einen Bluetooth-Receiver @ +/- 20 € am AUX-EIngang ergänzt.
Auf diese Weise erhält man ein zeitgemäßes Radio und kann zusätzlich seine Musikkonserven vom Smartphone oder Tablet auf die Anlage streamen.

noch besser ist die Qualität, wenn die alte HiFi-Anlage, die man zum Recyclinghof bringen wollte, sogar noch einen optischen Digitaleingang hat, dann kann man statt eines Bluetooth-Receivers am AUX-EIngang sogar einen Chromecast Audio mit optischem Kabel anschließen und per WLAN streamen.

Das haben wir alles schon in mehreren Artikeln erläutert:

https://www.teltarif.de/streaming-adapter-...
https://www.teltarif.de/streaming-mehrere-...
https://www.teltarif.de/musik-wlan-router-...

Alexander Kuch
Menü
[2] Kuch antwortet auf yes_mc
01.03.2020 10:00
Hallo,

Benutzer yes_mc schrieb:
Aber was guter Klang ist, weiß ja heutzutage sowieso fast niemand mehr. Let me entertain you - ist das einzigste Motto ... Qualität ist dem Deutschen generell völlig egal geworden.

genau deswegen haben wir kürzlich mal eine nicht ganz kleine Lautsprecher-Übersicht zum Thema "Qualität" veröffentlicht:

https://www.teltarif.de/gute-bluetooth-boxen-...

Alexander Kuch
Menü
[2.1] yes_mc antwortet auf Kuch
01.03.2020 10:24
Na ja ... Ich schätze die Firma Teufel und habe selbst Produkte von denen.
Aber hochwertiger Sound und Bluetooth - das ist und bleibt nichts für wahre HiFi-Liebhaber (und Kenner & Versteher). Die Namen der Produkte (wie z.B. Boomster) sagen ja schon alles aus, was und wer erreicht werden soll!

Und dann oftmals BT auch noch ohne aptX (Apple generell ohne, aber deren "Anspruch" diametral entgegengesetzt ist ja der non-plus-ultra) - wer Wert auf wirklich guten Klang legt (und auch weiß, was das ist), bleibt bei fingerdicken Lautsprecherstrippen. Auch wenn das heutzutage uncool ist.

Benutzer Kuch schrieb:
Hallo,

Benutzer yes_mc schrieb:
Aber was guter Klang ist, weiß ja heutzutage sowieso fast niemand mehr. Let me entertain you - ist das einzigste Motto ... Qualität ist dem Deutschen generell völlig egal geworden.

genau deswegen haben wir kürzlich mal eine nicht ganz kleine Lautsprecher-Übersicht zum Thema "Qualität" veröffentlicht:

https://www.teltarif.de/gute-bluetooth-boxen-...

Alexander Kuch