Diskussionsforum
Menü

Kein Thema


25.02.2020 16:49 - Gestartet von Oss
Irgendwie kein Wunder wenn bei PayPal:

- Newsletter, eigentlich in Textform(!) erstellt, knapp 1Mb wiegen kann. Ein indirekter Hinweis der gekappten Verbindung zwischen DevOps, PR und Support. Durchsicht fehlt bloß als Klasse.
- im Account vorher gelöschte Daten wie Adressen über Umwege wieder auffindbar sein können.
- auf die Anfragen bei Support ein Bot (gehe davon aus, da ein realen Mensch nicht so dumm sein könnte) antwortet.

Ich denke, das Unternehmen eine Phase erreichte, wo sich die IT-Architekten ganz oben wie in Nirvana fühlen, Entwickler von der realen Welt durch Kundendienst sicher abgeschnitten bleiben und nur ihr Job machen und der Kundendienst selbst keine Interesse hat (bzw. oft überhaupt nicht kann) die Fehler zu erkennen und diese zur Beseitigung nach oben durchzuboxen...

PayPal hat Glück, dass Produkte wie giropay, paydirekt und co. von noch unfähigen ins Leben gerufen wurden und deswegen von Anfang an ca. -0,0 Chancen zum Erfolg hatten.

Sorry, wenn jemand damit persönlich getroffen wurde