Diskussionsforum
Menü

Das war keine gute Idee von teltarif.de


12.10.2020 22:12 - Gestartet von RK20
...vielleicht sogar ziemlich schlecht für deutsche Kunden.

Jemand schließt im Oktober 2016 einen Vertrag mit 24 Monate Laufzeit ab.
Nach 18 Monaten (April 2018) fragt der Vertragskunde, ob er früher den Tarif verlängern kann, um ein Premium Handy (iPhone) früher bekommen zu können.
Das Unternehmen ist kulant und erlaubt das Handy früher zu erwerben. Aber die 2. 24-monatige Laufzeit wird ans Ende der ersten 24. Monate gehangen.

Ergo: der Kunde hatte 2 Laufzeiten zu je 24 Monaten.

Glaskugel: Was jetzt passieren kann ist, dass Anbieter wie die Telekom, Vodafone und O2 keine vorzeitige Vertragsverlängerung mehr zulassen. Dann muss jeder genau 24 Monate Laufzeit abwarten und kann erst dann sein neues Handy kaufen. Oder muss eine Strafgebühr bezahlen. Das ist ziemlich doof.

Wenn das Handy kaputt geht oder geklaut wird oder man eben früher das nächste Top-Handy haben möchte (und sein altes den Kindern vererbt?) dann könnten zukünftig die Provider das unterbinden. Wer will sowas?

Teltarif hat 2 Leuten geholfen, die eine Grauzone ausgenutzt haben, die schon ewig bestand. Kunde und Anbieter waren glücklich und durch solches Vorhaben kann das jetzt kaputt gehen.

Danke teltarif für nix!
Menü
[1] charly6 antwortet auf RK20
14.10.2020 21:53
Ich finde es eine gute Idee auch um einige davor zu schützen immer mehr in die Kreditfalle zu laufen.
Die Anbieter haben doch die Möglichkeit die Preise aufgrund der Vertragslaufzeit anzupassen. Wenn ich 6 Monate vorher schon ein Handy haben möchte dann muss ich eben mehr zahlen weil dadurch das alte- Handy (noch 6 Monate) und das neue Handy innerhalb 24 Monaten abzahlen muss.
Menü
[2] TechNick antwortet auf RK20
14.10.2020 22:29
Benutzer RK20 schrieb:
Wenn das Handy kaputt geht oder geklaut wird oder man eben früher das nächste Top-Handy haben möchte (und sein altes den Kindern vererbt?) dann könnten zukünftig die Provider das unterbinden. Wer will sowas?

Wenn "man eben früher das nächste Top-Handy haben möchte" kann man es aber auch einfach kaufen.
Menü
[3] daGiz antwortet auf RK20
15.10.2020 08:26
Benutzer RK20 schrieb:

Glaskugel: Was jetzt passieren kann ist, dass Anbieter wie die Telekom, Vodafone und O2 keine vorzeitige Vertragsverlängerung mehr zulassen. Dann muss jeder genau 24 Monate Laufzeit abwarten und kann erst dann sein neues Handy kaufen. Oder muss eine Strafgebühr bezahlen. Das ist ziemlich doof.

o2 kannst du da ja aus der Rechnung rausnehmen, da sind Mobilfunk und Hardware ja eh zwei separate Verträge, deren Bundle-Vergünstigung der Mobilfunkvertrag erhält. Die Laufzeitanpassung (nennen wir sie mal so) würde ja nur bei dem stattfinden und die neuen Konditionen dort ansetzen. Das neue iPhone würde dann separat seine 24 Monate laufen und ein eventuelles altes Gerät die restlichen Monate bis zur Erfüllung der 24 nebenher ebenso. Der Kunde muss eben selbst überlegen, ob er dann frühzeitig verlängern möchte und zeitweise für 2 Geräte zahlt oder vielleicht doch noch wartet.

Wie andere Anbieter das handhaben, die nicht getrennt abrechnen, das ist eher spannend.