Diskussionsforum
Menü

Navigationsgerät mit Blitzerwarner


27.02.2020 08:24 - Gestartet von hsmarathon
Was mache ich mit meinem TomTom-Navi? Da ist ein Blitzwarner in der Software, der sich nicht deinstallieren lässt! Man bekommt sogar dauernd Hinweise auf dessen Softwareupdates, wenn man die nicht installieren lässt. Das nervt total!
Menü
[1] tom.stein antwortet auf hsmarathon
28.02.2020 19:52
Benutzer hsmarathon schrieb:
Was mache ich mit meinem TomTom-Navi? Da ist ein Blitzwarner in der Software, der sich nicht deinstallieren lässt! Man bekommt sogar dauernd Hinweise auf dessen Softwareupdates, wenn man die nicht installieren lässt. Das nervt total!

Der Blitzwarner lässt sich an ALLEN Tomtom-Navis, die ich kenne (und das sind seit den Zeiten des ersten 510er so einige) deinstallieren, wenn man das Gerät an einen Computer anschließt und dort die zugehörende App aufruft.
Bei neuen TomToms liefert auch die Webseite von TomTom Hilfestellung, wie man die Radarwarnungen deaktiviert, denn in einigen Ländern (angrenzend an Deutschland) darf die Polizei sehr wohl einen Blick aufs Navi werfen und dann nach dem Bargeldbestand (zwecks Zahlung vor Ort) fragen. Und das wird richtig teuer, Radarwarner sind eben nicht nur in Deutschland verboten, und dort ist schon das Mitführen eines Radarwarners ist verboten!

Aber weil die Kunden es so wollen, wird die App im Navi gepflegt. Und das ja durchaus erzieherische Wirkung hat, wenn z.B. auf der Strecke Braunschweig - Gifhorn 5 mal vor Blitzern gewarnt wird, obwohl für die alten Blitzer nur insgesamt 3 Kameras im Landkreis existieren. Oder wenn in Braunschweig noch immer alle alten Blitzerkästen angezeigt werden, für die es seit 15 Jahren keine einzige Kamera mehr gibt. Die Kästen würden ohne App glatt übersehen!
Menü
[2] tosho antwortet auf hsmarathon
03.03.2020 20:39
Benutzer hsmarathon schrieb:
Was mache ich mit meinem TomTom-Navi? Da ist ein Blitzwarner in der Software, der sich nicht deinstallieren lässt! Man bekommt sogar dauernd Hinweise auf dessen Softwareupdates, wenn man die nicht installieren lässt. Das nervt total!

Das ist kein Problem. Wenn's die Industrie macht isses (l)egal.
Selbst Abgasgrenzwerte und gewerbsmäßiger Betrug setzen eine damit ergaunerte Betriebserlaubnis nicht außer Kraft. Ein Fuchsschwanz, unglücklich befestigt vielleicht schon.