Diskussionsforum
Menü

Effektivität von Tacho und Bremse


27.02.2020 16:02 - Gestartet von Zuschauer 1
Aus dem Artikel:

Unter dem Strich gibt es freilich auch eine legale App, um Bußgeldern zu entkommen: Diese nennt sich Tacho und ist in jedem Auto schon vorinstalliert. Wenn der Fahrer in Verbindung mit Bremse und Gaspedal die erlaubte Höchstgeschwindigkeit einhält, werden Strafmandate sehr effektiv vermieden.

Zu dieser "App" muss man einschränkend sagen, dass sie nur dann funktioniert, wenn sie kombiniert wird mit Verfolgungsbehörden, die das Betriebssystem "Rechtsstaatlichkeit" installiert haben. Ist hingegen ein Polizist beteiligt, der aus irgendeinem Grund der Ansicht ist, den Verkehrsteilnehmer schikanieren zu müssen, erfindet er einfach den Vorwurf der "unangepassten Geschwindigkeit" (§ 3 Abs. 1 StVO), obwohl die ausgeschilderte Höchstgeschwindigkeit eingehalten wurde, keine besonderen Wetterverhältnisse oder Gefahren vorlagen und es auch zu keiner Behinderung oder gar einem Unfall kam.

Ich hatte nämlich letztes Jahr genau dieses Vergnügen (Strafandrohung: 100 Euro Bußgeld plus Verwaltungsgebühr, 1 Punkt in Flensburg). Stellt man einem solchermaßen eingestellten Polizisten eine Ordnungsbehörde zur Seite, die ihren zudem formal falschen Bußgeldbescheid nicht zurücknehmen will, bedarf es dann schon einer Gerichtsverhandlung, um diese Situation wieder zu bereinigen. Eine "sehr effektive Vermeidung von Bußgeldern" ist das dann insgesamt nicht.