Diskussionsforum
Menü

Fazit ?


17.02.2020 11:55 - Gestartet von flyer213
Diesen Hersteller auf jeden Fall meiden!!!!!!!!!!!!!
Menü
[1] jaype antwortet auf flyer213
17.02.2020 12:05
Benutzer flyer213 schrieb:
Diesen Hersteller auf jeden Fall meiden!!!!!!!!!!!!!

Es ist wie bei den Autos.

Hüte dich vor Sturm und Wind und Händys die aus Frankreich sind.
Menü
[1.1] modem2400 antwortet auf jaype
17.02.2020 16:02
Benutzer jaype schrieb:
Benutzer flyer213 schrieb:
Diesen Hersteller auf jeden Fall meiden!!!!!!!!!!!!!
----------------­----------­----------­----------­----------­----------­-----------------------
Also in meiner Familie sind vier Archos 4G Handys im Einsatz !
Null , Null Probleme !
PS: Was den angeblichen Fall von Teltarif betrifft habe ich so meine Zweifel..............
da es ein ( 1 !!!! ) Archos Gerät betrifft wo eventuell Bedienerfehler , Fremdeinwirkung
u.s.w eine Rolle spielen... Installation von Apps aus unbekannten Quellen tja die machen schon mal das Gerät platt ! (Ausschalten) Akku raus rein
ist ein bekanntes Problem mit verseuchten Apps ..viele Grüße von der Malware ;)
Das schwächste Glied in der Kette ist der Anwender !!!!! Und nicht der Hersteller !!!
Auch fährt mein C6 jetzt langsam auf die 250.000km zu keine Probleme !
Er läuft und läuft und läuft..............
Viva la France ;)
Menü
[1.1.1] blumenwiese antwortet auf modem2400
17.02.2020 18:27
Dass deine Archos Handys problemlos laufen, ist schön. Der Leser (wieso eigentlich "angeblicher" Leserfall?) war sicher auch zufrieden, bis er einmal den Kundenservice brauchte.

Ob irgendwelche Malware Schuld an den Problemen war, ist reine Spekulation.

Fakt dagegen ist, dass Archos sich weigerte, dem Kunden ein passendes Tauschgerät zu schicken oder den Kaufpreis zu erstatten. Dazu kam der Verweis nach Frankreich, was eine Frechheit ist. Die deutsche Niederlassung kann sich schließlich selbst mit ihrer Konzernmutter austauschen.

Dann noch die geradezu katastrophale PR, indem man Teltarif ignorierte, obwohl man wusste, dass berichtet werden würde. Man handelte offenbar nach dem Prinzip "ist der Ruf erstmal ruiniert ..."

Die Archos Geräte mögen generell gut sein oder auch nicht. Ich kenne und nutze sie nicht. Aber was auf jeden Fall katastrophal ist, ist der Kundenservice. Und von einem solchen Anbieter möchte ich jedenfalls keine Produkte haben.
Menü
[1.1.1.1] crazychickin antwortet auf blumenwiese
20.02.2020 16:52
Benutzer blumenwiese schrieb:
Fakt dagegen ist, dass Archos sich weigerte, dem Kunden ein passendes Tauschgerät zu schicken oder den Kaufpreis zu erstatten.
Mal ab vom unbestreitbar bescheidenen Verhalten des Herstellers: weshalb sollte er den Kaufpreis erstatten? Der Kaufvertrag existiert zwischen Händler & Kunde. Gegenüber dem Hersteller hingegen hat der Kunde keinerlei monetäre Ansprüche.
Menü
[1.1.1.1.1] blumenwiese antwortet auf crazychickin
20.02.2020 17:50
Benutzer crazychickin schrieb:
Mal ab vom unbestreitbar bescheidenen Verhalten des Herstellers: weshalb sollte er den Kaufpreis erstatten? Der Kaufvertrag existiert zwischen Händler & Kunde. Gegenüber dem Hersteller hingegen hat der Kunde keinerlei monetäre Ansprüche.

Das ist formalrechtlich natürlich korrekt. Wobei nahezu alle halbwegs seriöse Hersteller eine Herstellergarantie geben. Ob das hier der Fall war, weiß ich allerdings nicht. Falls es eine gab, ergeben sich zusätzliche Ansprüche aus dieser Garantie.

Aber mir ging es nicht um die formaljuristische Betrachtung. Das ist für die Entscheidung von Kunden, ob sie Produkte eines Anbieters kaufen oder nicht, irrelevant. Sehr viel schlimmer, ist das PR Element. Wenn Kunden das Gefühl haben, ein Hersteller oder Anbieter sei nicht kundenfreundlich - egal ob zu recht oder zu unrecht -, dann kaufen sie eben woanders.

Es ist eine Binsenweisheit, dass selbst heftige Fehler und Ausfälle durch einen guten Kundenservice wieder kompensiert, ja manchmal sogar überkompensiert werden können. Aber selbst diese Binsenweisheit, ist bei vielen Anbietern noch nicht angekommen.