Diskussionsforum
Menü

Nach Update für den professionellen Einsatz ungenügend!


16.02.2020 08:12 - Gestartet von knuetzel
2x geändert, zuletzt am 16.02.2020 08:26
Sieht schick aus nach dem Update, ist aber total verbugt! Ich fahre >60.000km/Jahr, entsprechend benutze ich Android Auto. Das neuste Update ist ein riesen Rückschritt. Hier mal ein paar Beispiele (ich könnte mehr bieten):

- Der Google-Kalender in Android Auto funktioniert bei mehreren Konten (Arbeit/Privat) gar nicht mehr.
- Damit verbunden natürlich nicht die Navigation aus dem Kalender heraus zum nächsten Termin.
- Nach dem Update müssen Routenänderungen (während der Fahrt) völlig unnötig mehrfach bestätigen werden.
- Die Zieladresse wird in der laufenden Navigation immer noch nicht als Adresse angezeigt (besonders bei der aktuell fehleranfälligen Spracheingabe ein riesen Defizit).
- Mit einer kurzfristig gesperrten Strasse (Tagesbaustelle, Unfall) kann Google immer noch nicht umgehen und versucht einen immer wieder in die Sperrung zu führen.
- WhatsApp versteht nach dem letztem Update nur noch die Hälfte (bis zum großen Update funktionierte das übrigens einwandfrei).
- Bei meinem Auto Ford C-max (1Jahr alt) wird seit zwei Wochen, dass Radio nicht mehr "stumm geschaltet" wenn der Google Assistent genutzt wird.

All das führt dazu, dass man dann doch wieder das Smartphone in die Hand nimmt, wo es eigentlich nicht sein sollte! Vieles von den Problemen wurde Google in der Beta zurückgemeldet. Meinen Respekt an das "Experten"-Team von Google, wieder ein hauseigenes Produkt für den Datenfriedhof optimiert!
Menü
[1] Mister79 antwortet auf knuetzel
16.02.2020 08:46
Ja meine Frau hatte auch ein Android. Bis vor ca. 2-3 Wochen. Es war im Tucson N Line eine Katastrophe, selbst die ältere Version.

Ohne jetzt Apple in in Himmel zu loben, dort ist auch vieles nur mit goldenen Farben angesprüht, dennoch funktioniert aus meinem Empfinden raus Carplay weit besser und geschmeidiger. Da es das erste Auto mit der Funktion ist, hätte ich gedacht, Google und Apple liegen hier auf Augenhöhe.

Telefon war ein P30