Diskussionsforum
  • 14.02.2020 09:18
    lexus1 schreibt

    Skandal

    Typischer kopierter ÖR-Beitrag Einfach Pressemeldung übernommen.

    Die ÖR erfüllen dann den Rundfunkstaatsvertrag nicht mehr, weil wenn 72% HD Hardware haben, haben eben 28%, vor allem ältere Menschen, keine. Damit ist die Grundversorgung nicht mehr sichergestellt, da knapp 30% der Menschen ausgespart werden. Wenn die kein Brot haben, sollen sie halt Kuchen essen!

    Für 8 MRD Euro Steuergeld darf man wohl mehr erwarten. Genau das sollte der Unterschied zwischen Staatsfunk und privaten sein.

    Die Chuzpe obendrauf ist der Satz:
    "Für die Zuschauer des öffentlich-rechtlichen Fernsehens fallen durch die Abschaltung keine zusätzlichen Gebühren an."

    Da fällt einem nichts mehr ein.
  • 14.02.2020 11:18
    Vertellmi antwortet auf lexus1
    Das ist Unsinn. Die Programme werden, ganz im Gegensatz zu den meisten Privaten, frei empfangbar ausgestrahlt. HD-Empfänger sind für sehr wenig Geld erhältlich und sollten eigentlich längst Standard sein. Dass das in 28% der Haushalte offenbar noch nicht so ist, dürfte meist ganz simpel der Bequemlichkeit geschuldet sein, oder dem Unvermögen, sich mal ein wenig zu informieren, dass es längst ohne nennenswerte Mehrkosten viel bessere Qualität gibt. Die HD-Ausstrahlungen der Hauptprogramme gibt es im Übrigen bereits seit 10 Jahren. Und wenn mein Gerät kaputt geht, muss ich mir auch selbst ein Neues kaufen, oder auf Fernsehen verzichten. Mit der Grundversorgung hat das nichts zu tun.

    Benutzer lexus1 schrieb:
    > Die ÖR erfüllen dann den Rundfunkstaatsvertrag nicht mehr, weil
    >
    wenn 72% HD Hardware haben, haben eben 28%, vor allem ältere
    >
    Menschen, keine. Damit ist die Grundversorgung nicht mehr
    > sichergestellt, da knapp 30% der Menschen ausgespart werden.
  • 14.02.2020 12:37
    lexus1 antwortet auf Vertellmi
    Das scheint das immer mehr grassierende Staatsverständnis zu sein: Wer sich nicht an das Gebaren des Kapitals und Staates anpasst, fliegt halt durch den Rost. Die die sich keinen neuen Receiver kaufen, sind "halt selbst schuld".
    Fragt sich, warum wir dann so einen fetten Staat überhaupt noch brauchen. Ist dann ja jeder selbst seines Glückes Schmied.

    Frage: Was kriegen wir dann eigentlich noch für die fast eine Billion Euro Steuern pro Jahr (Rundfunksteuer nicht eingerechnet), was wir nicht auch für ein Viertel vor 40 Jahren bekamen?

    Benutzer Vertellmi schrieb:
    > Das ist Unsinn. Die Programme werden, ganz im Gegensatz zu den
    >
    meisten Privaten, frei empfangbar ausgestrahlt. HD-Empfänger
    >
    sind für sehr wenig Geld erhältlich und sollten eigentlich
    >
    längst Standard sein. Dass das in 28% der Haushalte offenbar
    >
    noch nicht so ist, dürfte meist ganz simpel der Bequemlichkeit
    >
    geschuldet sein, oder dem Unvermögen, sich mal ein wenig zu
    >
    informieren, dass es längst ohne nennenswerte Mehrkosten viel
    >
    bessere Qualität gibt. Die HD-Ausstrahlungen der Hauptprogramme
    >
    gibt es im Übrigen bereits seit 10 Jahren. Und wenn mein Gerät
    >
    kaputt geht, muss ich mir auch selbst ein Neues kaufen, oder
    >
    auf Fernsehen verzichten. Mit der Grundversorgung hat das
    >
    nichts zu tun.
    >
    > Benutzer lexus1 schrieb:
    > > Die ÖR erfüllen dann den Rundfunkstaatsvertrag nicht mehr, weil
    > >
    wenn 72% HD Hardware haben, haben eben 28%, vor allem ältere
    > >
    Menschen, keine. Damit ist die Grundversorgung nicht mehr
    > > sichergestellt, da knapp 30% der Menschen ausgespart werden.
  • 14.02.2020 16:29
    mirdochegal antwortet auf lexus1
    Benutzer lexus1 schrieb:
    > Das scheint das immer mehr grassierende Staatsverständnis zu
    >
    sein: Wer sich nicht an das Gebaren des Kapitals und Staates
    >
    anpasst, fliegt halt durch den Rost. Die die sich keinen neuen
    >
    Receiver kaufen, sind "halt selbst schuld".
    > Fragt sich, warum wir dann so einen fetten Staat überhaupt noch
    >
    brauchen. Ist dann ja jeder selbst seines Glückes Schmied.

    Ja, es gibt den neuen "wer hat, dem wird gegeben" und "wer anderer Meinung ist, ist ein Rechter oder ein Querulant" Staat.
    Aber die Abschaltung des SD-Fernsehens damit in Verbindung zu bringen, ist albern.