Diskussionsforum
  • 13.02.2020 17:48
    lexus1 schreibt

    Solange es nur um Protokolle geht....geht esß

    Wenn keine neuen, höheren Frequenzen genutzt werden - dann ist 5G nicht gefährlicher als 4G.
    Aber die höheren Frequenzen SIND potentiell problematisch und müssen untersucht werden.

    Aber die Marktschreier sollen sich ruhig für Experiemente zur Verfügung stellen: früher hat man die Atombomen auch aus ein paar km Entfernung explodieren sehen. Alles ungefährlich. Der Fortschritt lebe! Koste es was es wolle.
  • 13.02.2020 17:59
    whalesafer antwortet auf lexus1
    Benutzer lexus1 schrieb:

    > Experiemente

    Was?

    Die Wavies haben halt immer Angst vor der neuen Mobilfunkgeneration. War schon immer so, wird immer so bleiben. Auf dem Land gibt es genug Funklöcher und die Mieten sind niedrig(er). Da ist Eigeninitiative gefragt.