Diskussionsforum
Menü

Meine Erfahrung


10.02.2020 11:18 - Gestartet von Beschder
Zitat aus dem Artikel:

"Immerhin: Seriöse Anbieter schicken dem Kunden heute nach Vertragsänderung oder Abschluss eine ausführliche E-Mail mit zahlreichen Dokumenten und AGB-Hinweisen, womit man im Nachhinein die Möglichkeit hat, den "Schaden" wieder gut zu machen."

Das empfand ich als positiv, das Ergebnis des Anhangs jedoch bringt mir nichts...



Bei mir gestaltete es sich bei o2 ähnlich. Ich habe am 3.2.2020 meinen Vertrag verlängert und verändert. Die Mail die dann als Bestätigung ankam hatte allerlei Preislisten und Bedingungen im Anhang, für diverse Tarif. Man muss dann schon extrem aufpassen wo man lesen muss um die Angaben zum eigenen Tarif zu finden.

Was mich aber am meisten stört ist dass man mir die falschen Preislisten gesendet hat wo nach dem inkludierten Verbrauch eine Drosselung auf 32kbit/s stattfindet und nicht wie vereinbart 1 Mbit/s. Daraufhin rief ich die Hotline an wo man mir erklärte dass eine Übersendung der richtigen Unterlagen momentan nicht möglich sei da seit diesem Tag die neuen Tarife eingepflegt wurden. Auf Verlangen geht das dennoch nicht und ich bekam lediglich eine SMS zur Bestätigung dass nur auf 1Mbit gedrosselt wird.

Die Damen, Herren und Sonstige täten sich selber leichter und den Kunden einen Gefallen wenn sie an bestehenden Tarif nichts verändern würden bzw. wenn sie das tun besser eindeutig neue Namen vergeben würden.