Diskussionsforum
Menü

Preipaid Tarifwechsel = Geldverlust


04.02.2020 21:48 - Gestartet von BuergerFloyd
Schon zweimal ist es mir passiert, dass bei einem Tarifwechsel bei der Telekom (Prepaid), die laufende Tarifoption sofort - ohne Verrechnung/Gutschrift der Restlaufzeit - geändert wurde. Aktuell habe ich eine Restlaufzeit von 24 Tagen (von 28) eingebüßt. Wenn man sich beim Kundenservice meldet, bekommt man das bestimmt erstattet, aber man muss sich eben selbst drum kümmern.

teltarif.de: könnt ihr das aus eurem Test bestätigen, bzw. mal bei der Telekom nachfragen, ob das Dummenfang ist oder ein Fehler im System?

Gruß, Micha
Menü
[1] basti99 antwortet auf BuergerFloyd
05.02.2020 07:22
Benutzer BuergerFloyd schrieb:
Schon zweimal ist es mir passiert, dass bei einem Tarifwechsel bei der Telekom (Prepaid), die laufende Tarifoption sofort - ohne Verrechnung/Gutschrift der Restlaufzeit - geändert wurde. Aktuell habe ich eine Restlaufzeit von 24 Tagen (von 28) eingebüßt. Wenn man sich beim Kundenservice meldet, bekommt man das bestimmt erstattet, aber man muss sich eben selbst drum kümmern.

teltarif.de: könnt ihr das aus eurem Test bestätigen, bzw. mal bei der Telekom nachfragen, ob das Dummenfang ist oder ein Fehler im System?

Gruß, Micha

Ist z.B. bei Norma Connect (Telekom Multibrands) genau so. Jede Änderung (Tarifwechsel) wir sofort durchgeführt. Vorhandenes Volumen verfällt ersatzlos. Es wird aber deutlich darauf hingewiesen. Und wird das nicht bei allen Prepaid- Anbietern so gehandhabt?
Menü
[2] puhvogel antwortet auf BuergerFloyd
05.02.2020 11:30

einmal geändert am 05.02.2020 11:31
...Wenn man sich beim Kundenservice meldet, bekommt man das bestimmt erstattet, aber man muss sich eben selbst drum kümmern.


Geld gibts nicht zurück, das könnte @teltarif wirklich mal betrachten ob das überhaupt legal ist, ich habe ja für eine Leistung vorab bezahlt und bekomme sie dann nicht...

Trick: Wenn man den Tarifwechsel über Servicechat oder die Hotline beantragt kann man das zum Ende des aktuell laufenden Abrechnungszeitraum ohne Verlust durchführen lassen.
Menü
[2.1] BuergerFloyd antwortet auf puhvogel
10.02.2020 23:28
Benutzer puhvogel schrieb:
...Wenn man sich beim Kundenservice meldet, bekommt man das bestimmt erstattet, aber man muss sich eben selbst drum kümmern.

Geld gibts nicht zurück, das könnte @teltarif wirklich mal betrachten ob das überhaupt legal ist, ich habe ja für eine Leistung vorab bezahlt und bekomme sie dann nicht...
>
Nach Kontaktaufnahme über Chat, Forum und E-Mail habe ich zuletzt über E-Mail die positive Nachricht bekommen, dass ich das Geld erstattet bekomme. Das war beim letzten Tarifwechsel auch so, aber da habe ich keine 3 Versuche gebraucht.